Frage von Lalilulila, 102

Wann und wie hört das husten beim Rauchen auf?

Ich rauche nicht, also keine normalen Zigaretten. Aber ich mag es J's zu rauchen. Aber das Problem ist, dass egal ob ich Zigaretten oder J's rauche, immer Mega die Hustenanfälle bekomme, deshalb ist es mir peinlich vor meinen Freunden zu rauchen, aber wenn ich es nicht inhaliere sondern paffe ist halt alles verschwendet..! Also vielleicht hat ja jemand eine Ahnung wann das endlich aufhört oder wie man 'üben' kann. Ja, ich weiß das klingt alles Mega dämlich und nein danke, ich benötige keine Ratschläge dazu, wie ich von dem Zeug wegkomme und wie ungesund es ist. Über konstruktive Kommentare freue ich mich allerdings! Danke :)

Antwort
von Origin, 58

Ich fürchte, dass geht nur durch " Übung". Vom paffen wird das leider auch nicht besser, man muss einfach auf Lunge rauchen und warten, bis man sich an das Kratzen gewöhnt. Was mir Anfang noch etwas geholfen hat war, beim ziehen die Lippen nicht ganz zu schließen, so gleichzeitig etwas Luft zu inhalieren und dann nachzuatmen. So wird der Rauch etwas verdünnt. Und versuch kleine Züge zu nehmen.

Kommentar von Lalilulila ,

Danke ! :) und wie lange hat das bei dir gedauert?

Kommentar von Origin ,

Nachdem ich mal mit paffen aufgehört hatte und angefangen hab regelmäßig zu rauchen so etwa zwei Wochen.

Kommentar von Lalilulila ,

Hmm ok gut :D danke :)!

Antwort
von Panikgirl, 52

Der Husten geht automatisch weg, wenn Du das Kraut weglässt ;-)

Kommentar von Lalilulila ,

Aber dann ist ja auch der Spaß weg.. :D

Antwort
von JulianaAv, 36

Man gewöhnt sich daran. Wenn du immer nur den Rauch inhalierst, dann gewöhnst du dich daran und hustest auch nichtmehr.  

Antwort
von JoachimWalter, 59

Gehustet hab ich auch immer wie blöde. Dann hab ich mit dem Rauchen aufgehört. Der Husten tat selbiges.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten