Frage von FrxSch, 139

Wann seid ihr wunschlos glücklich?

Die Frage seht ihr ja oben.... Lasst euren Meinungen freien Lauf. Freue mich auf die Antworten. Für mich ist Glück unterschiedlich abhängig.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Torrnado, 36

ich wünsche mir und meiner Familie Gesundheit und ein langes Leben und am besten auch viel Geld - das macht Vieles erträglicher und angenehmer

ausserdem möchte ich mir irgendwann endlich mal meinen sehnlichsten Wunsch erfüllen und selbst Hubschrauber fliegen !!!!  :)


Kommentar von Torrnado ,

vielen lieben Dank für das Sternchen ! :)

Antwort
von Dackodil, 71

Wenn ich in meinem Garten bin und buddele, mich mit den Regenwürmern unterhalte, der Erdkröte in ihre Märchenaugen schaue oder einfach nur dasitze, die Spatzen beobachte, wie ein Blättchen fällt, der Rosenzweig Muster in den Himmel wedelt ...

"An ganz besonders schönen Tagen
ist der Himmel sozusagen wie aus blauem Porzellan.
Weiße Federwölkchen gleichen
Weißen, zart getuschten Zeichen,
wie wir sie auf Schalen sah´n.

Alle Welt fühlt sich gehoben,
blinzelt glücklich schräg nach oben
und bewundert die Natur.
Vater ruft direkt verwegen:`
´n Wetter glat zum Eierlegen -
na, er renommiert wohl nur.

Kommentar von Dackodil ,

Oh, vergessen, von Erich Kästner

Antwort
von amike, 67

Du kannst nur dann wunschlos glücklich sein, wenn du zufrieden mit dir und deinem Leben bist.

Das ist die Grundvoraussetzung.

Ich kann auch an einem Sommermorgen im Bett, geweckt von den ersten Sonnenstrahlen wunschlos glücklich sein - für mich ist das leicht.

Genießen muss man lernen - also heisst es: üben - üben - üben!

Antwort
von Shany, 82

Wenn ich gesund bin bin ich Glückseelig

Ohne die Gesundheit läuft nichts

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 37

Hallo :)

Eine gewisse Steigerung ist zwar immer möglich, aber ich (m, 25) bin schon dann sehr glücklich, wenn ich zufrieden bin, gesund, alles passt & ich mich auf etwas freuen kann das mir Spaß macht :)

Antwort
von Samwise, 12

Ich bin wunschlos glücklich wenn ich in meinem Bett mit meinem Kater liege, meine Lieblingsmusik höre und eine Tasse Kaffee trinke und weiß, dass ich mir im Hinterkopf um nichts mehr Sorgen machen muss. Weder Schule noch sonst was. Dass ich alles geschafft habe, was ich wollte. Dass ich mich wohl in meiner Haut fühle. Dass alles einfach gut läuft und jeder ist glücklich. Genau dann bin ich wunschlos glücklich. 

Antwort
von Osterhase111, 1

Wenn ich im Gras sitze und die Sonne scheint, wenn ich mit Freunden stundenlang lache, wenn ich jemandem eine Freude gemacht habe. Wenn ich abends im Bett liege und mir denke, dass es ein perfekter Tag war, wenn ich vom Urlaub nach Hause komme, wenn es draußen regnet und ich drinnen sitze, Tee trinke und mich so richtig zu Hause fühle

Antwort
von Prosp, 4

Jetzt im Moment. Wenn ich an nichts denken muss und Muse habe um kreativ zu werden. Natürlich sieht das in einer Stunde vielleicht wieder anders aus... vielleicht schon in einer Minute. Man könnte sich ein Auto wünschen oder ein Haus oder eine Familie. Man könnte sich überlegen was man mit einer Million Euro anfangen würde... natürlich wünsche ich mir das manchmal, aber jetzt im Moment, brauch ich das nicht. Da genieß ich einfach die Gegenwart und bin... ja... ich bin wunschlos glücklich.

Antwort
von TimeosciIlator, 28

Zum richtig wahren Glück gehört auch eine angemessene Portion Unglück. Nur wenn man hin und wieder auch mal unglücklich ist, lernt man das Glück zu schätzen und kann es dann auch richtig genießen.

Gibt es bespielsweise bei der Arbeit mal ein richtig großes Problem, bei dem man sich volle Kanne reinknien muss und auf dem Zahnfleisch geht, wird man sich vielleicht denken, warum es bloß einen selber so traf. Doch nach getaner Arbeit, ist man dann auch um so glücklicher und freut sich ganz besonders über den Feierabend. Man weiß, man hat etwas richtig Schweres geleistet und das verschafft einem dann auch wieder eine große Befriedigung.

Die Bedeutung des Glückes wurde unter den Menschen immer wieder diskutiert. Dabei tauchen Begriffe wie Schicksal, Zufriedenheit, aber auch leider Materialismus auf.

Ein bescheiden lebender Mensch - und das ist das wirklich Interessante dabei - wird viel eher ein glückliches Leben führen können, als jemand der ständig neuen Anschaffungen entgegenhechelt. Man muss auch mal zufrieden und glücklich mit den Dingen, die man hat, sein können. Dabei helfen einem vor allem Abwechslung und bewusstes Leben, damit die klassische Konditionierung, dieses tägliche Einerlei, besser erträglich wird.

Antwort
von MaxNoir, 71

Niemals. Meine Bedürfnisse sind unendlich. Sobald ich ein Bedürfnis gestillt habe, tut sich sofort ein neues auf.

Kommentar von Dackodil ,

Ja, das ist typisch bei Kleinkindern. Und typisch ist auch bei Kleinkindern, daß die Befriedigung der Bedürfnisse vehement von anderen eingefordert wird.

Ein Faß ohne Boden.

Kommentar von MaxNoir ,

Eindeutig hast du meinen Kommentar nicht verstanden. Bedürfnisse sind per se unendlich. Auch die eines Erwachsenen und auch die eines alten Greises sind unendlich. Das fängt schon allein mit den physischen Bedürfnissen nach Essen, Trinken, Schlafen, Sicherheit, usw. an, die immer wieder auftauchen und niemals für immer gestillt sind.

Aber auch psychische Bedürfnisse sind unendlich. Ich verweise dazu mal auf die Bedürfnispyramide von Maslow. Der Mensch strebt nach einem Beruf, nach Anerkennung, nach Reizen, nach Erfüllung. Wer selbst sagt, dass er wunschlos glücklich ist, nun der muss ja wirklich den Zustand der Ich-Erfüllung erreicht haben oder komplett unreflektiert durch die Gegend.

Ich meine, vielleicht war dein Kommentar auch so gemeint. Die größte Enttäuschung die ich beim "Erwachsen werden" erlebt habe war, dass Erwachsene im Prinzip auch nur Kinder/Teenager sind. Sie verhalten sich wie Kinder. Sie ärgern einander, sie lügen um ihren Arsch zu retten, sie sind egoistisch, bedürfnisorientiert. Der einzige Unterschied zwischen einem Kind und einem Erwachsenen ist, dass der Erwachsene Geld hat und halt erwachsen gilt. Wäre mir jetzt aber vielleicht schon etwas zu zynisch.

Jedenfalls, keine Ahnung, ich denke man sollte die vielleicht auch nicht als Fehler des Menschen sehen. Auch das ewige Streben danach Dinge zu wissen, zu Überleben usw. das sind ja alles auch unendliche Bedürfnisse die uns auch motivieren weiter zu machen. Das ist ja letztlich das woraus das Leben besteht. Nicht nur aus einem schlagenden Herzen, sondern halt auch Handlungen welche der Mensch mit seinem mehr oder weniger freien Willen erwünscht.

Antwort
von boeserApfeltee, 39

Im Grunde ist man nie wunschlos glücklich, denn der Mensch findet immer wieder was neues wonach er streben kann.

Antwort
von FLUPSCHI, 57

Ich bin wunschlos glücklich habe Frau Kind was will ich mehr habe alles was ich brauche ich brauch keine Million Euro um Glücklich zu sein was soll ich damit sterben tuen wir alle

Antwort
von blumenfrau, 30

WUNSCHLOS glücklich? Nie!

Antwort
von TilidinCut30, 39

Wenn alles so läuft wie ich es will ! 😉

Antwort
von nowka20, 12

wenn ich selbstlos geliebt werde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community