Frage von GabbaMausz, 65

Wann Sperre vom Jobcenter?

Hallo ich bin Mutter von zwei Kinder gehe 2/3 mal die woche Arbeiten als Kuechenhilfe in einer Gaststeatte.Sei leangerem ist das Arbeitsverhältnis nicht mehr so wie es am anfang mal war.Nun zu meiner Frage ;) Ich bin eigentlich noch 1/2j im Mutterschutz und breauchte normalerweise noch nicht arbeiten.Aber dieses ewige zuhause sitzen ist nicht so mein fall . Was ist wenn ich kuendige z.b zum 1.9.16 bekomme ich dann eine Sperre vom Amt wenn ich bis dahin nichts gefunden habe ? Man kann dort jederzeit kuendigen ist egal wann man muss nur rechtzeitig bescheid geben .Darf das Amt einfach so eine Mutter von zwei Kindern das geld sperren ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Jobcenter, 13

Du musst der Vermittlung in Beschäftigung bis zum 3 Lebensjahr des jüngsten Kindes nicht zur Verfügung stehen,deshalb darf eine Kündigung deines Jobs auch keine Sanktion nach sich führen !

Sollten sie dennoch vorhaben dir eine zu geben würden das 30 % deiner maßgeblichen Regelleistung sein,dass dann für 3 Monate,also von deinem Regelsatz + evtl.Alleinerziehenden Mehrbedarf 30 % weniger.

Dann solltest du aber gleich einen Widerspruch einlegen und wenn das nichts bringt beim zuständigen Sozialgericht klagen.

Denn eine Sanktion würde ja dem nicht zur Verfügungen stehen müssen widersprechen.

Im übrigen bist du nicht mehr im Mutterschutz,der gilt nur 6 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin bis 8 Wochen nach der Geburt,du bist in Elternzeit,aber das nur nebenbei,dass ist ja nicht ausschlaggebend.

Antwort
von beangato, 26

Da Dir das hier bei GF vlt. niemand so genau beantworten kann, empfehle ich Dir, Dich mal an eine ALG-II-Beratungsstelle in Deiner Nähe zu wenden. Da sitzen kompetente Leute.

Antwort
von fLawLess4rm, 29

Kann man nicht mit dem Vorgesetzten reden und sich auch eventuell kündigen lassen ? Ist ja blöd wenn man selbst kündigt und dadurch vom Amt dann garnichts bekommt :/

Antwort
von Icecrystal666, 43

Wieso bewirbst du dich nicht einfach auf was neues und kündigst wenn du einen Vertrag woanders hast?

Solange du selbst kündigst wirst du gesperrt werden, weil du deinen Job ja absichtlich aufgegeben hast.

Antwort
von steven75, 17

An deiner Stelle würde ich mich beim Arbeitsamt oder Jobcenter, (je nach dem), erkundigen! Das ist meiner Meinung nach das Beste, was du tun kannst! ;)

Antwort
von jimpo, 37

Auf der Arbeit gibt es nicht nur Sonnenschein. Man muß auch mal einstecken können.

Kommentar von GabbaMausz ,

Selbstverständlich aber nicht wenn man nur runter gemacht wird und immer wieder neue Gerüchte auf tauchen ,was man nie selbst gesagt hat .

Antwort
von princecoffee, 33

na aber?!....wenn du hartz4 beziehst und nebenher geld verdienst, wird dir von der sozialhilfe entsprechend abgezogen..

verschweigst du deine entlohnung beim jobcenter, dann erschleichst du dir sogar sozialhilfe. die können dir nicht nur eine sperre verhängen, sondern auch geld zurück verlangen..

Kommentar von Carlystern ,

Darum geht es hier nicht. Richtiges Lesen kann helfen.

Kommentar von princecoffee ,

die frage hätte sich erst gar nicht gestellt, wenn man mal überlegt was dort geschrieben steht. lesen ist das eine...zusammenhänge verstehen, das andere..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten