Frage von smily9800, 262

Wann sollte man die Polizei holen bei lauten Nachbarn mit 4 Kindern?

Ich habe seit kurzem neue Nachbarn (Deutsche) die Familie hat 4 Kinder die manchmal sehr bitter weinen und die Eltern werden sehr laut und brüllen auch laut rum. Die alten Nachbarn hatten 1 Kind und diese hat man nie gehört. Ist es vll normal ? Das diese Eltern so brüllen oder sollte ich mir Sorgen um die Kinder machen. Es ist halt auch blöd für die Kinder wenn die Polizei da steht. Und ich Trau mich ehrlich gesagt nicht zu klingeln weil wenn ich dann die Polizei holen würde wissen sie von wem es kommt und ich möchte auch keinen Streit. Daher habe ich mich entschlossen wenn dann hol ich direkt die Polizei ohne das ich da klopfen muss. Und bis jetzt war das immer so das es da laut war wenn ich mal frei hatte oder von der Arbeit früher heim kam

Antwort
von MrLifeDoctor, 92

Hallo :-)

Solche Situationen, die du beschreibst, sind des Öfteren im Umlauf. Vor allem, wenn Kinder im Spiel sind, macht man sich natürlich noch mehr Gedanken, wie man nur bloß helfen kann bzw. wie man die Ruhe zurückkehren kann.

Vorerst ist zu sagen, dass du bei bestehendem Verdacht, dass die Kinder misshandelt werden etc. und ihr Wohl gefährdet ist, dann kannst du dich anonym an das Jugendamt wenden, denn das Jugendamt hat nach Paragraph 8a des SGB VIII - Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung - sofort zu handeln.

Was den Lärm betrifft, ist Folgendes zu sagen:

Unter Umständen liegt hier eine Ordnungswidrigkeit nach Paragraph 117 des Ordnungswidrigkeitengesetzes vor. Eine entsprechende Anzeige kannst du sowohl bei der Polizei als auch beim Ordnungsamt aufgeben. Die Ermittlungen werden dann in jedem Fall eingeleitet.

In deiner beschriebenen Situation könne jedes Mal die Polizei alarmiert werden, da natürlich häusliche Gewalt leider nicht auszuschließen ist und daher lieber die Polizei alarmiert und Schlimmeres verhindern.

Die Ruhestörung trifft eher für die Zeiten ab 22:00 - 06:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr zu. In diesen Zeiten ist absolut Ruhe angesagt, sprich Zimmerlautstärke. Bei Zuwiderhandlung kannst du selbstverständlich die Polizei hinzuziehen, die auf jeden Fall für Ruhe sorgen werden und ein Lärmprotokoll wäre durchaus angebracht und damit eine Beschwerde an den Vermieter und der wird schon handeln. Selbst eine fristlose Kündigung nach dem BGB gegen den ruhestörenden Mieter wäre rechtens.

Ich wünsche dir alles Gute :-)

Antwort
von AngJuli, 97

Hey!
Also, wenn du schreibst, dass die Kinder "sehr bitter weinen", hört sich das für mich sehr alarmierend an.
Das läuft nicht mehr unter Ruhestörung, sondern unter häuslicher Gewalt. Dabei muss es ja nicht nur um körperliche Gewalt gehen. Wenn die Kinder soviel Streit erleben und es sie so ängstigt, dass sie weinen (obwohl sie ja eine Menge gewöhnt sein müssten), ist das psychische Gewalt.

Ich spreche aus eigener Erfahrung. Ich hatte auch so eine Familie in der Nachbarschaft. Sie war Deutsche und Alkoholikerin, ihr Lebensgefährte war strenggläubiger Moslem. Was für eine Mischung! Es hat drei Jahre gedauert, bis ich erfahren habe, wie schrecklich missbraucht und vernächlässigt die 5 Kinder waren. Die Nachbarn hatten sie schon blutend im Wäschekeller gefunden und die Frau zu sich genommen, wenn sie schreiend vor ihrem Mann durch das Treppenhaus flüchtete. Und dennoch hat es Jahre gedauert, bis das Jugendamt endlich die Kinder aus der Familie holte.

Ich habe damals allen beteiligten Behörden mit Anzeigen gedroht, und als dann noch eine Sachbearbeiterin wechselte, hat die neue mit mir zusammengearbeitet.

Mein Rat: Ruf das Jugendamt ab. Schildere ihnen die Situation und frag, was du machen sollst. Die können einen Besuch machen und sich die Situation ansehen. Wenn die dann keine Hinweise auf gestörte Verhältnisse finden, kannst du denen berichten, wie es weitergeht. Vielleicht reißen sich die Eltern ja etwas zusammen, wenn jemand auf sie aufmerksam geworden ist. Wenn nicht, kann das Jugendamt von dir erfahren, dass es weiterhin so schlimm ist. Und dann können die mit Kindergarten und Schule sprechen. Vielleicht haben die schon Auffälligkeiten bei den Kindern bemerkt.

Auf jeden Fall bitte ich dich dringend, tu etwas! Nicht nur, weil du ein Recht auf Frieden in deiner Wohnung hast. Es gibt so viele entsetzlich vernachlässigte Kinder. Die brauchen aufmerksame Erwachsene wie dich, die den Hintern hochkriegen und etwas für sie tun. Sie selbst können sich nicht wehren, sie kennen meist ja gar keine anderen Verhältnisse.

Viel Glück!

Kommentar von ParagrafenChef ,

Hilfreichste Antwort! 

Kommentar von smily9800 ,

Ich wollte das Jugendamt schon anrufen aber irgendwie ist hier im Kaff keine Telefonnummer oder Email Adresse von denen zu finden wo finde ich den den Kontakt dazu ich habe selbst nähmlich keine Kinder 

Kommentar von AngJuli ,

Prima, dass du auch schon auf die Idee gekommen bist.
Ruf doch mal die Polizei an, dir normale Telefonnummer, nicht den Notruf. Die können dir vielleicht sagen, welches Jugendamt bei euch zuständig ist. Und wenn nicht, dann such dir das Jugendamt der nächsten größeren Stadt und frag die, wer sich bei euch kümmert.

Antwort
von BrauchehilfeX, 100

Naja bis 22 Uhr ist das ja gesetzlich okay mit der Lautstärke, wenn es um Musik geht etc. und ich denke dass die Kids eh nicht bis 22 Uhr wach bleiben wegen Schule, Kita etc. sooo und das würde heißen, dass du einfach mal Geduld haben solltest.. so ist das nun mal bei Familien mit Kindern. 

Außer die sind dann nachts um 0 Uhr noch so laut, dann würde ich sie erstmal persönlich ansprechen. Wenn sie nicht reagieren die Polizei rufen, bei nochmaliger Ruhestörung. Wenn es dann noch weiter geht, an den Vermieter ein Schreiben aufgrund der Ruhestörung.

Aber ich denke, dass es gar nicht so weit kommen sollte, denn wie gesagt, Kinder gehen bektanntlich früher als 22 Uhr ins Bett....

Kommentar von ParagrafenChef ,

Nur weil es noch nicht 22 Uhr ist, heißt das nicht das man das ganze Haus zusammen schreien darf!!

Kommentar von BrauchehilfeX ,

Ach du wohnst also auch in diesem Haus? Oder woher hast du die Info, dass sie das ganze Haus zusammen schreien? ;)

Kommentar von ParagrafenChef ,

Geht aus der Frage deutlich hervor!

Kommentar von Rockuser ,

Nein, Brüllen ist Relativ.

Kommentar von ParagrafenChef ,

Nein! Und schon gar nicht von Erwachsenen ca. 5 Stunden am Stück pro Tag! 

Kommentar von Georg63 ,

Typische Übertreibung eines IchmöchtemeineRuhehaben-Typen.

Antwort
von Hyaene, 57

Man, steckst du in der Zwickmühle! :-/

Mit dem Gebrülle der Eltern ist es wirklich... Schlecht... Man darf ja keine bösen Wörter nutzen. ^^ Das Problem ist aber, dass das Jugendamt eher mal zum Kaffeetrinken vorbeischaut, statt was zu unternehmen. Wir haben damit mehr als genug Erfahrung. Da ging es um misshandelte Pflegekinder. Der Junge kam grün und blau geschlagen in den Kindergarten! Jeder wusste Bescheid! Natürlich auch das Jugendamt! Dieser Junge erzählte dann immer, dass "die Leute von der Stelle" immer zum Kuchen essen kommen... -_-

Es muss ja nicht trotzdem überall so sein mit dem Jugendamt. Mein Rat wäre, dass du dich da nicht unbedingt persönlich einmischen solltest, da du dir dadurch evtl. nur selbst unnötigen Stress und Ärger einhandeln könntest. Zumal weiß man ja auch nicht, ob die Eltern gewalttätig werden würden, wenn sie schon so zu ihren Kindern sind.

Du könntest ja die Polizei rufen und darauf aufmerksam machen, was bei euch im Haus so los ist und vor allem wie die Kinder angeschrien werden. Ebenso kannst du auch zum Jugendamt gehen und um eine Beratung bitten. Bei der Polizei, sowie dem Jugendamt, kannst du auf deine Anonymität pochen. Da greift dann natürlich die Schweigepflicht der Beamten!

Schön, dass du nicht wegschaust. :-)

Ich wünsche dir viel Erfolg (natürlich auch den Kindern) und vor allem noch starke Nerven! ;-)

Antwort
von ParagrafenChef, 65

Die Eltern verstoßen gegenüber ihren Kindern gegen 1631 BGB und 185 StGB, sowie allgemein gegen die 117 und 118 OwiG . ( Recht auf gewaltlose und seelisch schadfreie Erziehung/Beleidigung/Unzulässiger Lärm/Belästigung der Allgemeinheit )

Von daher ruf die Polizei. Aber die normale Festnetznummer, nicht den Notruf.

Kommentar von BrauchehilfeX ,

Würde mich mal interessieren ob DU Kinder hast?

Typisch Deutsch. Gleich nach Gesetzen googlen und das noch hierhin schreiben. (Bin selber Deutsch nur so am Rande)

Kommentar von ParagrafenChef ,

hilfeX:  ICH hab keine Kinder!

Hätte ich welche, dann würde ich sie gottverdammt mit Respekt behandeln!!

Lies dir 1631 BGB gut durch!!

Kommentar von smily9800 ,

Aber ich finde es gut mal die Gesetze zu kennen da ich selbst Jura studieren möchte nach meinem Abitur 

Kommentar von smily9800 ,

Ob sie wirklich Gewalt anwenden das weiß ich nicht aber es ist halt laut. Vll schreien Sie ihre Kinder ja nur an und diese überreagieren. Ich weiß es nicht aber ich finde es merkwürdig weil es so oft ist 

Antwort
von Rockuser, 97

Das wird die Polizei wenig interessieren. Das ist schon eher eine Sache, wo Du mit dem Vermieter reden musst.

Kommentar von ParagrafenChef ,

Die Polizei muss jeder Ordnungswidrigkeit oder Straftat nachgehen!

Kommentar von Rockuser ,

Und? Wo sind wir denn da, wenn das von 8- 21 Uhr geht, wie der Fragesteller in den Kommentaren beschreibt. Das ist wen schwieriger Fall.

Kommentar von Hyaene ,

Die Kinder könnten bei den aggressiven Eltern in Gefahr sein. Kommt natürlich darauf an, ob sie einfach nur schimpfen oder wirklich aggressiv sind.

Kommentar von Rockuser ,

Genau, das kann ich aber so nicht beurteilen. Der Frage nach, verstehe ich das So, das Familie Flodder eingezogen ist, da kann man nicht viel machen.

Kommentar von ParagrafenChef ,

Da kann man sehr wohl was machen!

Kommentar von Rockuser ,

Was denn? Das verläuft doch alles im Sande.

Kommentar von ParagrafenChef ,

Schreib doch nicht so einen Unsinn!!

Denkst du nur Anzeigen bei großen Sachen wie gewerbsmäßige Betrüge, schwere Körperverletzung oder gar Mord werden verfolgt?!

Kommentar von MrLifeDoctor ,

@ ParagrafenChef

Die Polizei muss jede Straftat verfolgen, nach dem Legalitätsprinzip.

Die Polizei kann jede Ordnungswidrigkeit verfolgen, muss sie aber nicht, nach dem Opportunitätsprinzip.

So viel zu deinem Wissen als Chef der Paragrafen ;-)

Kommentar von BrauchehilfeX ,

BADUMMTSSSSS

Kommentar von Rockuser ,

Du schreibst einen Quatsch. Wo siehst Du eine Straftat? Das ist doch total übertrieben.

Kommentar von ParagrafenChef ,

user:  Bist du mit dem Klammerbeutel gepudert?!

Ich schrieb "oder" Straftaten. Die dann später aufgeführten waren nur Beispiele! 

Nicht aus dem Kontext nehmen! Lesen UND verstehen! 

Kommentar von ParagrafenChef ,

Hier mein Wissen:

http://dejure.org/gesetze/OWiG/53.html  !!!

Kommentar von MrLifeDoctor ,

Ich glaube, der ParagrafenChef hat das Lesen und das Verstehen vollkommen verlernt - Mensch :D

Natürlich denke ich das nicht, wie es aus meiner Antwort hervorgeht :D Da die Polizei nach dem Legalitätsprinzip - übrigens ist dies in der StPO festgehalten ;-) - verpflichtet ist, a l l e  Straftaten zu verfolgen, werden dementsprechend auch a l l e  Straftaten verfolgt, sofern diese vorliegen. Was gibt es da nicht zu verstehen? :D

Eine Ordnungswidrigkeit kann die Polizei verfolgen, muss es jedoch nicht. Du hast offensichtlich keine Ahnung :D

Kommentar von ParagrafenChef ,

Doctor:  Doch! Ein ""klein"" wenig mehr als du!

Kommentar von Rockuser ,

Gebt doch mal Ruhe. So ein Schwachsinn( Gesetze im Internet) ist nicht Lustig und hilft dem Fragesteller nicht weiter.

Kommentar von MrLifeDoctor ,

Genau und wie du wohl richtig gelesen hast ".. nach pflichtgemäßem Ermessen ..".

Hör bitte auf, ähnliche Fälle wie die Fragestellerin beschrieb, bei Google zu suchen und irgendwelche Normen reinzuhauen. Du hast doch selber kein Rechtswissen :D

Kommentar von ParagrafenChef ,

ICH kann ALLE meine hier getätigten Kommentare inhaltlich voll verantworten!

Kommentar von MrLifeDoctor ,

Solch ein Besserwisser :D Sieh' es ein, dass deine Antworten sinnlos sind und aus irgendeiner Tonne herausgeholt  wurden und wenn du keine qualifizierten Antworten geben kannst, dann antworte erst gar nicht mit deinem nicht vorhandenen Wissen ;-)

Kommentar von MrLifeDoctor ,

@ Rockuser

Von meiner Seite aus ist Ruhe, da der unnötige ParagrafenChef sowieso nichts rafft :D

Antwort
von Daguett, 42

Nimm dir den Nachbarn zur Brust, wenn das nicht fruchtet, dann muß wohl die Polizei einschreiten. 

Antwort
von Stranger03, 63

Zu welcher Tageszeit ist es so ?

Ich würde lieber erstmal durch klingeln versuchen und nicht direkt die Polizei rufen das ist auch nicht so  toll.
Vielleicht werden sie ja nach dem sie es versucht haben versuchen darauf Rücksicht zu nehmen und leiser sein.

Kommentar von smily9800 ,

Meistens morgens oder abends und sonntags auch mittags 

Antwort
von HowRuck, 85

Ab/bis welche Uhrzeit ist dass denn?

Kommentar von smily9800 ,

Manchmal 21 Uhr und es fängt so um 8 Uhr an. Einmal war ich wirklich sehr krank und da haben die 5 Stunden lang rum geschrien und die Kinder haben richtig laut rum gekrischen ich glaube das war sogar länger wie 21 Uhr weiß es aber nicht mehr so genau da ich eig wirklich nur Ruhe haben wollte weil ich furchtbare Schmerzen hatte 

Kommentar von BrauchehilfeX ,

Ich denke die Polizei wird da auch nicht viel machen können, wenn es um 21 Uhr ist. Das sind Kinder. Was soll die Polizei da unternehmen? Die Eltern verhaften, weil die Kinder laut sind um 21 Uhr? Ich denke das Beste ist, wenn du es mit der Familie persönlich klärst. Dann sind die auch informiert.

Kommentar von ParagrafenChef ,

Reitet doch nicht immer alle sinnfrei auf dieser 22 Uhr Grenze rum!

Auch wenn es erst 15 Uhr ist, hat man in Mietshäusern jeden unnötigen Lärm zu unterlassen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community