Wann treten die Symptome einer Hunde Vergiftung auf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also 2 Tage sind schon eine sehr lange Zeitspanne. Eine Vergiftung hätte längst ihre Folgen gezeigt. Beobachte ihn ruhig weiter, aber du musst dir keine Sorgen mehr machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Gifte wirken recht zeitnah - d. h. unmittelbar nach der Aufnahme eines Giftes zeigen sich Symptome wie Erbrechen, Durchfall, Zittern, Apathie, Unruhe etc.

Es gibt aber auch Gifte, die schleichend und fast unbemerkt Organe schädigen (z. B. bei Rattengift).

Wenn Ihr den Verdacht habt, Euer Hund hat Gift aufgenommen, dann sofort zum Tierarzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flowerdog93
21.07.2016, 11:59

Ich danke für die schnellen Antworten, ich bin beruhigt. Doch unser kleiner ist immoment sehr müde und schläft viel, ist das schlecht? 

0

Ich denke ein Besuch beim Azt hätte nichts geschadet. 

Würde ich dringend empfehlen!

Mein Hund musste eingeschläfert werden weil wir zu spät reagiert haben, macht nicht den selben Fehler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flowerdog93
21.07.2016, 12:03

Das tut mir leid 😱...das Problem ist momentan nur das wir Geldprobleme haben. Wir können nicht so viel bezahlen, schon die Untersuchung des warschrinlichen Köders ist teuer 😭

0

Was möchtest Du wissen?