Wann wäre bei euch Schluss?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei mir wär der Ofen auch aus, wenn ich fühlen würde "ich halte das nicht mehr aus". Bei dir kommt ja dann auch noch der übermäßige Alkohol dazu.

Problem Nummer eins: Deinem Freund dürfte sein Trinkverhalten nicht schlimm vorkommen. Das heißt, er ist noch nicht soweit, dass er selber merkt, dass er ein Problem hat.

Problem Nummer zwei: Ich will keinem Mann zu nahe treten, aber ein solcher Mensch, der sein Problemverhalten nicht einsieht, wird oft auch nicht auf Worte "ich halte das nicht mehr aus" reagieren. Das mag kurzzeitig gut gehen, dann besteht die Gefahr des Rückfalls und alles beginnt von vorne.

Wichtig ist: es ist dein Leben - du hast nur dieses eine. Gestalte es so, dass du glücklich bist. JETZT - nicht erst Jahre später aus dem Gefühl heraus, dich an eine Lebenssituation klammern zu müssen, die Vergangenheit ist.

Mein Ex-Partner war ebenfalls Alkoholiker, auch ohne Einsicht, dass er zu viel trinkt. Ich habe sehr lange sein Trinken "ausgehalten", weil ich mich verantwortlich fühlte, ihn nicht im Stich lassen wollte. Dann kam der Zeitpunkt, wo ich selber das Gefühl hatte, entweder lasse ich mich jetzt auch gehen oder ich gehe.

Gespräche haben nicht geholfen. Er hat weder eingesehen, dass er ein Problem hat (sondern im Gegenteil alles verharmlost) und auch nicht, was er mir und unserer Beziehung damit angetan hat.

Und ganz ehrlich - von meinen ganzen Trennungen, die ich Laufe der Zeit so hatte - war dieses diejenige, dir mir nach der Trennung noch "Albträume" beschert hat: Plötzlich tauchte mein Ex in meinen Träumen aus und ich hatte immer die Angst "jetzt fängt das alles schon wieder von vorne an".

Auch wenn bei euch ein Kind im Spiel ist, hast du dennoch dein Recht auf ein zufriedenes und glückliches Leben. Wenn dein Freund das nicht einsehen will, dann geh.

Ich würde an deiner Stelle ein wirklich ernstes Gespräch mit ihm führen, wenn sich nichts ändern - gehen. Muss ja ggf. nicht sofort sein, kann ja auch mal zeitweise vielleicht der Familie/Freunden Unterschlupf suchen. Und da hast du einerseits Zeit, deine eigenen Gefühle zu analysieren und dein Freund kommt vielleicht auch zur Besinnung, dass du es ernst meinst, dass du sein Verhalten nicht mehr ertragen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"ich halte das nicht mehr aus"

Wenn ich diesen Satz denke ist es für mich vorbei. Aber ich würde an deiner Stelle noch ein letztes Mal mit ihm reden. Erkläre ihm dass es so nicht weitergehen kann und sage ruhig dass du schon über eine Trennung nachdenkst. Wenn er euch wirklich liebt muss er sich ändern. Wenn nicht sehe ich für dich schwarz, denn so wirst du nicht mehr glücklich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich wäre da der Ofen aus, ständiger Streit macht fertig und irgendwann geht die Lebensfreude flöten, auch wenn ihr nicht vor dem Kind streitet, bekommt es trotzdem die Stimmung mit. Eure Situation hat sich fest gefahren.

Einen Rat zu geben ist schwierig weil du nichts über deine Gefühle für ihn geschrieben hast.

Wenn du ihn liebst versuch alles um eure Familie zu retten, dazu braucht ihr beide Hilfe von einem Aussenstehenden z.B. eine Eheberatung. Das du jedes Wochenende Zuhause sitzt und er Spaß hat geht gar nicht, wenn er das nicht versteht wenn du es ihm sagst, muß das wohl mal eine neutrale Person tun. Deswegen kann ich dir nur eine Eheberatung empfehlen. Freunde könne da nicht helfen, weil sie für einen Partei ergreifen.

Wenn du ihn nicht mehr liebst, nutzt das alles nichts mehr, der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht. Dann zieh die Notbremse und geh.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie war eure Partnerschaft denn vor eurem Sohn? War da alles größtenteils harmonisch?

Wenn ja ist er vielleicht einfach überfordert mit der Vaterrolle. In dem Fall würde ich das Baby mal für ein paar Stunden (falls das geht) zb zur Oma geben und dann kannst du mal einen Spaziergang mit ihm machen, ohne Kind. Oder setzt euch beim Kaffee zusammen. Sag ihm, wie sich alles für dich aus deiner Perspektive anfühlt. Sag nicht "Warum bist du nie da?" "Warum trinkst du?" - sondern sage "Ich fühle mich schlecht, wenn...", "Ich bin unglücklich, weil...". Und das möglichst ohne Anschuldigungen. Dann frag ihn auch nach seinen Gefühlen - und zwar ehrlich. Du merkst ja selbst, ob er sich öffnet, oder ob er einfach sagt "alles gut". Dann musst du mit Fingerspitzengefühl etwas nachbohren.

Wenn du ihm sagst, was du dir wünscht und er überhaupt nicht bemüht ist, irgendwas zu ändern, würde ich mir eine Trennung überlegen. Überstürzen würde ich aber auch nichts, besonders dann, wenn eure Beziehung vor dem Baby gut war.

War sie auch vorher schon instabil, ist das eine andere Sache. Dann kannst du zwar auch ein Gespräch mit ihm führen, aber da sehe ich nicht so große Chance, dass er sich ändert. Wenn es vorher schon schwierig war und er Probleme hatte, auf dich einzugehen, warum jetzt erst Recht mit Baby - einer großen zusätzlichen Verantwortung? Aber ausgeschlossen ist es natürlich trotzdem nicht :)

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es tut mir leid aber dein Freund ist weder ein guter Vater noch Partner.Trinken und besoffen nach Hause kommen das geht gar nicht. Rede mit ihm das du so nicht leben willst. Wenn er sich nicht ändert trennst du dich. Und ziehe es auch durch. Du kannst nur dann gewinnen. Und ein Kind spürt wenn die Mutter nicht glücklich ist. Viel Glück wünsche ich dir. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr seid wohl noch sehr jung und dein Freund scheint total über fordert zu sein. Du solltest ihm mal seine Vaterrolle etwas näher bringen. Habt ihr eine Familienberatung am Ort oder in der nächsten Stadt. Die sollte in Anspruch genommen werden. Ohne Hilfe vpon außen ist deine Situation wohl nicht zu verbessern. Du könntest auch mal die Telefonseelsorger anrufen. Ist anonym und kostenlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NadineKap
25.11.2016, 18:12

Er;31 Ich;32 . Ich brauche dieses Trinken nicht,er lebt Teilweise so,als wäre er Junggeselle und kein Vater geworden ! Ich Tue alles für die Beiden und Liebe sie wirklich :) Aber dieses Trinken und ständige weggehen,halte ich nicht mehr aus :(

0

Ich bin zwar erst 14, aber ich kann dir sagen, dass du das tun sollst, was du willst. Denn wenn du nur wegen deinem Sohn mit deinem Partner zusammen bleibst, färbt deine schlechte Laune auf ihn ab. 

Wenn du mich fragst, lass dich scheiden oder trenne dich zumindest, damit du dich selbst regenerierst und dich nicht noch mehr 'kaputt" machst, ok? 

Tu das für dich selbst

Deine Melly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selbsthilfegruppe könnte helfen durch erfahrung kraft und hoffung teilen?

http://al-anon.de/

rufe mal an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MellyMausMaus
25.11.2016, 18:09

Gute Idee, ist aber halt neunmal damit verbunden, dass man sich outen muss

0
Kommentar von NadineKap
25.11.2016, 18:19

Danke, ich habe schon sehr Oft darüber nachgedacht,mich in solch einer Stelle zu Melden. Dieser Alkohol,macht unsere Beziehung komplett Kaputt . Es ist wirklich sehr Schlimm.

Also Aggressiv ist er nicht,aber dieser Anblick und das Verhalten ist absolut nicht Korrekt und vorallem nicht schön für mich und mein Sohn !

Letzte Woche wahr wie folgendes: Mein Partner wollte mit unserem Sohn zum Fussball schauen gehen !( Herrenmannschaft aufm Dorf) 

1 Std Später kam er wieder und meinte,das er nur am Weinen wäre und stellt ihn mir dahin und geht wieder und kommt 5 std später und zwar mega Besoffen :( Der alk. geht vor ?? Ich Fasse es nicht -.- 

0

Kein Streit ist gesund !

Du schreibst : " ...da wir ja so viele schöne Momente haben..." haben ? oder hatten ?  Wenn haben, wo ist das Problem ? Wenn hatten, musst Du eindeutig abwägen, welche Zukunft hast Du mit Deinem Kind ? Ist Deine Zukunft das Risiko der Trennung Wert. Wie sieht es mit dem Unterhalt aus ? Wo wirst Du wohnen usw....

Du musst Antworten für alle kommenden Probleme finden und, wie gesagt, dann abwägen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?