Frage von mreInstitution, 126

Wann sollte mein Sohn anfangen für seinen Führerschein zu sparen?

Er ist im Moment 12 Jahre alt.

Antwort
von Detlef32, 23

Ab dem 0. Lebensjahr. Sicherlich nicht direkt selber aber sobald er verständig ist kann man sagen: Ich lege hier xxx Euro jeden Monat für Deine Ausbildung, Führerschein und andere Wünsche für Dich an. Und wir entscheiden dann gemeinsam was außer dem Führerschein, erste Wohnung oder was auch immer davon finanziert wird.

Und sobald er/sie kann können er/sie mit in diesen Topf einzahlen (z.B. von Geldgeschenken) oder in einen neuen Topf (Sparkonto) - wenn man es getrennt halten will. Und ab einem gewissen Zeitpunkt kann er/sie auch noch arbeiten und einen Teil dort halt sparen.

So lernt er/sie auf Wünsche hinzuarbeiten. Zukunftsplanung und Umgang mit Wünschen, Geld und Zukunftsträumen, Entscheidungen zu fällen zwischen verschiedenen Wünschen und Prioritäten zu setzen. Ferner die Rolle von Banken für den Geldverkehr, die Bedeutung von Zinsen usw. Ich denke alles wichtige Ausbildungspunkte. Und hat ein Gefühl für "sein" Geld und "seine" Möglichkeiten.

Einfach schenken vermittelt nichts, es bedeutet keine Entscheidung zwischen Verzicht heute und Wunscherfüllung morgen, kein sich darauf Freuen.

Antwort
von RoterKiwi, 49

Meine Eltern haben bei mir eine Art Konto veröffentlicht. Nennt sich "Führerscheinsparen". Wie das alles ablief, weiß ich nicht, wir haben es aufgelöst, nachdem klar war, dass ich nie einen Führerschein machen werde, aber das hat bei mir angefangen, als ich jünger war. Wenn man früher spart, hat man früher das Geld zusammen. Da müssten Sie sich mal bei Ihrer Bank erkundigen, die bieten sowas sicher an.

Antwort
von Shalidor, 31

Ich bin fast 18 und fang jetzt erst an. Ich bekomme aber nicht mehr diese popligen 30€ Taschengeld sondern 570€ im Monat. Da hab ich den Führerschein in nem halben bis dreiviertel Jahr zusammen.

In seinem Alter hat man noch andere Wünsche und Auto fahren interessiert noch kaum.

Antwort
von Larimera, 38

Meine Tochter ist fast 8. Sie will jetzt schon ihr Taschengeld dafür sparen.

Antwort
von Lohengrimm, 46

Schenk ihm den Schein doch zum 18. Geburtstag. Da freut er sich sicher und bekommt auch ein gewisses Urvertrauen ins Leben. 

Kommentar von Mueslimeister ,

bekommt auch ein gewisses Urvertrauen ins Leben.

Kommentar von Frooopy ,

Finde die Kids sollten ihren Führerschein selber bezahlen. Dann gehen sie damit vielleicht auch sorgsamer um.

Antwort
von NoLimitsNoFun, 56

Mit 16 hätte ich mal gesagt (normalerweise zahlens die Eltern oder halb halb). mfg

Kommentar von Mueslimeister ,

und dann spart er schnell 100-200 pro monat?

wovon?

heideschnucke^^

Kommentar von NoLimitsNoFun ,

Nebenjob vielleicht ?

Kommentar von turnmami ,

Nebenjob mit 12???

Kommentar von NoLimitsNoFun ,

Lesen ist vom Vorteil.

Antwort
von turnmami, 34

Mit 12 ist es schon noch sehr früh, an einen Führerschein zu denken! 

Da man mit begleitendem Fahren den FS frühestens mit 16,5 beginnen kann, würde ich mal vorschlagen, mit 15 wieder an das Thema zu denken!

Da ist er dann auch alt genug um sich mit einem Nebenjob ein paar Euros selber zu verdienen.

Kommentar von Dovahkiin1609 ,

Du weißt dass es Menschen gibt, die über 3000€ für den Führerschein investieren müssen? Die meisten (alle?) Nebenjobs kann man mit 16 starten, nicht 15.

Kommentar von turnmami ,

Bisher habe ich noch keinen getroffen, der 3000 Euro brauchte, aber gut, das ist ja jedem sein eigenes Problem, wenn er zig Fahrstunden braucht. Mein Großer kam mit viel weniger aus, Sohn 2 geht gerade zur Fahrschule und scheint auch keine 3000 Euro zu verbraten. Man muss ja nicht immer vom "schlimmsten" ausgehen. Außerdem hab ich auch nicht geschrieben, er soll mit 15 arbeiten gehen, sondern erst in dem Alter wieder anfangen über dieses Thema nachzudenken. Das ist ein klitzekleiner Unterschied.....

Antwort
von Antitroll1234, 43

Wenn er monatlich ein Taschengeld von ca. 1.000,-€ bekommt, dann reicht es aus wenn er 2 Monate vorher anfängt zu sparen.

Bekommt er weniger dann eben entsprechend früher um den Betrag zusammen zu bekommen.

Antwort
von Frooopy, 31

Also mit 12 hat man doch noch ein paar andere Wünsche als einen Führerschein, nicht wahr?

Je nachdem wann und womit er ins Berufsleben einsteigen wird, ist immer noch Zeit sich über die Finanzierung des Führerscheins Gedanken zu machen wie ich finde.

Ich finds aber grundsätzlich gut, das er ihn irgendwann selber zahlen muss. Damit bekommt der Lappen einen gewissen persönlichen Wert und wird später bestimmt nicht so leicht aufs Spiel gesetzt.

Ich musste meinen Führerschein auch selber zahlen, hatte ihn aber erst mit fast 19, was aber auch nicht schlimm ist.

Antwort
von Buchstabensuppe, 18

Ich würde noch warten. Die Interessen in jungen Jahren ändern sich schnell. Vielleicht möchte Dein Sohn ja gar keinen Führerschein machen, sondern lieber mit dem Rad fahren.


Antwort
von ES1956, 32

Wenn er ihn mit 25 machen möchte kann er sich noch 10 Jahre Zeit lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten