Frage von Tyra686, 48

Wann verschwindet der Schiefkopf meiner Ratte?

Hallo,
Und zwar hat meine Ratte seit 5/6 Tagen einen leichten Schiefkopf,Orientierungsschwäche(sie fällt des öfteren mal irgendwo runter,wenn ich nicht aufpasse).Ich war einenTag,nachdem ich das alles bemerkt habe zur Tierärztin.Diese hat ebenso einen leichten Schiefkopf festgestellt,Gleichgewichtsstörungen und auch,dass das eine Auge etwas mehr hervorsteht als das andere.Sie meinte dann ,dass es mehrere Ursachen haben kann,sie ging erstmal von einer Mittelohrentzündung aus.Ich gebe meiner kleinen 2x 0,2 ml Metacam und 1x am Tag 0,2ml Marbocyl,welches gehirngängig ist.Zusätzlich bekommt sie täglich einen Tropfen Vitamin B.Achja,und die Tierärztin hatte ihr Cortison gespritzt.
Jetzt mache ich mir Sorgen, die Medikamente kriegt sie schon 3 Tage ,trotzdem sehe ich keine Besserung:(Ist das normal,dass es nicht sofort wirkt,braucht das seine Zeit?Habt ihr schon Erfahrungen damit?Und was hält ihr von den Medikamenten?Danke im Vorraus!!

Antwort
von ITsUnacceptable, 23

Ich kenn mich zwar nicht aus, aber kenne einige die das bei ihren lieblingen hatten, bei denen ging es nur weg aber hat es da für etwas gebessert.

Antwort
von Somwinet, 25

Wenn es in ein paar Tagen nicht besser ist, würde ich noch mal mit ihr zum Tierarzt gehen. Dafür sind die Experten ja da.

Viel Erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community