Frage von salvatorXII, 110

Wann wird eine Vorstrafe von 1998 aus dem erweiterten Führungszeugnis gelöscht?

Hallo, 1998 erhielt ich eine Vorstrafe zu einem halben Jahr auf Bewährung wegen schweren Diebstahls. 2002 wurde ein Ermittlungverfahren wegen Unterschlagung, die vor 1998 stattgefunden hatte , gegen Zahlung von 1000 Euro eingestellt. 2006 wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges (es handelte sich um eine nichtbezahlte Rechnung und vorhandenem neg. Schufaeintrag) gegen Zahlung der entsprechenden Rechnung eingestellt. Ansonsten gab es keinerlei "Geschichten " mehr ...!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von skyfly71, 58

Die Strafe steht seit 2001 nicht mehr drin - weder im normalen noch im erweiterten Führungszeugnis. Und seit 2008 ist der Eintrag auch im Bundeszentralregister getilgt. Davon ist nix mehr zu finden.

Eingestellte Verfahren haben auf die Länge der Frist keinerlei Auswirkungen.

Kommentar von salvatorXII ,

Das Führungszeugnis ist heute gekommen und es enthält -Keinen Eintrag- ! Danke für die Antwort! ;-)

Kommentar von skyfly71 ,

Danke für die Rückmeldung und das Sternchen :-)

Antwort
von spacibo, 75

wenn ich das richtig sehe, dann meinst du das große Führungszeugnis: dieser Eintrag wird spätestens nach 15 Jahren glöscht.

Antwort
von spacibo, 50

hier noch ein anderer Fall; ansonsten mal da nachfragen:

http://www.frag-einen-anwalt.de/Loeschfristen-erweitertes-Fuehrungszeugnis---f26...

Antwort
von Akka2323, 66

Bei Mehrfachtätern ist es anders mit der Löschung. Es wird nur gelöscht, wenn nichts mehr vorgekommen ist. Sieht schlecht aus bei Dir.

Kommentar von salvatorXII ,

die beiden Ermittlungsverfahren wurden ja eingestellt. Es gab also nur eine Verurteilung und somit nur eine Vorstrafe. Ein normales Führungszeugnis,das ich vor einer wWoche erhalten habe , enthält keine Eintragung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten