Frage von Lisa444x, 85

wann sagt man du und wann sie?

ich bin häufig unsicher wie ich mich verhalten soll. Ich weiss häufig nicht wie ich fremde leute ansprechen soll. Gerade wenn ich woanders bin bin ich unsicher. Ich weiss nicht wann du oder sie gesagt wird. Ich weiss auch nicht wann gutn tag hallo oder auf auf widersehen gesagt wird. kann man so was lernen?

Antwort
von rgamst, 50

schade dass ich nicht weis woher Du kommst und wie alt Du bist.

Ich komme aus Bayern. Wir haben es einfach.

Zur Begrüßung ein Hallo oder Servus zum Abschiied einfach ein tschau.

Selbst zu Vorgesetzten können wir Hallo und Tschau sagen. Selten dass wir Güß Gott und Auf Wiedersehen sagen. Daas ist in Bayern eher die Ausnahme.

Auch beim DU sind wir hier sehr locker drauf. Mir würde spontan niemand einfallen mit dem ich per Sie wäre.

Aber wie gesagt, das ist in Bayern mir ist klar dass es in anderen Bundesländern anders gehabt ist.

Kommentar von Lisa444x ,

ich bin 18. und ich komme aus einer kleinen stadt bei hannover. 

Antwort
von landregen, 21

"Guten Tag", "hallo", "tschüß", "auf Wiedsersehen" sind vor allem eine Sache des eigenen Geschmacks.

Die beiden o. g. längeren genannten Ausdrücke sind förmlicher. Wenn du unsicher bist, solltest du die förmlicheren Ausrücke dann nehmen, wenn du einen Vorgesetzten oder einen in der Hierarchie deutlich über dir Stehenden grüßst.

Im Zweifelsfall immer "Sie". In öffentlichen/geschäftlichen Bereichen ist "Sie" zumeist obligatorisch (Banken, Geschäfte, Praxen aller Art usw.) - es sei denn, du kommst ein einen Laden, in dem das Publikum ausschließlich jugendlich und "sehr cool" oder lässig ist, dann werden junge Leute auch schon mal mit "du" angesprochen, worauf man eingehen kann.

Wenn du geduzt wirst, kannst du unkompliziert zurückduzen.

Wenn du in ein Kollegium kommst, in dem sich alle duzen, du aber noch nicht angesprochen wurdest, dann frag nach, wie man sich anspricht. Sich mit Vornamen und "du" anzusprechen, erfolgt oft nach vorheriger Absprache.

Es gibt oft unter Gleichaltrigen und/oder Kollegen auf gleicher Hierarchiestufe ein allgemeines Du, Im Zweifelsfall immer absprechen/nachfragen, wie es gehalten werden soll.

Junge Leute, Studenten, Lehrlinge duzen sich generell untereinander. Im Internet wie hier ist es auch üblich.

Antwort
von Zischelmann, 20

Grundsätzlich sage ich zu allen Menschen die fremd sind SIE.(Und bei Menschen mit Behinderung sollte es ebenfalls selbstverständlich sein das man diese mit SIE anredet!)

Außer natürlich bei Kindern.

Auch bei Gleichaltigen(so alt wie ich 47) sage ich zunächst mal SIE.

Guten Tag sagt man ab 12 Uhr mittags und Guten Morgen so bis 11 Uhr etwa.

Hallo sagt man eher zu der jüngeren Generation.

Am Telefon sagt man Auf Wiederhörn und persönlich Auf Wiedersehn wenn man sich verabschiedet (auf der Straße oder daheim..)

Wenn ich jemanden Fremdes auf der Straße anrede;z.B. nach einer Straße frage;dann sage ich immer SIE.

Auch wenn derjenige mich dann duzt (oft tun das manche Südländer)

Im Berufsleben wenn dies so die Gegebenheiten sind dann dutzt man sich gegenseitig-manche tun das auch so,das sie den Vornamen mit dem Siezen kombinieren (Rainer,können Sie bitte diese Unterlagen mir bringen")

Antwort
von teafferman, 3

Sagt Ihr in Hannover nicht noch Moin? Moin als normale Begrüßungs- und Abschiedsform, moin, moin als besondere Begrüßungs- und Abschiedsform. 

Also moin = guten Morgen

moin moin = einen wunderschönen guten Tag

Wenn ich mir unsicher bin bzw. der Meinung, es sollte geklärt werden, dann frage ich mein Gegenüber, ob es das Sie oder Du vorzieht. 

Gut. Ich bin nun schon einige Jahrzehnte älter. Und habe mich seit einiger Zeit dazu entschlossen, nur noch mein persönliches altes Umfeld in die Du-Zone zu lassen. Alle anderen Personen dürfen sich schon um ein Du bemühen. Also Zeit investieren und so fort. 

Aber das ist nicht Deine Frage. Du baust ja erst auf. Während ich in einem schon gemachten Nest sitze. 

Es gibt in Hannover gute Benimm-Kurse. Schau Dich mal danach um. 

Früher gab es da auch mindestens eine Tanzschule, die neben den Tanzschritten so ein paar Grundzüge im Umgang miteinander vermittelte. 

Ich bin übrigens noch mal mit über 50 in einen Benimm-Kurs gegangen, den die VHS hier anbot. Fand ich persönlich ja auch für Anfänger prekär den Unterricht. Aber auch solche Kurse müssen sich eben den örtlichen Gegebenheiten anpassen. 

Es ist also weder eine Altersfrage noch eine Erziehungsfrage bezogen auf soziale Schicht. Persönlich scheint mir, ein zunehmender Teil unserer erwachsenen Gesellschaft hat mehrere Benimm-Kurse dringend nötig. 

Also nur Mut. :)

Antwort
von ColleenChambers, 31

In Deutschland sagt man eigentlich in der Öffentlichkeit zu fremden Personen "Sie".

Generell hat "der ältere" das Recht, das DU anzubieten.

Ausnahme: Der Chef / Vorgesetzte kann auch (deutlich) jünger sein und ist dennoch nicht der, dem man das DU anbietet.

Vielfach sprechen ältere Menschen die jungen Leute mit "Du" an, welche, wenn sie so um die 18 sind, nicht unbedingt dagegen protestieren sollten.

In Fitness-Studios oder Disco ist eher ein "Du" die gängige Anrede.

Und hier bei GF auch.  :-)

LG  C.C.

Kommentar von o0bellaAnna0o ,

«Vielfach sprechen ältere Menschen die jungen Leute mit "Du" an, welche, wenn sie so um die 18 sind, nicht unbedingt dagegen protestieren sollten.»

Als ich mit 19 auf der Suche  nach einer Tagesmutter für meine 2-jährige Tochter war, wurde ich sogar beim Jugendamt und so weiter ständig geduzt. Ich habe trotz meines Alters auf “Sie“ bestanden, denn immerhin war ich kein Kind, sondern eine erwachsene Frau mit Job, eigenem Haushalt und Kindern. Zumal das “Du“ auch gerne mal respektlos gemeint ist.

Kommentar von ColleenChambers ,

Das darf es natürlich nicht sein.

Ich werde auch tw. ungefragt gedutzt - da höre ich drüber weg und spreche das "Sie" in meiner Antwort etwas lauter aus. Dann haben es die meisten kapiert.

Bei alten Menschen bin ich nicht so "streng", die meinen es oft nicht "von oben herab", sondern nehmen den immensen Altersunterschied als Legitimation für die Anrede.

Sollen sie ruhig, davon geht nichts kaputt^^

LG  C.C.

Antwort
von kaytie1, 21

Ja das kann sehr verwirrend sein^^

Mein Chef hat mich von anfang an gedutzt und ich war mir so unsicher ob ich "du" oder "sie" sagen soll (er ist in meinem alter) das ich es versucht habe zu vermeiden meinen Satz mit "du" oder "sie" zu beginnen bzw. zu sagen.

Es gibt Knigge Kurse in denen Erklärt wird wie ich wen anspreche. Immer nett und höfflich bleiben damit ist schon viel gewonnen =)

Antwort
von kugel, 28

Hallo Lisa!

Wenn Du Dir unsicher bist oder unter fremden Leuten, dann sag immer "Sie". Dann bist Du stets auf der sicheren Seite. Wer mag, wird Dir dann schon das "Du" anbieten.

"Du" kannst Du sagen, wenn Du weg gehst - also auf Partys, Disko etc. Da sind ja ohnehin die Leute so alt wie Du.

Ob Du nun "Hallo" oder "Guten Tag" sagst - "Tschüss" oder "Auf Wiedersehen" ist im Grunde egal. Die Hauptsache ist, dass Du überhaupt grüßt und was Dir besser über die Lippen kommt!

 

Antwort
von WasWarumWieso, 30

wenn du jemanndem begegnest den du grüßen möchtest , sagst du .. Guten Tag... wen ihr euch verabschiedet... Auf Wiedersehen ...wenn der jenige ein Bekannter von dir ist , kannste auch   Hallo .. sagen... das Du solltest du nur verwenden bei leuten in deinem alter , oder wenn du ihn/sie sehr gut kennst.. verwandte usw.  ..

sicherheitshalber immer Sie sagen... wenn der/ die gegenüber das DU anbieten ... dann DU

Antwort
von Nordseefan, 42

Mit einem "Sie" ist man bei Erwachsenen auf der sicheren Seite. Wer möchte wird einem dann schon das "Du" anbieten.

Antwort
von MrsRiddler, 53

Sie = fremde oder Autoritätspersonen (Chef...)

Du = Freunde, Bekannte, wenn es dir vom anderen angeboten wurde

Antwort
von Wippich, 36

Das kommt drauf an wie Alt man selber ist.Menschen vor denen ich kein Respekt sitze ich kaum.

Kommentar von landregen ,

Mein Tipp: Auch wenn du vor einem fremden, anderen Erwachsenen keinen Respekt haben solltest, solltest du dich trotzdem nicht durch asoziales Verhalten erniedrigen, indem du die Benimm-Regeln so plump verletzt.

Kommentar von Wippich ,

Ach so,kommt ein 20 Jähriger und sagt zu mir mach platz Opa,den soll ich mit 60 Sitzen.?

Kommentar von teafferman ,

Wippich

Entweder reicht da von mir ein Blick oder ich gebe eine Antwort, in der keine persönliche Anrede vorkommt. Die fällt dann so scharf im Ton aus, dass jedes weitere Wort unnötig ist. 

Denn unter dem Strich brauch ich mich als ältere Person wirklich nicht von einem unerzogenen Menschen auf sein Niveau runter ziehen lassen. Wer bin ich denn?!?

Kommentar von Wippich ,

Jawohl.Aber wenn schon dann Herr Wippich.

Antwort
von furkanS, 50

18+ immer Sie. Begruessung Guten Tag/Abend oder Hallo

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten