Frage von TorroRosso, 46

Wann spricht man von einem Blickkontakt?

Da ich Probleme mit Blickkontakt aufnehmen und halten habe, und viele entweder gar nicht merken, ob ich sie wahrnehme oder ob ich durch sie durch gucke (habe einen Fernblick und kann das schlecht steuern, d.h. auf naher Distanz kann es schon mal vorkommen, dass ich das Gesicht/Augen gar nicht wahrnehme), habe ich bisschen Zweifel ab wann man von einem Blickkontakt spricht. Ich weis, dass es unhöflich ist, wenn man Blickkontakt verweigert oder nicht aufnimmt, was ich auch meistens dann ander Reaktion des Gegenübers merke. Reicht es wenn man die Augen der Person sieht und wahrnimmt, oder müssen sich die Pupillen treffen? Oder noch was ganz spezielles: Spürt/Fühlt man einen Blickkontakt? Meistens spüre/fühle ich nämlich nix dabei, wobei ich natürlich schon merke oder wahrnehme wenn ich angeschaut wurde. Und kann man das trainieren?

Antwort
von Tobi1811, 29

Nein sie müssen nicht die Pupille treffen. Man muss dabei nicht fühlen bei einem Blickkontakt. 

Antwort
von Bestie10, 14

merkwürdig, sehr merkwürdig

dass man aus den einfachsten Dingen eine Wissenschaft machen kann

Antwort
von sleepy55, 23

Wenn sich beide in die Augen sehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten