Frage von 805beeks, 65

Wann soll ich meinen Freund meiner Familie vorstellen(Türkische Familie)?

Ich bin 17, er 25, wir sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und ich denke es ist an der Zeit dass meine Eltern mal von ihm erfahren.Er wohnt in Kalifornien und wir haben uns durch gemeinsame Freunde kennengelernt da meine Tante und meine cousins in LA wohnen und ich sie oft besuchen gehe. Ist bis jetzt kein Problem gewesen für uns da er öfters in Deutschland ist und ich auch in Cali aber ich weiß noch nicht ob ich und wenn ja wie ich meinen Eltern von ihm erzählen soll.
Sie sind eigentlich ganz locker und halt ganz normal einen Freund zu haben ist bei uns kein Problem meine Schwester hat ihren Typen auch schon meinen Eltern vorgestellt und alles ist okay, wir sind auch keine gläubigen Moslems aber trotzdem bin ich etwas nervös weil er halt älter ist und sie das bestimmt nicht so mögen werden, er seeeeehr viele Tattooes hat und trotz voller Toleranz von meinen Eltern werden sie sich beim ersten Eindruck bestimmt denken "woah was will der von meiner Tochter"
Außerdem hat er einen Sohn den mein Freund auf keinen Fall verheimlichen möchte und ich ebenfalls nicht.
Er wollte schon von Anfang an mit meinen Eltern reden und sich vorstellen aber mit 16 dachte ich mir lieber noch nicht.
Tipps?

Antwort
von Starjuice, 13

Wenn du wie du sagst deine Eltern recht locker drauf sind und ihr gläubig nicht so streng seid dann wirds wohl zeit wa ;)

Ich denke es lebt sich besser wenn man es nicht allzusehr verheimlichen muss. Da musst du wie viele andere Mädels
 vor dir auch durch. Ich finde es sehr gut von ihm das er es bereits vorhatte aber Rücksicht auf dich genommen hat. Das zeigt das er ein richtiger Mann ist und kein feigling.

Ich würde deinen Eltern sagen das du bereits einen freund hast, glücklich mit ihm bist und das du ihn denen gerne vorstellen würdest. Zum Abendessen/Grillen was auch immer einladen und so können sich deine Eltern auch einen Eindruck über ihn verschaffen.

Ob sie ihn akzeptieren oder nicht liegt leider nicht in deiner Macht, aber immerhin hättest du dann diese Hürde hinter dir. Und falls deine Eltern gegen ihn sein sollten wegen was auch immer, versuch ihnen die positiven Dinge klarzumachen und das er dich gut behandelt und wenn nicht ER, wer dann ? Du musst deine Erfahrungen sammeln und mit ihm auskommen und nicht deine Eltern.

Ich wünsche viel Erfolg dabei ;)

Kommentar von 805beeks ,

Dankesehr ich dachte mir auch ich erzähle ihnen vorher etwas von ihm und stelle ihn dann mal beim Abendessen oder so vor. Meine Tante, Onkel etc. in L.A. kennen ihn bereits und mögen ihn sehr ich dachte gerade wenn sie vielleicht auch dabei wären würde es mir leichter fallen 😜😂

Kommentar von Starjuice ,

Dann organisiere es doch so wie du es dir vorstellst, überstürzen würde ich da nichts, wenn du es bereits so lange verheimlicht hast dann machen +/- ein paar Wochen/Monate auch keinen Unterschied mehr und bin mir sicher er würde sich auch wohler fühlen wenn zumindest dein Onkel und Tante aus L.A. mit am Tisch sitzen ;)

Kommentar von 805beeks ,

Genau! Ich glaube das wird schon gut gehen danke fürs beruhigen ☺️

Kommentar von Starjuice ,

Bitte ,) ja ich glaub auch das es im großen und ganzen gut gehen wird. Ich wünsche dir wirklich viel erfolg bei deinem vorhaben und hoffe sehr für dich das deine Eltern ihn akzeptieren.

Antwort
von Ballerburg, 20

Wann wirst du denn 18?
Vielleicht noch die paar Wochen/Monate abwarten bis du ihn vorstellst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community