Frage von Sonjajolie, 70

Wann vertragen sich meine Katzen und was kann ich tun?

Hallo ich habe seit gestern eine 12 Wochen alte Katze. Sie war als Spielgefährten und Freund für meine Katze gedacht (3/4) Jahr. Leider hat sie sie nur angefaucht so dass sich die kleine nur versteckt. Mittlerweile sind sie so weit, dass beide nur Knurren und fauchen . Die kleine neue traut sich fast gar nicht raus, wenn meine Katze da ist. Was kann ich tun ? Wie lange kann so eine Eingewöhnung dauern? Vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 36

Hallo Sonjajolie,

das die zwei sich nicht gleich super verstehen, ist völlig normal.

Allgemeininfo zum Thema Zusammenführung:

eine Zusammenführung geht nicht zwischen Tür und Angel, man braucht Zeit und viel Geduld.

Die Katzen sollten vom alter und Charakter zusammen passen. Dann klappt es Stressfreier. Das Geschlecht ist dabei Nebensache.

Bei einer Zusammenführung gibt es immer kleinere Aufreger. Es gibt Prügeleien, Kreisch-Orgien und wenn es ganz hart wird, fließt auch mal Blut. Darauf muss man sich einstellen, das ist völlig normal. Und selbst danach, wird es immer wieder mal Szenen geben, wo Kräftegemessen und die Rangordnung ausgestritten werden und gerangelt und gespielt wird.

Es kommt auf die Katzen an, wie lange so etwas dauert. Bei manchen geht es bereits nach paar Tagen, andere brauchen paar Wochen.

Für die Katze die zu erst da war, ist eine neue Katze immer erst mal ein Eindringling in ihre heile und sichere Welt. Das bedeutet für die Erstkatze Stress pur.

Um den Stress für beide zu reduzieren, wäre es sehr Ratsam, vorher schon mal eine Decke, oder ein Kissen der jeweils anderen Katze aus zu tauschen. So können sie die Tiere an den jeweiligen Geruch des anderen schon einmal gewöhnen. Dann ist dies schon mal nicht mehr so fremd. Aber auch wenn man das vorher nicht machen konnte, nicht gleich den Mut verlieren.

Man sollte auch bedenken, für die eine Katze bedeutet es ja nicht nur, das sie einen Artgenossen bekommt, sondern auch gleichzeitig noch ein neues zu Hause. Neue Gerüche, neue Geräusche, nichts vertrautes mehr.

Wenn sich die Katze zurück zieht im neuen zu Hause, einfach in Ruhe lassen. Es braucht Zeit, bis sich die Katze mit der Situation arrangiert und beginnt Vertrauen auf zu bauen. Und diese Zeit muss man ihr einfach auch lassen.

Hier noch Hilfreiche Seiten zum Thema Zusammenführung:
http://www.petsnature.de/info/products/Katzen-Ratgeber/Katzen-Haltung/Zusammenfu...

http://www.tierhilfsnetzwerk-europa.de/aufklaerung/zusammenfuehrung-von-katzen

Alles Gute

LG

Kommentar von Sonjajolie ,

Soll ich bei einem Kampf dazwischen gehen oder die beiden lassen? 

Sie nähern sich zwar immer mehr aber heute Abend sie zum ersten mal angefangen sich zu schlagen. 

Kommentar von Sonjajolie ,

Habe nur daneben gestanden und aufgepasst. 

Stelle oder setzte mich eigentlich immer neben die beiden wenn sie sich über den Weg laufen! Ist das richtig ? 

Kommentar von NaniW ,

Hallo Sonjajolie,

ja das ist genau Richtig so ! Es ist Wichtig das die beiden das unter sich klären, da es eben auch um die Rangordnung geht.

So lange die zwei sich nicht ernsthaft verletzten, einfach machen lassen. Fällt schwer, ich weiß, aber muss sein.

Alles Gute

LG

Kommentar von NaniW ,

Vielen lieben DANK für den Stern :-)

Alles Gute

LG

Antwort
von friesennarr, 31

Also ich nehme jetzt dich (einen Menschen) und stecke ihn zu einem anderen Menschen in ein Zimmer. Wie lange brauchst du bis du den anderen Menschen als deinen Freund siehst?

Es dauert so lange es dauert, und in ganz wenigen Fällen klappt es nie.

Aber ein Tag ist bestimmt noch gar nichts wo man sich schon Sorgen machen könnte.

Mein Kater hat beim Einzug 3 Wochen gebraucht bis er den Hund als ungefährlich eingestuft hat und aus seinem hauptsächlichen Versteck hinter der Couch kam.

Rechne mal mit 4 Wochen mindestens. Und ja da müssen alle durch, auch wenn es manchmal aussieht als ob es nicht geht, alles muß erst Gewohnheit werden.

Antwort
von LiselotteHerz, 32

Das kann bis zu einigen Wochen dauern, ich spreche da aus Erfahrung.

Wenn die kleine Katze sich nicht mehr unter dem Schrank raustraut, müsst ihr vorübergehend, also während die neue Katze frisst und in Ruhe trinkt, Eure ältere Katze solange in ein separates Zimmer sperren. Aber anschließend sofort wieder rauslassen.

Das Fauchen ist ganz normal. Sie fühlt sich bedroht. Das ist ihr Zuhause und jetzt denkt sie "Was ist das denn für ein Eindringling?". Das gibt sich mit der Zeit.

Ihr müsst der älteren Katze jetzt besonders viel Streicheleinheiten zukommen lassen, damit sie sich nicht zurückgesetzt fühlt.

Mit beiden spielen bringt auch viel, also Bälle werfen u.ä. lg Lilo


Kommentar von MarkusGenervt ,

Kann ich auch aus eigener Erfahrung nur bestätigen.

Katzen sind Einzelgänger und Revier-Tiere. Daher werden auch immer erst mal die Grenzen abgesteckt.

Bei Meinen hatte es bei Urlaubsbesuch – jedes Mal – auch immer ca. eine Woche gedauert, in der wortwörtlich die Fetzen flogen. Da muss man einfach mal aufpassen, dass es nicht zu brutal wird.
Danach waren alle immer unzertrennlich – ein Bild zum Dahinschmelzen.

Manchmal sind Katzen einfach richtig bescheuert ... ;-))

Kommentar von MiraAnui ,

katzen sind keine Einzelgänger^^ sondern Einzeljäger

Antwort
von MiraAnui, 23

Das kann Wochen bis Monate dauern.

Kommt drauf an wie du vorgehst und wie lang die Katzen alleine gelebt haben.

Bei meinem alt Kater und meinen anderen Kater hatte es gute 2 Monate gedauert bis der alte den neuen akzeptierte und ihn auch mochte.

Leider ist der neue Kater verstorben und ich muss demnächst ihm zwei neue Kater vorstellen.

Bitte trenn die Katzen, sodass sie sich nicht sehen aber riechen können. Es bringt nichts wenn  keiner der beiden sich frei bewegt.

Dann tauschst du alle paar Tage die räume, sodass sie den anderen geruch inensiver wahrnehmen.  auch schlafplätzed können getauscht werden.

je nachdem wie sich sich geben, ersetzt du die Tür durch ein Gitter, sodass sie sich sehen können, aber nicht ereichen.

Dann fütterste du sie erst auf abstand und dann näher. Lobst richtiges Verhalten und spielst mit beiden.

Kommentar von friesennarr ,

Logischerweise hat die Katze max. 1/2 Jahr alleine gelebt, sie ist ein 3/4 Jahr alt, die andere 12 Wochen.

Sollte also kein Problem sein. Sind beide noch sehr Jung.

Kommentar von MiraAnui ,

Kommt drauf an wo/wie sie aufgewachsen ist.

Mein erster Kater kam mit wenigen Wochen zu mir , wuchs ohne andere Katzen und Mutter auf

Antwort
von gundu62, 13

Hallo, das ist völlig normal, dass sich die beiden Katzen nicht auf Anhieb vertragen. Es dauert ungefähr 1 bis 2 Wochen bis sie sich aneinander gewöhnt haben. Die zwei sollten nicht alleine in einem Raum sein,  du solltest darauf achten, dass jede eine Rückzugsmöglichkeit hat, z. B.in ein anderes Zimmer, damit es keinen Kampf gibt. Wichtig ist, dass du beide gleich behandelst und keine bevorzugst, Katzen sind sehr eifersüchtige Tiere. Viel Glück und alles Gute!

Antwort
von Sonjajolie, 4

Ok danke, 

Hoffe das wird, meine Katze ist ziemlich angesäuert :( 

Sie darf auch raus, hoffe das ist kein Grund für sie nicht wieder zu kommen ! 

Antwort
von Lilly11Y, 17

Da brauchst du schon etwas länger Geduld.

Erst einmal braucht das Kleine eine Eingewöhnungszeit.

Versuch immer wieder mit den Katzen zu spielen (Ball, Band etc.) und bezieh beide Tiere mit ein. Dann klappt das schon mit der Zeit.

L. G. Lilly

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community