Frage von marlis300, 106

Wann wird mein Hund Stuben rein?

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 35

Wenn ein Hundewelpe von einem positiven, verantwortungsbewussten Züchter kommt, kann es sein, daß er sozusagen schon stubenrein ist.

Dann dauert es - beim neuen und Hundekundigen Halter - maximal drei Tage bis der Welpe weiß wo er sich lösen kann.

Sonst hängt die Dauer der Erziehung zur Stubenreinheit sehr von dem jeweiligem "frisch gebackenem Hundehalter" und dessen konsequenter Einhaltung eines Stunden- Zeitplanes ab.

Das Buch:

http://www.blickinsbuch.de/3938071540&account=4907031511

möchte ich jedem neu gebackenem Welpenbesitzer empfehlen VOR dem Einzug des Welpen zu lesen & umzusetzen.

Antwort
von Mell1990, 45

Unser hat es damals in 2 Wochen gelernt.
Kommt auf das Training und den Hund an

Antwort
von Schneeflocke88, 70

ein Hund wird nicht von alleine stubenrein, das musst du ihm mit viel Geduld und Liebe beibringen. Jeder Hund braucht dafür auch unterschiedlich lange

Antwort
von brandon, 49

Wenn Du es ihm richtig beibringst  ungefähr 3 - 8 Wochen.

 Es kommt auch auf das Alter an. Ein Junghund im Alter von 6 Monaten lernt es nach meiner Erfahrung schneller als ein Welpe der erst 10 Wochen alt ist.

LG

Antwort
von xAdmiralAckbarx, 42

Das kommt ganz auf deinen Hund und die Bindung zum Hund an. Wie alt ist denn dein Hund?

Kommentar von marlis300 ,

Er ist 3 Monat alt u warum schart nein Hund in Sofa

Antwort
von MiraAnui, 13

bis er es kapiert  hat... und das liegt alleine an dir..

meine haben ca. 3 Wochen gebraucht

Antwort
von dogmama, 61

wenn Du es ihm beigebracht hast nicht in die Stube zu machen!

http://www.hund-trainieren.de/den-hund-stubenrein-bekommen/

Kommentar von xAdmiralAckbarx ,

Ich kann nur dringend abraten sich an diese Anleitung hinter dem Link zu halten! Der einzig richtige Ort für das Geschäft ist draussen und nicht irgendein Hunde-Pad in der Wohnung!

Wer sowas verwendet ist m.E. zu faul um mit dem Hund vor die Tür zu gehen.  

Kommentar von dogmama ,

gut dass es hier so aufmerksame User wie Dich gibt. Der link war leider auch der falsche! 

Katzenklos und Welpenpads sind natürlich unsinnig und kontraproduktiv!

hier jetzt der eigentlich vorgesehene Link:

http://www.animal-learn.de/tipps-rund-um-den-hund/stubenreinheit.html

Kommentar von xAdmiralAckbarx ,

Auch die Tipps unter dem Link sind nicht komplett zu gebrauchen! War aber nicht anders zu erwarten bei animal-learn.. Wenn Welpen schon mit Babys die nicht trocken sind verglichen werden, dann kann das schon nix werden.

Ein kurzes ruhiges "Nein" reicht, um die unerwünschte Handlung in dem Moment zu unterbrechen, in dem er sich gerade im Wohnungsbereich lösen will. Heben Sie ihn hoch und bringen Sie ihn an einen geeigneten Ort, an dem er sich in Ruhe versäubern kann. Achten Sie auch genau darauf, ob Ihr Hund Anzeichen dafür zeigt, dass er raus möchte. Steht er vor der Tür? Schaut er öfter zur Ausgangs- oder Terrassentür? Ist er unruhig? Fiept er? Dies alles können seine Versuche sein, sich Ihnen mitzuteilen, dass er mal "muss".

Dafür muss der Welpe erst mal wissen was "Nein" überhaupt bedeutet. Zu dem kommt, dass der Hund noch überhaupt nicht wissen kann, dass er das dort und jetzt nicht machen darf. 

Grundregel: Verhaltensweisen werden durch Belohnung verstärkt! Loben Sie Ihren kleinen Hund also, wenn er "es" an der richtigen Stelle gemacht hat.

Was ein Blödsinn... Ich muss den Hund ganz sicher nicht belohnen, weil er nicht in die Wohnung gepinkelt hat. Auch wenn er draußen sein Geschäft erledigt. Noch dazu besteht die Gefahr, dass wenn ich keine "Belohnungen" dabei habe, der Hund dies peilt und dann eben dann sein Geschäft nicht draußen macht. Loben ist auch nicht gleichzustellen mit sich darüber freuen. Der Welpe muss sich selbst entscheiden vor der Tür sein Geschäft zu erledigen. Dies erreicht man in dem man draußen einen Affen vor Freude macht und nicht wenn am ihn mit belohnt. 
Das Ziel sollte sein, dass der Hund sich freiwillig meldet, wenn er vor die Tür muss und dies ganz sicher nicht weil er dafür eine Belohnung erwartet. 

Kommentar von dogmama ,

dass wenn ich keine "Belohnungen" dabei habe. 

Hände zum Streicheln und meine Stimme habe ich immer dabei!

Meine Welpen/Hunde werden auch immer mit Lob belohnt wenn sie noch nicht stubensauber sind und draußen gemacht haben!

Belohnungen sind sehr wichtig, man muß aber nicht immer mit Häppchen belohnen!

sich vor die Tür stellen oder einfach nur hin und her rennen um damit anzuzeigen dass sie raus wollen, muß ich denen nicht extra beibringen, dass machen die später ganz von selbst!

Kommentar von xAdmiralAckbarx ,

"später" ist hier genau das richtige Wort.. Dauert halt länger.. 

Kommentar von dogmama ,

Dauert halt länger..

nein, das dauert weder länger noch lange, mit später ist gemeint dass wenn sie dann "sauber" sind. 

Und das hat bislang immer sehr flott geklappt, innerhalb weniger Wochen. 

Kommentar von xAdmiralAckbarx ,

Welpen werden aber nicht sauber sondern stubenrein. Sauber werden Babys. Hättest du eine andere Methode gewählt hättest du sehr wahrscheinlich nur wenige Tage gebraucht.. Ich hab bei all meinen Hunden nur wenige Tage gebraucht. Nicht länger wie eine Woche. Danach hat sich der Welpe IMMER gemeldet auch Nachts. Ich musste auch nicht mehr alle zwei Stunden raus. Mich wundert es daher nicht, dass du sogar mehrere Wochen gebraucht hast..  

Kommentar von dogmama ,

nur wenige Tage gebraucht. 

junge Welpen sind nicht in der Lage ihre Ausscheidungen zu kontrollieren, dafür müssen sie erst mal eine entsprechende Reife oder auch Alter erreicht haben! Deshalb dauert es auch unterschiedlich lange bis sie stubenSAUBER sind!

und wie (schnell) Du Deine Hunde stubenrein machst soll mir relativ egal sein und steht hier auch gar nicht zur Debatte. 

aber sehr wahrscheinlich habe ich schon mehr Hunde stubenSAUBER gemacht als Du...dem Alter entsprechend in unterschiedlichen Zeiträumen!

im Übrigen ist für mich diese Diskussion jetzt beendet!

Kommentar von xAdmiralAckbarx ,

Selbstverständlich sind auch junge Welpen bereits in der Lage ein gewisse Kontrolle über Schließmuskel und Blase zu bekommen. Wenn das bei sooooo vielen Welpen bei dir soooo lang dauert, dann kann man schon davon ausgehen, dass du irgendwas falsch gemacht hast.. StubenREIN ist sehr viel schneller möglich! 

Wer ein Pad benutzt braucht sich generell nicht wundern ;)

Kommentar von brandon ,

Diese Methode kann ich nicht empfehlen. Damit bringt man einem Hund bei das es okay ist wenn er sein “Geschäft“ in der Wohnung macht. Denn er wird nicht verstehen warum er da hinpinkeln darf und 10 cm daneben nicht.

Das ist der selbe Unsinn wie ein Katzenklo für einen Hund.

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Kann immer mal passieren, daß man den falschen Link erwischt ;)

Kommentar von dogmama ,

Nobody ist perfect 

Antwort
von Tinia91, 46

Das ist bei jedem Hund verschieden. Sofort damit anfangen zu üben und konsequent sein ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten