Wann sollte eine junger dünner Mensch mit dem Muskelaufbau beginnen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Oft ist es bei einer Schilddrüsenüberfunktion so ,dass man essen kann ,was man will und nicht zunimmt . Dir muss bewusst sein ,wenn du richtig schöne Muckis aufbauen willst ,musst du neben regelmäßigem Training wirklich ganz viel Proteine und Kohlenhydrate essen . Erstmal um Kraft beim Training zu haben und dem Muskel für Wachstum eine Ernährungsgrundlage zu schaffen . Ich kenne jetzt dein Essverhalten nicht ,aber vllt kommt es dir auch nur so vor als würdest du viel essen und eig ist es gar nicht so viel . Aber um effektiv Muskeln aufzubauen muss man schon etwas mehr Energie zuführen als man verbraucht ,da ist es anders als mit dem abnehmen ,nämlich genau gegenteilig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Menschen haben ein Problem mit dem zunehmen, das kann Biologisch oder durch die ernährung bedingt sein.

Wenn du wirklich zu dünn bist (Google dazu einfachmal wie du dein BMI ausrechnest), aber normal isst, gehe zum Arzt und lass dich durchecken.

Darüber hinaus kann es auch daran liegen das du noch in der Pubertät bist, bei den meisten ist dort der Stoffwechsel einfach höher, aufgrund der Hormone sprich du verbrennst einfach viel mehr Kalorien.

Ist gibt außerdem verschiedene Bodytypes und Verbrennungstypen, manche nehmen mehr durch Fett andere mehr durch Zucker zu. Wer algemein immer dünn war baut auch meist langsamer Muskeln auf.

Du kannst durchaus anfangen Sport zu machen am anfang Lieber Ausdauer statt Kraft Sport, Sprich Fahrad fahren, Joggen, Liegestütze oder Klimmzüge arbeite mit deinem eigengewicht.

Du kannst auch wenn du das Geld hast dir einen Fitness oder Ernährungsberater im Fitnessstudio zulegen je nach dem wie gut die Ausgebildet sind können die auch herrausfinden wie dein Biorythmus ist sprich, in welchen Intervallen es sich für dich besonders lohnt Sport zu machen und welche Ernährung für dich den meisten Sinn macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem Wachstum ist totaler Schwachsinn, da du durch das Training sogar noch mehr Wachstumshormone ausschüttest.

Fett ist auch überhaupt gar keine Grundlage für Muskelaufbau, da Muskeln aus Proteinen bestehen. Fett hat damit echt nichts zu tun.

Du kannst anfangen, sobald du Lust darauf hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal zu deiner Figur, es gibt 3 Körpertypen, den Ectomorph, den Endomorph und den Mesomorph, sie unterscheiden sich im Körperbau, da du laut deinen eigenen Angaben viel Essen kannst, ohne zuzunehmen würde ich auf den Ectomorph tippen, den Mesomorph und Endomorph bezweifle ich, da sie jeweils athletisch und kräftig gebaut sind,
Zu deiner Frage, ich werde dir gleich ein Video verlinken, aber vorher meine eigene Erfahrung; ich bin 14 Jahre alt, und trainiere seit 6 Monaten, angefangen mit 1.79m Körpergröße und Ca. 56kg (Grund des Training)
Jetzt bin ich 1.83m und wiege 65kg, wie du siehst bin ich gewachsen, und da mit 18 Jahren die Wirbelsäule schon so gut wie ausgewachsen ist, würde ich dir auf keinen Fall abraten, um dein Wachstum zu beschädigen müsstest du schon ziemlich übertreiben, und mit übertrieben meine ich dreistellige Gewichte.
Hier noch ein paar Tipps die dir helfen könnten Muskeln aufzubauen,
Am Tag solltest du ca. 0,8 Gramm Pro KG Körpergewicht zu dir nehmen, (ANFANGS) d.h. Wenn du 100 Kilo wiegst, solltest du 80g Eiweiss zu dir nehmen,
Eine Diät in dem Alter ist nicht zu empfehlen, da dein Körper noch einen Hormonhaushalt hat, den sich jeder Bodybuilder wünscht, brauch dein Körper Nährstoffe, Fette, Eiweiße, Kohlenhydrate usw.
Ich würde dir empfehlen ein ernsthaftes Training zu machen, bis du 21 bist, da man da völlig ausgewachsen ist, und wenn dich Fitness so anspricht, dann kannst du auch eine Diät machen, um deine Muskeln zu definieren, aber wie gesagt, nicht übertrieben, und das Wichtigste: die Ausführung, du kannst durchaus Knochenprobleme bekommen wenn du die Übung nicht korrekt ausführst, deshalb frage bei jeder Kleinigkeit einen Trainer im Fitnessstudio.
Viel Glück und Spaß auf deinem Weg! :)

Hier das Video:


Schau es dir bitte komplett an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem BMI ausrechnen ist schwachsinn, weil der BMI Rechner nicht deinen Körperfettgehalt oder deine Muskelmasse messen kann. Ich bin selbst 15 und habe vor über einem Jahr mit dem Krafttraining angefangen und kann aus Erfahrung sprechen dass man trotzdem weiter wächst und das ohne Probleme. Allerdings hab ich gehört dass Schulterdrüclen und Kreuzheben dafür sorgt dass das Wachstum leicht einschränken kann. Aber wenn wenn man diese 2 Übungen auslässt ist das kein Problem, da es viele Ersatzübungen gibt wie z.B. Rückenstrecker, Arnold Press oder Seitenheben. Ich hoffe ich konnte dir helfen. Bei fragen kommentiere einfach meine Antwort. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pascal2012001
02.04.2016, 14:18

ich hab vergessen auf deine Frage einzugehen mit dem Zunehmen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. So blöd es sich anhört, du solltest eventuell Wert auf eine Kohlenhydratreiche Ernährung legen. Google am besten mal nach Maltrodextrin. Das ist ein Supplement/Nahrungsergänzungsmittel, das aus Einkettrigen Kohlenhydraten besteht. Diese Kohlenhydrate werden am schnellsten vom Körper verwendet. Vor allem solltest du keinen Ausdauersport machen also z.B. solltest du nicht Joggen oder Fußball spielen(oder anderes eben). Das beste Supplement für dich ist meiner Meinung nach ein Weightgainer. Er beinhaltet viele Kohlenhydrate und einen hohen Proteingehalt. Ich rate dir außerdem jeden trainierten Muskel vor und nach dem Training zu dehnen, dass sich deine Sehnen und Bänder nicht verkürzen. Das Dehnen ist sehr wichtig und wird unterschätzt. LG

0

Ich würde mit dem Muskelaufbau beginnen wenn du Ausgewachsen bist. Ich habe das gleiche Problem, mein Doc gab mir diesen Rat also denke ich das es nicht ganz ungefährlich ist wenn du noch nicht Ausgewachsen bist. Wenn du nicht nur in der "Hantel-Ecke" bist denke ich aber das Sport da nicht verkehrt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?