Frage von colli1977, 65

Wann wir wird Geld vom Minijob angerechnet?

Ich habe seid dem 2.08.2016 einen Minijob und bekomme aber erst am 20.09.2016 das erste mal Geld. Nun hatte ich heute ALG2 drauf wo aber 200€ fehlen. Ich dachte bisher das Geld wird in dem Monat angerechnet in dem man es bekommt. Hab ich da was falsch verstanden oder wie? Danke

Antwort
von Parhalia, 25

Normalerweise werden Einkünfte aus nicht selbstständiger Tätigkeit grundlegend nur in dem Monat mindernd angerechnet, in dem das Geld ( der Lohn ) auch tatsächlich auf dem Konto der leistungsbeziehenden Person eingeht.

Da hat sich das Jobcenter dann in Deinem Fall vermutlich vertan und einen Monat zu früh ein leistungsminderndes Einkommen angerechnet. Ausser die hätten Dir bereits JETZT Geld für September überwiesen.

Daher schaue mal genau auf Deinen aktuellen Leistungsbescheid, ab WANN das Jobcenter das Einkommen berücksichtigt und seine Leistungen mindert ?

ALG II wird immer im voraus gezahlt für den Anspruchsmonat, ausser bei einer erstmaligen Antragsstellung. 

Daher hier die Frage, ob es sich in Deinem Fall um einen Erstantrag handelt, oder um bereits laufenden Bezug von ALG II ? Denn das ALG II dürfte im "laufenden Bezug" erst Ende August für September ausbezahlt werden.

Nur bei Stellung des Erstantrages irgendwann im August bekämst Du eine rückwirkende Auszahlung auch für August vor dem letzten des Monats August.

Kommentar von colli1977 ,

Also zahlt das Amt Ende August für September?

Kommentar von Parhalia ,

Ja, so wäre es normalerweise der Fall in einem laufenden Bewilligungsabschnitt.

Nur wenn Du z.B. den ( Erst- )  Antrag erst Ende Juli oder irgendwann im August gestellt hättest und er erst jetzt bewilligt worden wäre, so könntest Du auch mitten im Monat rückwirkend Geld für den Zeitraum bis zur Stellung des Antrages bekommen.

Deswegen macht mich Deine Aussage etwas stutzig, dass Du von einem Geldeingang vom Jobcenter auf Dein Konto am heutigen Tag sprichst.. 

Antwort
von DerHans, 20

Du hättest dem JobCenter natürlich mitteilen müssen, dass du die erste Zahlung erst im September bekommst. Woher soll die Leistungsabteilung das sonst wissen?

Kommentar von colli1977 ,

Wer hat gesagt das sie nicht Bescheid wissen? Klar wissen die Bescheid wann das erste Geld drauf ist!!

Antwort
von Harlech, 33

Der Mini-Job sorgt für keinen Abzug bei ALG2.

Du darfst bis zu 100 Euro dazuverdienen ohne das es angerechnet wird.

Kommentar von colli1977 ,

Ja, ich verdiene etwa 300€. Von dem mir vielleicht 130€ bleiben. 

Kommentar von Harlech ,

Ah ich verstehe, Mini Job wird gerne mit 100€ gesehen, das andere ist der 450€ Job.

Hast du schon eine Lohnabrechnung bekommen? Da sollte drauf vermerkt sein, wann das Geld gezahlt wird. Mit der solltest du dann zum Amt hin. Ich denke die werden dir das das Geld nachzahlen, aber das für "diesen" Monat dann im nächsten mit einbehalten.

Ich glaube gerade die ersten beiden Monate die man beschäftigt ist rumpelt das immer so ein bissl, danach geht es meist glatt :)

Ansonsten kannst du sicherlich auch deinen Arbeitgeber nach einem kleinen Abschlag fragen. Sollte auch gehen.

Kommentar von DerHans ,

JEDES Einkommen ist meldepflichtig und wird auch angerechnet.

Von ERWERBSEINKOMMEN bleiben 100 € plus 20 % des Mehrverdienstes anrechnungsfrei.

Bei einem 450  Job hat der Anspruchsteller 170 € mehr in der Tasche.

Kommentar von colli1977 ,

Das weiß ich.

Kommentar von DerHans ,

Wenn du das weißt, wieso klärst du das denn nicht mit deinem Sachbearbeiter? Scheinbar hast du ihm deinen Vertrag nicht vorgelegt, oder er hat ihn falsch gelesen.

Antwort
von frodobeutlin100, 19

Nun hatte ich heute ALG2 drauf wo aber 200€ fehlen.

.....

das Alg2 im voruas gezahlt wird dürfte dass das Geld für September sein .. und das Einkommmen im September ist  schon angerechnet ..

Kommentar von Parhalia ,

Dann musst Du zur Leistungs-Sachbearbeitung Deines  Jobcenters gehen und nachfragen, was / wie und warum in DEINEM Fall entschieden wurde, @frodobeutlin100 .

Bei solchen Fragen ist es auch immer ganz individuell. 😉

Kommentar von frodobeutlin100 ,

ich muss da nicht hin, sondern der / die FS ....

außerdem gibt es dazu einen Bescheid in dem alles drinsteht ...

Kommentar von DerHans ,

Die Leistung für September würde am 31.8. überwiesen. Das kann es also nicht sein. Da wird voraussichtlich wieder gekürzt

Kommentar von frodobeutlin100 ,

Sie wird so überwiesen, dass sie am Anfang des folgemonats zur Verfügung steht - also nicht erst am 31.08. weil das mit Banklaufzeiten nicht funktioniert, sondern eheblich früher ...

was und wofür genau überweisen wurde weiß vermutlich nur die FS, die darüber auch einen Bescheid bekommen hat ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten