Frage von Jan1682, 88

Wann schafft die FPÖ in Österreich den Durchbruch?

Bei der Präsidentenwahl in Österreich waren Van der Bellen (Grüne) und Norbert Hofer (FPÖ) fast gleich stark. Wie lange wird es dauern bevor die FPÖ in Österreich den Durchbruch schafft? Oder werden sie in der Zukunft wieder weniger Stimmen bekommen?

Antwort
von quantthomas, 41

Die FPÖ liegt im Normalfall bei fast 30%, also der übliche Prozentsatz der Rechtspopulisten  in Europa. 

Kommentar von Jan1682 ,

Wenn es Neuwahlen gäbe, wären sie an erster Stelle.

Kommentar von LucasAusBerlin ,

Warum sollte es Neuwahlen geben, und wie begründest du das sie an erster Stelle wären? 

Mit dem langsamen, aber stätigem Bekämpfen der Flüchtlingskriese und des Terrorismus wird immer weniger Rechts gewählt.

Die Leute wählen Rechts, weil sie Angst haben vor Flüchtlingen, oder Terroristen und nicht weil sie der Überzeugung sind, das alle Ausländer "krimminelle Untermenschen" sind. 

Zukünftig durchaus sinkende Zahlen. Beispiel für die Wahl von Rechts ist Frankreich nach den ISIS Anschlägen, wo die Bevölkerung aus Angst sofort Rechts gewählt hat. 

Kommentar von quantthomas ,

Durch die blaue Brille gesehen ist die FPÖ jedesmal der Wahlsieger. 

Kommentar von Siebot ,

Sie stehen zwischen 30 und 35% (an erster Stelle) und das wird noch mehr!

Kommentar von quantthomas ,

Ja klar! Das Land Kärnten hätte die Möglichkeit gehabt mit dem Populisten Jörg Haider als Landeshauptman zu demonstrieren, wie alles besser wird. 

Mitnichten, das Land Kärnten wurde finanziell an die Wand gefahren und Jörg Haider verunglückte tötlich. 

Kommentar von Siebot ,

Wahl spätestens 2018
Bekämpfen der Flüchtlingskrise: Es ist erst der Anfang an "Flüchtlingen" (sind keine Flüchtlinge nach Genfer Konvention)

Kommentar von Siebot ,

Genau, dann vergiss nicht:
1. Immer wenn jemand die FPÖ schlecht machen will kommt die Nazi oder die Banken-Leier.
2. Wer sitzt im Gefängnis deswegen? Ja ein Schwarzer.
3. Du hast dazwischen die BZÖ vergessen.

Antwort
von fribol, 16

Vermutlich bei den nächsten Nationalratswahlen (normalerweise 2018)

Kommentar von quantthomas ,

Dann haben wir ja noch zwei Jahre wo wir Kritiker in Ruhe leben können. H. C. Strache will nach einem Wahlsieg den ORF "säubern". Originaltext-  " Den Saustall ausmisten", um ein für allemal keine "schlechte Presse" zu haben, ganz nach dem Vorbild vom Balkanfürsten Erdogan. 

Antwort
von DerNerdigeBert, 49

Er wird nicht mehr lange dauern und das gibt mir Hoffnung

Kommentar von quantthomas ,

Ja ja! In das schöne Bundeskanzleramt möchte H.C. Strache einziehen. Der Mann hat mal in der Wehrsportgruppe Hoffman fleißig geübt hat, wie man Gegner ausschaltet, ohne lange diskutieren zu müssen. 

Einen solch starken Mann braucht Österreich, um uns vor EU und Ausländern zu schützen.^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten