Wann und wie habt ihr euren Kindern Skifahren beigebracht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Skikindergarten ist überwiegend eine reine Betreuungseinrichtung, an der die kleinen durchaus Spaß haben können, aber Skifahren lernen sie dort kaum, nur ein bisschen rumrutschen. 

Weder meine Kinder noch die vielen Kinder aller meiner Freunde waren vor dem Alter von ca. 6 Jahren fürs "richtige" Skifahren zu begeistern. Sie waren damit alle überfordert und die dicken Klamotten, die schweren Ski, die Unbeweglichkeit, die Kälte oder das Schwitzen, das alles fanden sie einfach nur anstrengend und nervig, und bei vielen hat das nur dazu geführt, dass sie eine negative Grundeinstellung zum Skifahren bekamen, die später schwer zu revidieren war. Daher kannst du sie im früheren Alter zwar mal versuchen ans Skifahren heran zu führen, aber Zwang entwickeln (Skischule oder auch nur ein "Stell dich nicht so an und gib dir mal Mühe!") solltet ihr besser nicht, und geht auch nicht davon aus, dass die Kleine bereits Spaß am Skifahren entwickelt, ganz im Gegenteil. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GroupieNo1
27.11.2016, 12:02

Okay.
Also ich selber stand mit 4 das erste mal auf Ski. Meine Eltern waren Langlaufski fahren und zogen mich mit dem Schlitten. Ich sah die Kinder auf dem Berg fahren und wollte das unbedingt. Vormittags wusste ich nicht wie man drauf steht und nachmittags bin ich mit dem Lift (was wohl das einzige war das ich nicht begriff) nach oben und runter während meine Eltern langlaufen waren. Sie mussten sogar den nächsten Tag wieder mit mir hin.
Ich denke schon, dass ich da Spaß hatte und nach dem ich egal ob Sommer oder Winter immer draußen sein "musste" war ich an dicke Klamotten und die Kälte wohl gewöhnt. Mal sehen wie es bei ihr ist. Klar wenn sie keine Lust hat, muss sie das nicht.
Danke für deine Erfahrung

0

Die Ski Kindergarten sind super und die meisten nehmen ab 2,5 auf. Das gute ist, das man dann als Eltern auch mal 3 h entspannt fahren kann. Danach Mittagessen und nachmittags macht ihr dann was mit den Kids zusammen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde -auser man fährt wirklich gut ski und hat evtl sogar a ausbildung-in veiden fällen zur skischule gehen, die ham tolle kinderkurse mit bespaßung und i.d.r. a gute erwachsenen einzelkurse
Ansonsten viel spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kann nur berichten wie ich damals skifahren gelernt habe (bin erst 15 aber ich hoff ich kann trotzdem helfen)

Also ich bin das erste mal mit 2 aus den Brettln gestanden und war dann nach meinem ersten Versuch auch am nächsten Tag schon im Skikurs. Dort hatte ich einen Privatlehrer und 3 Stunden am Vormittag-was auf jeden Fall mehr als genug ist für ein so kleines Kind! Ich war von Anfang an ur begeistert vom Skifahren und bin mindestens 4 Wochen im Jahr wirklich in einem Kurs gewesen und kann das auch wirklich nur empfehlen, weil egal wie gut die Eltern fahren können, man lernt einfach schon von Anfang an die richtige Technik, man lernt die Pistenregeln und alles was dazu gehört und wichtig ist und man hat Spaß mit Freunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für kleine Kinder der Ski-kindergarten, für grössere Kinder und Erwachsene die Skischule.

Wenn Du ihm das Skifahren in 2 Tagen beibringen willst, müsst ihr beide echt gut sein.
Vergiß bitte nicht, ihm auch die FIS-Regeln incl. der 'Hausordnung', die auf der Piste und am Lift gelten, beizubringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GroupieNo1
27.11.2016, 11:58

Ne wir haben im Dezember 2 Tage um Ihnen das fahren schmackhaft zu machen und dann im januar geht's in Ski-Urlaub für 8 Tage.

1

Ich hab mit 3 Jahren angefangen anfangs fand ich das immer doof aber jetzt fahr ich 12 Jahre lang und LIEBE es :3 ich würde sagen 3 ist ein gutes Alter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?