Frage von HexeJulia, 142

Wann sind Ebereschen reif?

Ich möchte gerne einen Kuchen mit Ebereschenfruchtspiegel backen und benötige dafür selbige. Jetzt gibt es rote Vogelbeeren und orangene. Welche von beiden sind die richtigen? Oder ist das beim backen egal? Hat jemand Erfahrung damit gemacht?

Lieben Dank schon im Vorraus für eure Mühe. ::)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von chog77, 109

Ich ernte frühestens Anfang Septemer (bis Ende Oktober) - und auch dann probiere ich eine vorher - wenn es extrem bitter ist, dann ist der Parasorbinsäureanteil noch zu hoch und ich warte halt ne Woche. Wichtig beim Verzehr ist es die Früchte durchzu kochen backen, dann verliert sich ein Teil der Bitterstoffe.

Meine Eberesche trägt orangefarbene Früchte.

Kommentar von HexeJulia ,

Bei mir sind beide Farben an einem Baum, daher rührt ja meine Verwirrung. :D

Antwort
von Heklamari, 65

Guck mal die dolden an: wenn schon einige schrumpelige Früchte dabei sind , probieren, ob sie fruchtig schmecken. Ein kleiner Nachtfrost tut ihnen durchaus gut, ABER danach müssen sie schnell verarbeitet werden. Guten Appetit!

Antwort
von scatha, 53
rot

Ich würde sie auch probieren, ich lasse sie möglichst lange reifen, wenn man sie roh probiert und sie sogar dann angenehm fruchtig und nicht bitter schmecken, ist's gut.

Kommentar von scatha ,

Danke übrigens für die gute Idee, damit einen Kuchen zu backen ! Werde ich auch mal probieren.

Antwort
von Luftkutscher, 69

Vorsicht, nicht hede Sorte eignet sich zur Herstellung von Gelee oder Konfitüre.  Manche Sorten sind extrem bitter und somit nahezu ungenießbar. Das kann von Baum zu Baum unterschiedlich sein, unabhängig ob die Früchte dunkelrot oder eher gelblich sind. Deshalb sollte man erst ein paar Beeren probieren und nicht gleich eine größere Menge verarbeiten. Es könnte sonst sein, dass man die gesamte Charge entsorgen muss :-) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community