Wann sollte ich Antibiotika nehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Antibiotika helfen nur bei bakteriellen Infekten. Wenn der Arzt nichts dergleichen feststellen kann (z.B. geschwollene Mandeln mit Eiterstippchen), dann wird er das auch nicht verordnen.

Ein grippaler Infekt wird durch Viren ausgelöst, da hilft kein Antibiotikum. lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrspecial88
18.03.2016, 10:03

Ohhh okay ist ja komplizierte sache xd

0

Klar. Frag nach Antibiotika. Nur zu. Resistenzen gegen Antibiotika gibt es ja noch nicht genug.

Ich finde Antibiotika werden viel zu früh eingesetzt. Vielmehr Bakterien und Viren entwickeln eine Resistenz. Irgendwann wirkt Antibiotika dann gar nicht mehr. Zumal du damit deinen ganzen Körperhaushalt durcheinanderbringst und dein Immunsystem unnötig belastest, weil die "Guten" Bakterien, die deine Mundflora oder ähnliches aufrecht erhalten mitgetötet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass den Arzt seine Arbeit machen, ER soll dir dann das geeignete Mittel verschreiben, nicht gleich nach Antibiotika (mit den entsprechenden Nebenwirkungen) fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es wirklich Grippe ist, bringt Antibiotika nichts (Grippeviren)

Dem Arzt zu sagen, dass Du es schon länger hast und es sich nicht bessert ist schon sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach so würde ich jetzt keinesfalls zum AB greifen. Warte mal ab was der Arzt sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung