Frage von Sianer, 28

Wann spricht man von Durchfall bei der Pille?

Ich nehme jetzt seit 3 Monaten eine neue Pille, seit dem hab ich kein Problem mehr auf die Toilette zu gehen. Im Gegenteil, ich gehe jeden Tag mindestens ein bis 2 mal. Da ich da sonst immer Probleme mit hatte weis ich nicht was normal ist, und bin mir schonmal nicht sicher ob ich jetzt noch normalen Stuhl oder schon Durchfall hab, was zählt denn als Durchfall wenn man die Pille nimmt? Und was ist wenn man weichen Stuhl in der Pause hat? Vielen Dank für eure Hilfe.

Antwort
von GravityZero, 19

Durchfall hat man bei flüssigen Stuhlgang. Bis 4 Stunden nach der Einnahme ist es gefährlich. In der Pause ist es logischerweise egal...

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Pille & Verhuetung, 10

Von drei Mal am Tag bis drei Mal pro Woche gilt Stuhlgang als "normal".

Die Hormone der Pille werden über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen.

Treten starker, wässriger Durchfall oder Erbrechen innerhalb von 3-4
Stunden nach der Einnahme auf, kann der Schutz beeinträchtig sein, weil
die Wirkstoffe (Östrogen und Gestagen) innerhalb dieses Zeitraums nicht
vollständig vom Körper aufgenommen werden.

In der Pillenpause ist dein Stuhlgang für die Wirkung der Pille piepegal.

Alles Gute für dich!

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille & Verhuetung, 6

Hallo Sianer

4 Stunden nach Einnahme der Pille sind die Wirkstoffen in den Organismus übergegangen und man ist weiterhin geschützt. Wenn man innerhalb der 4 Stunden Durchfall hat dann muss man eine Pille nachnehmen um den Schutz nicht zu verlieren. Als Durchfall zählt in diesem Fall nur wässriger Durchfall.

In der Pause nimmst du keine Pille daher kann ein Durchfall die Wirkung auch nicht beeinträchtigen

Liebe Grüße HobbyTfz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community