Frage von Mayday500161, 73

Wann wird Bildung und Teilhabe gezahlt?

Guten Morgen.

Unsere Große Tochter fährt demnächst nach Berlin mit ihrer Klasse. (Tag der Klasse) Für diese Fahrt und ein paar zusätzliche Dinge werden 42,00€ fällig. Einen Antrag bei zuständigen Jobcenter haben wir auf BuT gestellt. Nach Anfrage inwieweit der Antrag bearbeitet wurde, wurde mir gesagt das das Geld erst nach der Fahrt mit der Bescheinigung das sie mitgefahren ist, überwiesen. Jetzt meine Frage: Ist das so gesetzlich vertretbar oder macht sich das Jobcenter da ihre eigenen Gesetze. Denn ich denke, es gibt genug ALG2 Empfänger die sich solche Fahrten für ihr Kind im vornerein nicht leisten können und folglich die Geschichte mit BuT keinen Sinn macht. Also wenn jemand die Antwort kennt, bitte nicht auf Antwaltdeutsch, der kann sich ja mal äußern.

Antwort
von HalloRossi, 29

Meiner Meinung nach hast du nur Anspruch auf 20€ Erstattung pro Monat ( oder ist das irgendwann mal angehoben worden). Bei jemanden, der das wirklich jeden Monat gleichmäßig nutzt, zB für ein Fitnessstudio, wird das auch monatlich überwiesen. Sonst eben etwa 1 Monat nach Eingang der Belege ( aber auch mal erst später)

Kommentar von Nashota ,

Es sind 10 Euro und die sind für Sportvereine gedacht. Schulausflüge laufen extra.

Kommentar von HalloRossi ,

Ah ok! Aber trotzdem natürlich nur, nachdem der Beleg eingegangen ist. Ist ja logisch

Kommentar von Nashota ,

Das muss immer alles vorher belegt werden. Entweder vom Sportverein oder von der Schule.

Kommentar von Mayday500161 ,

Aber wenn mann das erst belegen muss das man mitgefahren ist, ist dann das ganze mit der Unterstützung für Bildung und Teilhabe bei Ausflügen nicht total Sinnlos??? Wie ich oben schon geschrieben habe, können sich bestimmt nicht einige solche Summen im vornerein nicht leisten. Und folglich kann das Kind die Fahrt gar nicht mitmachen und das Kind kann an die Bildung und Teilhabe nicht teilnehmen.

Antwort
von Alsterstern, 39

Normalerweise kann Deine Tochter doch auch einen Zuschuss von der Schule bekommen. Sie soll mal die Lehrerin fragen. Für solche Fälle gibt es doch meist bei der Schule einen Verein, der sich darum kümmert.

Kommentar von Mayday500161 ,

Der wurde erst gegründet, ist noch nicht so alt. Da gibt es leider noch keine Chance

Kommentar von Alsterstern ,

OK, da kann man nichts machen. Zu der anderen Geschichte kann ich Dir leider nichts schreiben.

Antwort
von Nashota, 33

Der Werdegang ist eigentlich so: Du füllst den Antrag aus, lässt ihn von der Schule mit deren Kontodaten bestätigen und dann wird das Geld auf das Schulkonto überwiesen und gut ist.


Kommentar von Mayday500161 ,

Die haben mir gesagt, das das Geld dann überwiesen wird, wenn die Fahrt war und sie wirklich mitgefahren ist.

Kommentar von Nashota ,

Das ist so nicht richtig. Du solltest, wenn dein Sachbearbeiter dir so kommt, beim Vorgesetzten vorsprechen.

Es gibt definitiv Anträge für ein-und mehrtägige Schulausflüge, die rechtzeitig genug vor einer Fahrt ausgefüllt und dem Jobcenter zugehen müssen.

Ein Antrag ist für die Schule, die die Fahrt oder den Ausflug bestätigt und ihre Kontonummer darauf vermerkt, ein Antrag ist von den Eltern auszufüllen, wo die Fahrt für ihr Kind beantragt wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten