Frage von kale1111, 38

Wann setze ich " richtig ein?

Hallo,

Das Buch ,, Faust " von Johann ....

oder

Hey Mathias, was meinst du mit " Fahrrad " ?

Achtet bitte auf " ,, und erklärt mir mal bitte wann ich das richtige einsetzen muss.

Antwort
von Firecatcherin, 11
    Bei:
    wörtliche Rede
    „Immer muss ich arbeiten!“, seufzte sie.wörtlich wiedergegebene Textstellen (Zitate).

Mit Anführungszeichen kann man Wörter oder Teile innerhalb eines Textes hervorheben und in bestimmten Fällen deutlich machen, das es auf etwas bezieht. Bei zb.

    Überschriften, Werktitel (etwa von Büchern und Theaterstücken), Namen von Zeitungen und dergleichen:
    Sie las den Artikel „Chance für eine diplomatische Lösung“ in der „Wochenpost“. Sie liest Thomas Manns Novelle „Der Tod in Venedig“. Kennst du Fontanes Roman „Effi Briest“? Wir lesen gerade „Unterm Rad“ von Hesse.
    Zur Groß- und Kleinschreibung wie Sprichwörter, Äußerungen,... zu denen Stellung genommen wird:
    Das Sprichwort „Eile mit Weile“ hört man oft. „Aller Anfang ist schwer“ ist nicht immer ein hilfreicher Spruch. Sein kritisches „Der Wein schmeckt nach Essig“ ärgerte den Kellner. Ihr bittendes „Kommst du morgen?“ stimmte mich um. Seine ständige Entschuldigung „Ich habe keine Zeit!“ ist wenig glaubhaft. Mich nervt sein dauerndes „Ich kann nicht mehr!“.
    Textteile dieser Art werden nicht mit Komma abgegrenzt.
    Im Übrigen gilt, Wörter oder Wortgruppen, über die man eine Aussage machen will:
    Das Wort „fälisch“ ist gebildet in Anlehnung an West„falen“. Der Begriff „Existenzialismus“ wird heute vielfältig verwendet. Alle seine Freunde nannten ihn „Dickerchen“. Die Präposition „ohne“ verlangt den Akkusativ.Wörter oder Wortgruppen, die man anders als sonst – etwa ironisch oder übertragen – verstanden wissen will:
    Und du willst ein „treuer Freund“ sein? Für diesen „Liebesdienst
      Ich hoffe dir hat das weitergeholfen. :-)
Antwort
von MadMadhouse, 21

Beispiel Faust: Film oder Buchtitel kann man mit "" kennzeichnen
Beispiel Fahrrad: um dem geschriebenen mehr Ausdruck/Betonung zu verleihen

Kommentar von kale1111 ,

Genau was ich hören wollte. Das hat mich nämlich bei der letzen deutsch Arbeit etwas irritiert. Danke dir!

Kommentar von botanicus ,

Aber Vorsicht! Mit Gänsefüßchen distanziert man sich immer, weil man damit ein Zitat, eine von jemandem anderen vergebene Bezeichnung o.ä. kennzeichnet. Viele verwenden sie inflationär und für jede Betonung. In dem Satz

Spargel enthält "Asparagusinsäure", deren Stoffwechselprodukt beim Abbau jenen "charakteristisch" riechenden Urin bewirkt, den wohl jeder, der das entsprechende "Gen" besitzt, kennt.

sind alle Gänsefüßchen überflüssig und falsch, obwohl viele sie aus Unsicherheit hier oder anderswo setzen.

Antwort
von tactless, 19

Gibt keinen Unterschied. Ist beides das Gleiche! 

https://de.wikipedia.org/wiki/Anführungszeichen


/edit: Hab ich es falsch verstanden? Dachte dir ginge es um den Unterschied zwischen den Zeichen " .. " und  ,, 

Sorry! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten