Frage von Powergirl2222, 163

Wann .sterbe ich?

Mir geht es psychisch und Körperlich dreckig. Ich mache mir um Mama Sorgen, wie in meinen letzten 3 Fragen erwähnt, und über vieles mehr. Ich verletze mich selbst, fühle mich nicht rispektiert genug, habe Zahlreiche Phobien und Befürchtungen, Schlafstörungen und noch viel mehr eher privates. Auch schlimmere Sachen. Und irgendwie leide ich auch unter Schüttelfrost und Schmerzen am ganzen Körper aber hauptsächlich Bauchschmerzen. Na jedenfalls bin ich schon in Therapie, aber das hilft nur kurtz und zu den meisten und wichtigsten Sachen kommen wir nicht. Na jedenfalls habe ich kein Bock mehr darauf, auch nicht auf das Leben. Es wird immer schlimmer. Immer schlimmer auch an Weihnachten! Ich unternehme gerne was, muss aber auch dabei leiden. Krämpfe und mehr. Ich will mich nicht umbringen! Ich will das nicht tun. Aber ich würde schon gerne wissen, wann mein Leben endet und wie ich das vielleicht doch etwas beschleunigen könnte. Ich bin 12 Jahre alt. Ich bitte um ernsthafte Antworten, weil ich es ernst meine..

Antwort
von waldfrosch64, 28

Menschenkind 

Du bist 12 Jahre alt und wohl gerade in die schwierigste Zeit des Lebens eingetreten .In einer der schwierigen Zeiten ,ich bin gerade in den Wechseljahren das ist ähnlich einer 2. Pupertät ,denn auch hier ändert sich noch einmal der Hormonhaushalt einer Frau ..und es tauchen wiederum neue Fragen auf ,die man zu beantworten hat ,in sich selbst und mit Gott .Es ist wiederum nicht einfach .

Die eigene Mutter welche in der Pubertät noch ein Fels in der Brandung schien ,schon wieder zu einem Kind geworden und die Rollen scheinen vertauscht zu werden .Das ganze Leben ist ein Herausforderung ,für den einen mehr auf diesem Gebiet für den anderen auf einem anderen Gebiet.

Dein Körper fängt an Hormone zu produzieren und dann versteht man sich auf einmal selbst nicht mehr .Mütter und Angehörige werden in der Zeit àtzend  und man möchte sie zum Mond schiessen und Trotzdem liebt man sie da sie ein Teil unseres Lebens sind .Mit dem man sich in der Kindheit so sehr verbunden gefühlt hat ..und das ist am Ende wohl der Grösste Schmerz den du aus zustehen hast .

Zumal besonders wenn eine Mutter nicht wie meine damals ein Fels in der Brandung war .

Die Kindheit scheint sich irgendwie plötzlich in der Luft aufzulösen und man fühlt sich alleine gelassen .Ich denke das grösste Problem das du gerade bewältigen musst ist dieses Schreckpespenst der  Pubertät und obwohl ich schon Grossmutter sein könnte erinnere ich mich noch sehr gut an diese grenzenlose  Einsamkeit und Verzweiflung die ich mich in meiner Eigenen Pubertät überfallen hatte .Getröstet hat mich persönlich damals meist die Natur.

Es ist zudem die Zeit wo die Vernunft in uns aufsteigt und wir uns beginnen zu Fragen : Woher ?Wohin ?und vor allem  Wozu?

Du hast heute ja schon andere  Fragen gestellt und deshalb spekuliere ich hier jetzt meinen Senf dazu und hoffe ich gehe dir damit nicht auch noch auf die Nerven .

Eigentlich wollte ich nur sagen .Vielleicht hast du auch eine Grippe ...Schüttelfrost und alles tut weh ...da hilft oft ein warmes Bad mit einer Kerze ... und dann eine gute Portion tiefer Schlaf .Und dazu viel Trinken .

Und vor allem solltest du mit deiner Mama das hier mal checken ,denn oft liegt die Lösung näher als man denkt ,vor allem in der dunklen Jahreszeit .

https://www.vitamindservice.de/online-selbst-test-meinen-vitamin-d-spiegel-ermit...

Kommentar von Powergirl2222 ,

Danke. Ich glaube eher was mir fehlt in dieser Zeit sind Vertrauen, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Liebe, Zuneigung und Geborgenheit.

Kommentar von waldfrosch64 ,

Praktisch gesehen... ist es wohl eine Kombination aus beidem .

Beidem kann man gleichzeitig entgegen steuern .das erhört die Heilungs Chancen kräftig .

Antwort
von howelljenkins, 53

die lebenserwartung von frauen in deutschland liegt bei ueber 80 jahren. d. h. dass du noch ca. 68 jahre vor dir hast

Kommentar von Powergirl2222 ,

Oh mein Gott, ob ich das überstehe? Das halte ich nicht aus.

Kommentar von howelljenkins ,

was hast du denn gedacht, dass die lebenserwartung bei 20 liegt oder was?

Kommentar von Robert7194 ,

vielleicht besser so, keiner will eine Dramaqueen in seinem Umfeld

Kommentar von waldfrosch64 ,

Also mir ist eine Dramaqueen lieber als eine oberflächliches Tüpfi ,auch wenn es anstrengend sein mag .

Kommentar von Powergirl2222 ,

Ich habe es gehofft.

Antwort
von Gambler2000, 30

Laut deinen letzten Fragen bist du ja Christin, da müsstest du doch wissen das Gott immer mit dir ist.

"Der Herr ist nahe bei denen, die zerbrochnes Herzens sind, und hilft denen, die ein zerschlagen Gemüt haben."

Vielleicht hilft dir die Telefonseelsorge, versuche es doch einmal: 0800 111 0 111.

Oder das http://www.kummer-sorgen-forum.de/

Kommentar von Powergirl2222 ,

Ja. Beten half auch, aber da kamen immer mehr Probleme. Aber ich werde beides ab jetzt regelmäßiger nutzen! Danke.

Antwort
von silberwind58, 63

Hallo,mit 12 hast Du ja gerade erst angefangen zu leben! Zuerst scheint alles ,immer aussichtslos . Aber es gibt eigentlich gar nichts aussichtsloses,das Rad des Lebens dreht sich ja von selbst. Und da sind auch unschöne Dinge dabei,es kommt aber auch wieder eine schöne Zeit,es geht ja immer wieder irgendwie aufwärts. Also lass Dich nicht gehen,unternimm was,das es besser wird. 

Kommentar von Powergirl2222 ,

Dann ist das aber eine lange schlimme Zeit. Fast zwei Jahre! Niemand kann mir helfen.

Kommentar von silberwind58 ,

Dein Username ist hier Powergirl,wo ist Deine Power ???Wir kennen auch nicht annähernd Deine Probleme,Du solltest vielleicht Hilfe nehmen,von Freunden,Lehrern,Ärzten.

Kommentar von Powergirl2222 ,

Solche Hilfe habe ich schon, hilft nicht.

Kommentar von waldfrosch64 ,

der beste Weg zum Glück und der Gesundheit ist alles in die eigene Verantwortung zu nehmen und eben eine menge zu lesen .

Antwort
von nowka20, 9

die todesstunde wird dem menschen bei seiner geburt mitgegeben

Antwort
von Marcthemast3r, 69

Frag einen Shinigami nach der Zahl über deinem Kopf oder lass deinen Namen ins Death Note eintragen, dann hast du noch 40 Sekunden..

Antwort
von MaddinAlder, 77

Ich will ja nich klugscheissen aber wenn es Dir wirklich ernst ist vllt solltest Du Dir Hilfe bei Leuten vom Fach suchen. Grüsse Maddin

Kommentar von Powergirl2222 ,

Mensch das habe ich doch schon. Langsam fühle ich mich hier echt belästigt.

Kommentar von BVBDortmund1909 ,

Was fragst du dann?

Kommentar von MaddinAlder ,

Sorry das ich nur HELFEN wollte -.-

Kommentar von Powergirl2222 ,

Entschuldigung. Ist schon o. k. Ich bin nur wieder aggressiv geworden grundlos. Wie gesagt ich habe das schon ich guck weiter

Antwort
von BVBDortmund1909, 43

Warte erst mal die Therapie ab und Beschleunigung des Sterbens ist keine Lösung.Denk an positive und schöne Dinge,alles geht vorbei.

Kommentar von Powergirl2222 ,

Du sagst das was ich schon seit Monaten versuche und was erfolglos ist. Selbst wenn ich an schönen Dinge denke, es bleiben die physischen Schmerzen. Und diese bringen und mich dann wieder auf solche Gedanken und so weiter. Da hilft nichts!

Kommentar von BVBDortmund1909 ,

Dann mach was du willst.Geh in den Kindergarten zurück.

Kommentar von Powergirl2222 ,

Sorry. Anscheinend habe ich etwas falsch gemacht. Trotzdem natürlich danke. Aber, sei mir nicht böse über das was ich jetzt sage, ich versuche mein bestes und es ist kein Grund auszurasten!

Kommentar von waldfrosch64 ,
  • Nein du hast nichts falsch gemacht ,es muss im Leben nicht immer einer Schuld sein .Das ist eine Lüge .
  • Diesen Antwortern hier fehlt es an Ernsthaftigkeit und Emphatie das ist alles ,könnten sie besser antworten würden sie sicher besser antworten .
Kommentar von BVBDortmund1909 ,

Tut mir echt leid,ich wollte nur helfen,trink mal heißen Tee gegen die Bauchschmerzen.@Powergirl..

Antwort
von Drakonarus, 54

Therapie hilft.

Kommentar von Powergirl2222 ,

Mir hilft das aber nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten