Wann sollte man sich für ein Studentenwohnheim in Aachen/Heidelberg/Stuttgart bewerben, damit man relativ wahrscheinlich einen Platz bekommt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du besonderen Wert auf auf ein Wohnheim vom Studentenwerk legst, dann gilt meist grob ein Semester Vorlaufzeit. Ob es dann Dein Traum-Wohnheim wird, ist natürlich nicht garantiert.

Empfehle Dir aber mehr im privaten Raum zu suchen. Also einfach auf WGs  bewerben. Es gibt auch Verbindungen, aber das wäre pers. nicht mein Fall.

Einfach mal auf wg-gesucht.de schauen, da findest massiv Auswahl. Wenn Du Unterstützung für die Bewerbung benötigst, dann schreibe mich einfach an.

PS: Aachen ist eine top Wahl ;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne, ist ok. Teilweise ist es sogar erfolgsversprechend. wenn man sich für September-Einzug interessiert statt für Oktober.

Es kommt aber natürlich auch darauf an, wofür man sich meldet. Ist man wahllos und hat keine Prioritäten, kann man natürlich recht easy in ner 8er WG landen. Wenn man sich primär auf den Neubau mit 1-Zimmer-Appartments in Toplage meldet, kann die Warteliste da auch mal 1-2 Jahre lang sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?