Frage von deranimefan, 38

Wann sollte ich am besten beim Polo 6n (2000) hoch schalten?

Ich schalte immer so bei 2100 Umdrehungen in den nächsten, ist das zu wenig? Ich habe gehört, dass das zu niedrig ist und nicht gut für den Motor ist?

Es geht hier um den 75 PS Benziner mit max. ca. 3800 Umdrehungen.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 12

So früh wie möglich zu schalten senkt den Verbrauch und mindert den Verschleiss aller sich drehenden Teile.

In der Ebene mit konstanter Geschwindigkeit zu fahren ermöglicht früheres Schalten, als wenn du bergauf fährst und/oder schnell beschleunigen möchtest. Eine strasse Schaltdrehzahl gibt es daher nicht.

Solange der Motor nicht vibriert, ruckelt, dröhnt oder sonstwie auf sich aufmerksam macht, ist die Drehzahl nicht zu niedrig. Ich bin mir sicher, dass du je nach Situation auch wesentlich früher als bei 2100/min schalten kannst. Probiere es einfach aus.

Antwort
von Nonameguzzi, 16

Also eigentlich dan wenn der nächste gang ordentlich passt also nicht ruckelt und genug Drehmoment hat.

Antwort
von ChulatasMann, 30

Der Motor Deines Autos hat nicht maximal 3800 Umdrehungen, sondern er hat bei 3800 rpm 75 PS. Drehen kann er auch höher. 

Das Schalten bei 2100 rpm wirkt sich positiv auf den Verbrauch aus. Je höher der Motor dreht, desto mehr Sprit verbraucht er. 

Schädlich wäre es wenn Du den Wagen Untertourig fährst. Das heißt unterhalb der Leerlaufdrehzahl.Dann klingelt und ruckelt der Wagen aber auch meist. 

Das frühe Schalten wie Du es machst nennt man Niedertourig. Das schadet dem Motor auf keinen Fall.

Kommentar von deranimefan ,

Ok vielen Dank, das mit der Maximalgrenze wusste ich gar nicht, im Handbuch stand nämlich max. 3800, wieder was dazu gelernt.

Kommentar von ChulatasMann ,

Hat der Wagen einen Drehzahlmesser?

Kommentar von fiwaldi ,

Mit der Drehzahl und dem Spritverbrauch ist das nicht so ganz richtig. Wer zu früh schaltet und dann mehr Gas gibt, um überhaupt auf Touren zu kommen, schmeißt auch das Geld zum Fenster raus -- oder sollte sich einen Diesel zulegen.

Kommentar von ChulatasMann ,

Nein, stimmt nicht. Zügiges Beschleunigen und frühes Hochschalten spart Sprit. Sprit wird nur soviel eingespritzt oder angesaugt wie nötig. Nicht verwendeter Sprit fließt zurück in den Tank.

Kommentar von Jack98765 ,

Nein dieser Motor hat sein maximales Drehmoment bei 3.800 U/min. Die 75 PS erreicht er bei 5.000 U/min.

Kommentar von ChulatasMann ,

Oder so rum. Habe den Fahrzeugschein nicht zur Hand.

Kommentar von checkpointarea ,

Blödsinn, kein Ottomotor von diesem Format (1,4 mit 75 PS) erreicht bei nur 3800 U/min. seine maximale Leistung.

Kommentar von ChulatasMann ,

Sagt doch hier auch keiner.

Antwort
von Dirni007, 11

Ich schau da ehrlich gesagt nicht auf die Umdrehungen, sondern ich hör auf den Motor und dann weiß ich schon, wann ich schalten muss

Antwort
von Jack98765, 23

Ich hatte in meinem 99er Seat Cordoba den Vorgänger-Motor. Auch ich habe meist zwischen 2000 und 2500 U/min geschalten und es hat dem Motor nicht geschadet. Bei 3.800 U/min hat er sein maximales Drehmoment und bei 5.000 U/min entfaltet er seine ganzen 75 PS.

Antwort
von checkpointarea, 7

In der Ebene überhaupt kein Problem, bergauf solltest Du höher drehen.

Antwort
von fiwaldi, 15

Ich würde so um die 2000 - 3000 empfehlen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community