Frage von Alinajssn, 56

Wann schlägt Antibiotikum normalerweise an?

Hallo, ich war gestern abend beim Notarzt, da ich so starke nierenschmerzen hatte. Dort wurde dann festgestellt, dass ich nh Saftige Nierenbeckenentzündung habe, Leuko +++ und Eyl +, habe von daher Antibiotikum bekommen. Habe sowas aber ziemlich oft, weswegen es gut mal vor kommt dass es nicht Anschlägt. Bis jetzt ging es mit den Schmerzen, aber seit 2 Stunden habe ich wieder vermehrt schmerzen, anfangs hat die Wärmflasche noch was gebracht, jetzt bringt sie aber nichts mehr und die schmerzen werden immer schlimmer. Ich nehme eigentlich ungern Schmerzmittel, da ich oft genug welche nehmen muss & versuche alles auszuhalten was geht. Hat jemand eine Idee was ich gegen die schmerzen machen könnte, und wann das Antibiotikum eigentlich Anschlagen sollte, sodass die schmerzen endlich weniger werden?

Antwort
von LisaBayer, 49

Ich denke drauf kann dir kaum jemand antworten, da man normalerweise auch schmerzmittel verschrieben bzw. Per Infusion bekommt. 

Ich war mit meiner Nierenbecken entzündung allerdings nur 6 Tage im Krankenhaus.

Antwort
von Virginia47, 45

So schnell schlägt ein Antibiotikum nicht an. Deshalb bekommt man ja auch eine ganze Kur verschrieben. Das kann schon ein paar Tage dauern. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten