Frage von LauraHoe, 52

Wann verfallen Punkte in Flensburg in diesem fall?

Ich habe dazu schon einige Beiträge gesehen, weiß aber nicht wie ich das Vergehen in dem Fall einstufen soll. Es wurde mehrmals mit Hänger gefahren, jedoch ohne Hängerführerschein. (Nichts passiert, person wurde auch nicht erwischt, nur von einer Person angezeigt). Nun sind 5 Punkte in Flensburg eingetragen. Davor waren noch keine vorhanden. Nun die Frage verfallen die in 2 oder 5 jahren, und verfällt Dann pro 2 Jahre (5Jahre) ein Punkt oder alle, denn sie sind ja auf einmal eingetragen worden. Danke schonmal für Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fuji415, Community-Experte für Auto, 19

Auch nach der Reform des Punktesystems ist jedem das Recht vorbehalten, seine Punkte in Flensburg löschen zu können – zumindest teilweise! Hierfür ist die freiwillige Teilnahme an einem Fahreignungsseminar vonnöten, wodurch man 1 Punkt abbauen kann. Das ist aber nur möglich wenn Sie maximal 5 Punkte in Flensburg auf dem Konto haben. Die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar, das von Fahrschulen angeboten, ist jedoch kostenpflichtig. Der Preis liegt bei etwa 400 Euro

Wer hingegen mehr als 5 Punkte hat, kann seinen Punktestand durch die Teilnahme an einem Seminar nicht reduzieren und muss warten, bis die Verjährung der Punkte in Flensburg greift.

Es gibt da 3 verschiedene Zeiten für den Punkteverlust . 

1 Punkt Eintragung nach  2,5 Jahren

Eintragungen (Ordnungswidrigkeiten) mit 1 Punkt:

2 Punkte Eintragung nach 5 Jahren 

Eintragungen (Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten) mit 2 Punkten:

3 Punkte Eintragung nach 10 Jahren 

Eintragungen (Straftaten) mit 3 Punkten:

Obwohl Punkte entsprechend der Tilgungsfristen automatisch vom Punktekonto gelöscht werden, bleiben diese „gelöschten“ Eintragungen noch 1 weiteres Jahr gespeichert. Dieses Verfahren wird auch als Überliegefrist bezeichnet. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Vergehen mit Punktfolge auch dann noch zur Ermittlung des Gesamtpunktestandes genutzt werden können, wenn die Speicherung eines neuen Verstoßes erst nach Tilgung des alten Vergehens erfolgt.

Eintragungen, die aufgrund der Überliegefrist noch auf dem Punktekonto zu finden sind, kann jeder erfahren, der einen Antrag zur Punkteabfrage beim KBA stellt.

https://www.bussgeldkatalog.org/punkteverfall/

Antwort
von Parhalia, 20

Wenn nun 5 Punkte im VZR eingetragen sind, obwohl vorher bis 01-05-2014 noch keine Punkte eingetragen waren, so müssen laut aktueller Regelung des Punktesystems mindestens zwei Delikte ( oder mehr ) eingetragen sein. Denn ab 01-05-2014 gibt es pro Delikt nur noch max. 3 Punkte statt früher max. 7. Dafür wurde die Obergrenze für Punkte von 18 auf 8 gesenkt.

Punkte die NACH 01-05-2014 im VZR als Ordnungswidrigkeiten aufgenommen wurden, die werden je Einzeldelikt nach 30 Monaten aus dem VZR getilgt. 

Bei Strafsachen sind es je nach Delikt 5 Jahre, bei schwerwiegenden Delikten sogar 10 Jahre.

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Auto, Verkehr, Verkehrsrecht, 31

Kann man so nicht beantworten.

Zuerst würde mich mal interessieren wofür es die Punkte gab.
"Fahren ohne Hängerführerschein" setze ich gleich mit Fahren ohne Fahrerlaubnis. Das ist ein Straftatbestand, und dann gibt es entweder 2 oder 3 Punkte. Die bleiben dann 5 Jahre eingetragen.

Das einfachste ist: Punkteauskunft in Flensburg einholen -  da steht alles Taggenau drin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community