Frage von JanyoOoO, 47

Wann verbindet sich Sauerstoff zu Ozon und wann zu O2?

Kann mir vielleicht jemand erklären, unter welchen Umständen sich ein Sauerstoffatom zu Ozon und wann zu O2 verbindet?

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 16

Gewöhnlich verbinden sich zwei Sauerstoff-Atome zu einem O₂-Molekül (bzw. 6 O-Atome zu 3 O₂).

Andererseits kann ein O-Atome mit einem O₂-Molekül auch O₃ ergeben. Es braucht aber reichlich exotische Bedingungen, freie O-Atome zu erzeugen (UV-Strahlung, elektrische Entladung) — deshalb wäre es extrem un­gewöhn­lich, wenn sich O₃ bei einer normalen chemischen Reaktion einfach so bildet.

Antwort
von Karl37, 14

In der Stratosphäre wird UV-C Strahlung der Sonne vom Sauerstoff absorbiert, dabei entsteht atomarer Sauerstoff der sich aber sofort (in statu naszendi) mit Luftsauerstoff zum Ozon verbindet.

O2 + UV-C ==> 2 O + 2O2 ==> 2 O3

Die energieschwächere UV-B Strahlung wird nun vom Ozon absorbiert und zerfällt in O2

2O3 + UV-B ==> 3 O2

Antwort
von myzyny03, 21

Mal einfach erklärt: Wenn  durch einen äusseren Einfluss wie Blitz oder UV-Strahlung ein Sauerstoffmolekül aufgespalten wird, verbindet sich ein Teil dieser einzelnen Sauerstoffatome nicht wieder miteinander zu O2 sondern lagert sich an ein schon vorhandenes O2-Molekül an zu O3.

Kommentar von PWolff ,

O2 wird auch durch "Korona-Entladungen" (in Kopierern und Laserdruckern) aufgespalten. Deshalb riecht es in der Nähe dieser Geräte auch komisch. ("Ozon" ist übrigens nach einem griechischen Wort für "riechen" benannt worden.)

Antwort
von MatthiasHerz, 20

Atomarer Sauerstoff kommt in der Natur nicht regulär vor, soweit ich weiß, sondern nur molekularer.

Wie und wo Ozon entsteht, kannst bei https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ozon#Bildung nachlesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community