Frage von kosova333, 48

Wann sieht/sollte man die wirkung ohne gluten/weizen sehen wenn man allergisch drauf ist?

Antwort
von LotteMotte50, 13

so ganz verstehe ich deine Frage nicht aber ich denke mal du möchtest wissen welche Reaktionen es bei einer Gluten Unverträglichkeit gibt, also rein äußerlich wirst du nichts sehen denn es ist ja keine Allergie im eigentlichen Sinn die Symptome können folgende sein, zum Beispiel Blähungen, Völlegefühl, Erbrechen, Durchfall, Gewichtsabnahme aber auch harter Stuhl kann eine Folge sein geh bitte bei Unklarheiten zu einem Gastroenterologen und las das ganze untersuchen 

Antwort
von Frage76mal6, 25

Also ich verstehe deine Frage jetzt nicht ganz, was meinst du mit dem "ohne" Mein Kumpel hat ne Glutenallergie und sobald er normales Brot ist oder Bier trinkt brennt dem der Magen und er übergibt sich, wenn er glutenfreie Sachen zu sich nimmt geht's ihm "gut"

Kommentar von kosova333 ,

Wieso gut in anführungsstrichen?
Meine frage lautet wenn ich jetzt eine allergie hätte und jetzt komplet verzichten würde wie lange würde es dauern bis ich besserungen sehen würde ?

Kommentar von Frage76mal6 ,

Mein Kumpel meinte, dass es ihm von Tag zu Tag besser gegangen ist. "Gut" war halt gemeint, dass er sich immer angepisst fühlt wenn wir Bier trinken und er seinen Jägermeister saufen muss, oder in der Kantine immer fragen muss "ist das glutenfrei"

nur um immer die gleiche Antwort zu bekommen "Wir sind hier kein Krankenhaus, ich muss das nicht wissen"

Kommentar von Gestiefelte ,

Das stimmt so nicht! Also die Aussage in der Kantine, man sei kein Krankenhaus, man müsse das nicht wissen.

Seit Dezember 2014 müssen alle Lebensmittel, die nicht vorverpackt sind, sprich das Gulasch in der Kantine usw. gekennzeichnet sein.

Es gibt 14 Hauptallergene, dazu gehört auch Gluten. Es muss also in der Speisekarte oder auf der Tafel vorne in der Kantine irgendwo geschrieben sein: enthält z.B. Milchprodukte, Gluten, Nüsse, Fisch usw.

Die Kantine muss also nicht nur wissen, was drin ist, sie muss es sogar dran schreiben!

Kommentar von kosova333 ,

Also wenn er das nicht einnimt mit den weizen und gluten geht es ihm gur aber sobald er das isst/trinkt geht es ihn nicht mehr so gut hab ich das richtig verstanden auser das es nervend ist nach zu gucken und nachzufragen
Ab wann sieht man besserung wenn man streng danach lebt?

Antwort
von Gestiefelte, 14

Erstmal: Wenn man kein Gluten verträgt, ist das keine Allergie, sondern eine Unverträglichkeit.

Wer diese Unverträglichkeit hat, hat eine ernst zu nehmende Erkankung des Dünndarms, die sich Zöliakie nennt.

Per Magenspigelung und Biopsie des Dünndarms kann dies festgestellt werden.

Wer anfängt, glutenfrei zu essen, wird recht bald merken, dass es ihm besser geht, wenn er wirklich Zöliakie hat. Die Übelkeit, Blähungen, Bauchschmerzen sollten recht schnell aufhören. Aber auch schnell wieder zurück kommen, wenn man doch wieder etwas verbotenes isst.

Wichtig ist zu wissen, dass man bei Zöliakie lebenslang glutenfrei essen muss. Der Darm wird mit jedem Gramm Klebereiweiß aus dem Getreide (dem Gluten) weiter geschädigt. Und ohne Darm gehts halt nicht, oder?

Wenn die Darmzotten (die Teile im Darm, um die es geht) einmal kaputt und tot sind, dann gibts keine neuen mehr. Die Dauer, bis sich der Mensch erholt hat, ist auch davon abhängig, wie geschädigt die Zotten schon sind.


Antwort
von Purzelmaus99, 17

Das kann ne zeit dauern bis der Darm sich erholt hat

Kommentar von kosova333 ,

Ungefähr so im durschnitt ?

Kommentar von Purzelmaus99 ,

bei jedem anders bei manche dauert es Wochen bei manchen Monate

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten