Frage von VeganeKlobrille, 88

Wann wird aus HIV AIDS?

Also, nehmen wir an man infiziert sich mit HIV. Wie lange dauert es, wenn aus HIV AIDS wird (ohne Medikamente), oder muss überhaupt nicht je aus HIV AIDS werden? Nehmen wir an man ernährt sich als HIV infizierter sehr sehr gesund, treibt Sport usw. Kann es sein, dass sich AIDS niemals entwickelt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 14

Wenn man HIV hat und keine Medikament nimmt, bekommt man zwangsläufig irgendwann Aids. Deshhalb isr HIV ja so gefährlich. 

Wie lange das dauert bis man Aids bekommt, ist bei jedem Menschen anders und hängt vom Immunsystem des jenigen ab. 

Das kann nach 5 jahren passieren, nach 10 Jahren oder auch erst nach 20 Jahren. Dafür gibts keine genaue Zahl. 

Gruß

eure Maxie

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 42

Es wäre absolut unethisch, eine HIV-Infektion heutzutage nicht zu behandeln, sondern nur zu beobachten. Auch ein "gesunder Lebensstil" ist eine Nicht-Behandlung. Das willst du nicht riskieren.

Antwort
von Tanzistleben, 29

Es wäre völlig wahnsinnig, es ohne Medikamente versuchen zu wollen, denn dann kommt es sicher zum Ausbruch. Ein lieber Freund von mir, der HIV-positiv ist, lebt inzwischen, dank der sich immer weiter verbessernden Medikamente, bereits im 17. Jahr mit der Infektion. Noch vor 11 Jahren musste er 14 Tabletten pro Tag schlucken,  mit entsprechenden Nebenwirkungen. Seit 5 Jahren haben sich die Medikamente auf 2 Tabletten pro Tag reduziert, mit erheblich eingeschränkten Nebenwirkungen. Vor 10 Jahren konnte er nur mühsam halbtags arbeiten, heute geht er einer anspruchsvollen Tätigkeit im gehobenen Management nach und hat nicht selten eine 60-Stunden-Woche. Warum ich euch das erzähle? Um ein wenig mit den unglaublichen und dreisten Verschwörungstheorien aufzuräumen, die gegen die Pharmafirmen ständig laufen, die so dumm wie unwahr sind.

Um aber auf deine Frage zurückzukommen, nochmals nein, ein noch so gesunder Lebenswandel allein, kann gegen dieses Virus nicht dauerhaft ankommen. 

Kommentar von Pangaea ,

Danke!

Ich habe oft den Eindruck, die Entwicklungen der letzten 10-15 Jahre sind am allgemeinen Bewusstsein spurlos vorbeigegangen und die Meisten denken bei HIV immer automatisch an "Philadelphia".

Toller Film, aber die Medizin hat sich in diesem Bereich seit 1987 doch erheblich verändert.

Kommentar von Tanzistleben ,

Stimme vollkommen zu! Manchmal könnte man die Wände hochgehen über die Ignoranz und Uninformiertheit der Menschen!

Antwort
von JamesMontgomery, 44

Es ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, bei den einen dauert es keine 6 Monate, bei den anderen jedoch bis zu 10 Jahren.

Antwort
von Wuschel898, 61

Früher oder später trifft es leider jeden. Jedoch können Lebensstil und diverse andere Faktoren die Brückenzeit bis zum AIDS-Ausbruch beeinflussen. Es kann von einigen Monaten- bis hin zu einem Jahrzehnt andauern, bis AIDS ausbricht. 

Kommentar von Pangaea ,

Nein, das ist heute nicht mehr richtig. Mit einer angemessenen anti-retroviralen Behandlung wird aus einer HIV-Infektion kein AIDS, man kann die Viruslast unter die Nachweisgrenze drücken und hat eine normale Lebenserwartung.

Vorausgesetzt, man nimmt konsequent seine Medikamente.

Kommentar von Tanzistleben ,

Siehe oben meinen Erfahrungsbericht über einen lieben Freund. Bei ihm ist die Viruslast nun schon seit vielen Jahren unter der Nachweisgrenze und es geht ihm richtig gut. Den Ärzten, Humanbiologen, etc. und der "bösen, bösen" Pharmaindustrie sei Dank!

Natürlich nimmt er seine Medikamente konsequent und geht pünktlich zu den Kontrolluntersuchungen.

Antwort
von steinzeitleben, 58

Es ist bei jedem unterschiedlich, meist aber so ca. 5-7 Jahre

Kommentar von Tanzistleben ,

Aber nur, wenn wir von unbehandelter Infektion sprechen!

Antwort
von anja199003, 44

Zwischen AIDS und HIV gibt es keinen Unterschied. Beim einen handelt es sich um den Erreger und beim anderen um die Krankheit. Das ist wie bei Pocken und dem Pocken-Virus.

Kommentar von steinzeitleben ,

HIV ist der Virus, mit dem man noch leben kann und Aids schon die tödliche Krankheit! Da gibts einen Unterschied.

Kommentar von anja199003 ,

Nein, es gibt keinen Unterschied. Das was Du als Unterschied wahrnehmen willst nennen Mediziner Inkubationszeit. Die ist bei verschiedenen Krankheiten unterschiedlich lang, bei AIDS eben sehr lang, was ein wesentlicher Grund für die Gefährlichkeit dieser Erkrankung ist.

Kommentar von Tanzistleben ,

Du hast aber schon mitbekommen, dass es inzwischen sehr potente Medikamente gibt, die den Ausbruch von Aids dauerhaft verhindern und ein normales Leben mit normaler Lebenserwartung ermöglichen, oder? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community