Frage von riljoo, 312

Wann rafft es Die Menschheit endlich?

Dass Waffen "böse" sind.
Ich plädiere für ein weltweites Waffenverbot.

Antwort
von Kronos007, 86

Etwas naive Vorstellung...
Wie soll das funktionieren?
Wie willst du Terrororganisationen ("IS", Boko Haram, etc.), Verbrecher, Unrechtsstaaten (Nordkorea, etc.) entwaffnen?

Kriege sind nun mal eine prägende Erscheinung der Menschheitsgeschichte. Um sich einen Vorteil gegenüber seinen Feinden zu verschaffen, wurden seit Beginn der Menschheit neue Waffen entwickelt und bestehende Systeme weiterentwickelt. Waffentechnik war schon immer eine treibende Innovationskraft. Zuerst gab es Keulen, dann Schwerter und Bögen, schließlich Schusswaffen und andere modernere Techniken.

Nur ein einziges Mal wurde in der Menschheitsgeschichte ein bestehender Waffen-Fortschritt wieder aufgegeben und zwar im feudalen Japan. Dies war aber besonderen kulturellen Eigenheiten geschuldet.

Letztendlich ist aber auch keine Waffe für eine Tötung verantwortlich und keine Waffe beginnt einen Krieg. Schuld sind immer die Menschen, die sie dafür verwenden. Waffen beschützen uns aber eben auch vor gewaltbereiten Menschen wie Terroristen und Unrechtsstaaten. Vermutlich hätte es ohne Atomwaffen auch noch einen Dritten Weltkrieg gegeben. Eben frei nach der lateinischen Weisheit: "si vis pacem para bellum".

Selbst wenn du alle Waffen von dieser Welt entfernen könntest, dann würden sich Menschen gegenseitig mit Steinen erschlagen, oder mit den bloßen Händen erwürgen. Anstatt Waffen verbieten zu wollen (was wie eingangs erwähnt unmöglich ist), sollte man sich eher die Frage stellen, wie Menschen ihre Konflikte überwinden und friedlich beilegen können, auf dem Weg zum Weltfrieden. Natürlich leider eine utopische Vorstellung.

Kommentar von exxonvaldez ,

Selbst wenn du alle Waffen von dieser Welt entfernen könntest, dann würden sich Menschen gegenseitig mit Steinen erschlagen

Und sofort würde jemand einen Stiel an dem Stein befestigen um mehr Reichweite und mehr Kraft zu haben...

Und eine halbe Stunde später würde jemand eine Vorrichtung bauen, die Steine schleudern kann...

Antwort
von Namenlos002, 52

1.Du bist ganz offensichtlich ein Troll und falls nicht, dann bist du, bei allem Respekt: DUMM.

2.Der Mensch ist ein Wesen, in dessen Natur es liegt sich zu streiten, sowie seine Interessen durchzusetzten, was oft nur mit Gewalt geht.

3.Wie willst du ein solches Verbot durchsetzten?Ein solches würde ja weltweit und für alle Menschen gelten...also auch für den Staat, dernun ohne Waffen dasteht und somit keine Druckmittel hat um überhaupt irgendwelche Gesetze durchzusetzten, denn auch das geht nur über direkte oder indirekte Gewaltdrohung.

4.Viellecht gibt es auch Menschen, die sowas als Hoby haben? Diese Leute haben genauso Spass daran wie andere am Fussball...und sind das alles psychopahtische Killer? Apropos Fußball: Den müsste amn dann auch nicht nur verbieten, weil ich dich notfalls auch mit nem Ball erschlagen kann, sondern im Fußball werden viel mehr Menschen verletzt und getötet als im Schießsport und der wird auch noch lange nicht verboten!

An deiner Argumentation sind noch so viel mehr Dinge falsch, aber es wäre zuviel die hier auch noch aufzulisten...

Kommentar von riljoo ,

Ich würde eher meinen dass manche Menschen einfach nur zu DUMM sind und Probleme nicht ohne Gewalt lösen können.
Und Fussballer sind sowieso nur "intelligente" Schauspieler.
Etc.

Kommentar von riljoo ,

Der Mensch ist einfach nur gierig und faul, deshalb neigt er zur Gewalt.

Kommentar von Namenlos002 ,

Na und? Das ist fest im Wesen verankert, gewalt wird es solange geben wie es überhaupt irgendwelche Lebewesen gibt(schließlich gibt es auch Raubtiere etc.) Außerdem rechtefertigt diese Argumentation noch lange kein weltweites Waffenverbot...

Kommentar von riljoo ,

Hast Du Dich mal gefragt wie viele Menschen auch ohne Waffe(n) auskommen und warum das nicht ALLE (Menschen) können ?

Kommentar von Namenlos002 ,

Die meisten Menschen kommen ohne Waffen aus, aber auch nur weil sie diese z.B. nicht für ihr Hobby brauchen.Und selbst diese Menschen haben auch Spaß daran mal auf irgendeinen Schießplatz zu gehen und probeweise zu schießen. Selbst mein Vater, der Kriegsdienstverweigerer und bekennender Pazifist ist hat schon mal Spaß daran, hin und wieder ein Luftgewehr in die Hand zu nehmen.Außerdem braucht eine Regierung und andere Interessengruppen nun mal Waffen um diese anderen, teilweise unbefwaffneten Interessengruppen gegenüber durchzusetzten.ob diese legitim sind, ist eine andere Frage...und womit zur Hölle willst du deine naive Idee durchsetzen?Wie? Indem du sie einsperrst?Nein.Die erschießen dich zuerst.Willst du ihnen mit Waffengewalt drohen?Nein. Ohne Waffen die du hast, fehlen dir doch sämtliche Druckmittel!Jetzt ein für alle Mal: DER MENSCH IST BÖSE UND WAFFEN SIND LEDIGLICH WERKZEUGE, UM INTERESSEN DURCHZUSETZEN!Um also deine naive Idee durchzusetzen, müsste man erstmal die Menschheit abschaffen?Und wie das ohne Gewalt?

Antwort
von xdanix77, 139

Du klingst nicht besonders überzeugend.

Antwort
von exxonvaldez, 41

Wenn wie unsere Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden wir für diejenigen ackern, die das nicht getan haben.

Antwort
von Pandur11, 76

Waffen töten nicht, der Mensch am Abzug tuts. Deine Haltung ist ziemlich naiv, kein Leid der Welt wird durch die bösen Waffen ausgelöst, sondern durch Menschen und zwar uns alle. Jeder der hier ein Kommentar schreibt, schreibt dieser mit einem PC oder Handy, welches unter wiedrigsten Umständen produziert wurde. Nur schon die Rohstoffgewinnung ist eine Tragödie. Unser Fortschritt bedeutet für viele Menschen unendliches Leid. Das ist nunmal das Opfer der Globalisierung...

Antwort
von Spirit528, 74

Ja. Bin ich dafür. Entmilitarisierung und so. Aber: solange Regierungen bis an die Zähne bewaffnet sind, muss es das Volk auch können. Da beneidet man die Amerikaner um ihr second ammendment, denn wenn hier der staat übergreift, dann können wir uns quasi nicht wehren, wenn wir nicht illegal Waffen besitzen.

Waffen an sich sind nicht "böse", sondern jener, der die Waffe dafür benutzt. Allerdings ist es richtig, dass Waffen zum Zwecke des Tötens gebaut wurden/werden und wenn die Menschheit es raffen würde, würde sie verstehen, dass wir derartige Technologie nicht (mehr?) brauchen.

Antwort
von ES1956, 115

Wenn Waffen verboten sind werden nur noch die Waffen haben die sich nicht an Verbote halten.

Antwort
von Kefflon, 139

Es liegt in der Natur des Menschen, gewalttätig zu sein. Und das wird sich auch niemals ändern.

Kommentar von Savix ,

Solange Menschen so wie du denken wird das immer so bleiben, ganz gewiss!

Kommentar von Kefflon ,

Ich denke einfach nur realistisch. Es ist töricht zu denken, der Mensch könnte sich ändern. Selbst 70 Jahre nach dem schlimmsten Krieg den die Menschheit je gesehen hat,  gibt es immer noch Armeen, die aus dem Herzen Europas heraus, Tausende Menschen töten(Naher Osten, Nord-Afrika). Alle sprechen immer vom doch so intelligenten 21. Jahrhundert. Aber in 2.000 Jahren hat sich nichts geändert.

Kommentar von Nijori ,

Solange Menschen ihre Impulse leugnen anstatt sich damit auseinader zusetzen wird es immerwieder passieren.

Außerdem sind Krieg und Tod etwas vollkommen natürliches dagegen gibt es nichts auszusetzen, solange es nicht in weltweite Konflikte ausartet oder Landstriche bleibend verseucht(Biowaffen, Strahlung), ist ein offener Spannungsabbau viel besser als unzufriedene Parteien unter zu drücken bis deren Frustrationen sich dann in wahllosen Terrorakten entladen, außerdem hilft es gegen die Überbevölkerung.

Kommentar von abiana ,

Bei allem Respekt zum Pazifismus, aber der Mensch ist wie er ist eine gewalttätige Spezies da kann keiner was dran ändern. 

Antwort
von Savix, 118

Reden wir nur von Raketen- und Schussfeuerwaffen, oder auch von wirtschaftlichen und politischen Waffen...?

Antwort
von Duffmanohyeahr, 12

waffen sind nicht böse sondern diejenigen die sie missbrauchen... es gibt mehr tote durch messer als durch schusswaffen sind messer jetzt auch böse?

werd erwachsen gutmensch 

Antwort
von ES1956, 94

Weltfrieden hast vergessen

und natürlich: Hunger verbieten !

Kommentar von riljoo ,

Stattdessen öfter Urlaub machen und sich über die Preise im "Ausland" ärgern.

Antwort
von PatSich, 17
Antwort
von Deniz4514, 80

Die Waffen sind nicht böse.
Der Mensch will das sich etwas ändert, aber er selbst will sich nicht ändern. Immer haben die Anderen die falschen Ansichten und Denkweisen. Und deswegen wird es sich nicht in absehbarer Zeit ändern.

Antwort
von Nijori, 94

Waffen töten keine Menschen,.Menschen töten Menschen

Wenn du das gänzlich verhindern willst müsstest du den Verstand eines jeden Menschen um 180 grad umpolen oder Menschen gleich abschaffen selbst ohne Waffen kann man mit nem spitzen Stock oder gar bloßen Händen töten.

Antwort
von GirlOver9000, 93

Deutschland ist ein reiches Land. Rate mal warum... Es ist der 4. Größte Waffenexport der Welt. Wenn wir nicht unsere Waffen verkaufen, werden wir ärmer. So sagte es meine Ethiklehrerin.

Kommentar von Kronos007 ,

Und? Deutschland liefert überwiegend an Staaten innerhalb von EU und Nato, oder mit denen es ansonsten verbündet ist und sich daher daraus ein außenpoltischer Vorteil ergibt.

Was würde sich denn überhaupt auch ändern, wenn Deutschland keine Waffen mehr exportiert?
Länder wie Russland und China liefern ohnehin an fast jedes Land, dass die Rechnung bezahlen kann. Zur Not stellen Länder wie Nordkorea ihre Waffen eben selber her. Das ist jetzt auch kein Hexenwerk.

Kommentar von PatSich ,

Deutschland exportiert kaum Waffen, sondern Rüstungsgüter. Über 90% der Rüstungsgüter sind Fahrzeuge, Motoren, elektrische Anlagen wie Radarsysteme, Feldlazarette usw. Das zählt alles als Rüstungsgüter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community