Frage von guaranamate, 46

Wann um die Geburt Steuerklasse wechseln?

Hallo, wir wollen noch dieses Jahr von der 4/4 in die 3/5 wechseln, da ich Ende Oktober unser 2. Kind zur Welt bringe. Ich bin im Moment im Beschäftigungsverbot, ab Mitte Oktober wäre ich offiziell im Mutterschutz. Ich will nicht, dass sich was an der Berechnung des Elterngeldes ändert - deshalb meine Frage - zu welchem Zeitpunkt können wir frühestens die Steuerklasse ändern, ohne dass Mutterschaftsgeld und Elterngeld davon betroffen sind? Und wann spätestens? (ich habe irgendwie Ende November im Kopf)

Antwort
von MenschMitPlan, 33

Wenn du Ende Oktober dein Kind bekommst, beginnt der Mutterschutz bereits Mitte September (6 Wochen vor Geburtstermin). Um keine Auswirkungen auf das Mutterschaftsgeld zu haben, solltet ihr die Steuerklassen erst mit Beginn des Mutterschutzes wechseln. Auf das Elterngeld hat der Steuerklassenwechsel schon zum jetzigen Zeitpunkt keine Auswirkung mehr. Bis zum 30.11. eines Jahres können Steuerklassenänderungen beantragt werden.

Kommentar von guaranamate ,

super. das ist doch mal eine wirklich hilfreiche Antwort!!! Vielen vielen Dank!!! Mutterschutz beginnt am 12.09. (Termin ist 24.10.) Das heißt, Mitte September können wir die Steuerklasse wechseln. Wird sie dann gleich aktiv, sprich ist der Oktober dann auch gleich betroffen beim Gehalt meines Mannes? Wenn ich den 30.11. verbummeln würde, dann könnte ich erste wieder ab 1.1.17 den Wechsel beantragen oder? Aber würde dann ja auch nur 2 Monate Unterschied machen?! Oder wird das bis 30.11.16 dann rückwirkend für ganz 2016 berechnet? Und was würde das in der Praxis bedeuten?

Kommentar von guaranamate ,

PS, wieso hätte ein Wechseln schon zum jetzigen Zeitpunkt eigentlich keinen Einfluss mehr auf das Elterngeld? Für´s Elterngeld werden doch die letzten 12 Monate vor der Geburt berechnet, also bis September oder? Jetzt ist es ja erst August?

Kommentar von MenschMitPlan ,

Für das Elterngeld wird die Steuerklasse zu Grunde gelegt, die in den 12 Monaten vor Geburt überwiegend (sprich: mind. 7 Monate) vorgelegen hat.

Kommentar von MenschMitPlan ,

Der Steuerklassenwechsel wird ab Antrag in dem Monat auch bei deinem Mann wirksam. Wenn ihr die Steuerklassen nicht wechselt, bekommt ihr den Ausgleich bei der Einkommensteuererklärung. Die müsst ihr sowieso machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten