Frage von Brad81, 45

Wann verjähren Schulden für Versicherung?

Hallo Zusammen,

ich habe vor 10 Jahren und paar Monaten von einem Kreditvermittler eine Versicherung angedreht bekommen. Dies galt damals als Voraussetzung für den Kredit. Leider kam der Kredit trotzdem nicht Zustande. Ich hatte ein paar Beiträge bereits bezahlt, aber hab dann die weitere Bezahlung verweigert, es so schriftlich geschildert und die Versicherung hatte sich dann auch nicht mehr gemeldet. Heute nach 10 Jahren und paar Monate habe ich einen Schreiben von Anwälten erhalten, die über das Gericht mir drohen und ich die komplette Summe sofort bezahlen muss. Ist das rechtlich so möglich? Wie siehts mit der Verjährung aus?
Vielen Dank im Voraus und Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mepeisen, 15

Solange es keinen Titel gibt, verjährt das nach 3 Jahren zum Jahresende.

Dem Anwalt würde ich schreiben: "Werter Anwalt. Mir ist nicht bekannt, dass die Forderung tituliert wäre. Ich erhebe Einrede der Verjährung und Verwirkung. Sie werden mir zeitnah ein Erledigt-Schreiben zukommen lassen. Bei Weigerung behalte ich mir das Einschalten eines eigenen Anwalts und des Gerichts (negative Feststellungsklage) auf Kosten des Gläubigers ausdrücklich vor. Sie haben 14 Tage Zeit."

Danach schweigen. Solange kein Mahnbescheid oder eine Klageschrift eines Gerichts kommt, passiert nichts. Anwaltsbriefe sind nur Papier. mehr nicht.

Antwort
von Kiboman, 35

an deiner stelle würde ich mir eine erstberatung bei einem RA.

schon kleine details die du hier auch nur unwissentlich vergisst zu erwähnen können die sachlage ganz schnell ändern.

jemand vor ort sollte sich dem annehmen.

Antwort
von wilees, 28

Hast Du damals diese Versicherung gekündigt? Wie lange sollte diese überhaupt laufen? Was für eine Versicherung ( Art ) wurde abgeschlossen?

Antwort
von EXInkassoMA, 16

Verjährt ebenfalls nach 3 jahren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community