Frage von DrCats, 51

Wann nützt das Joggen noch?

Bei einem Kaloriendefizit verbrennt man ja beim Joggen Fett jedoch führt es auch zu Muskelabbau. Wenn ich jetzt genug esse also das ich keinen Defizit habe beim Joggen verliere ich ja keine Muskeln; nützt dann das Joggen noch zum Fettabbau oder nützt es genau so wenig wie man nicht Joggen würde?

Lg

Antwort
von napoloni, 23

Na, du darfst schon davon ausgehen, dass du trotz ausgleichender Kalorienzufuhr einer körperlichen Veränderung unterzogen wirst.

Bedeutet: Weniger Fett, Stärkung von belasteten Knochen und Sehnen, Verbesserte Blut-Infrastruktur ("Kapillarisierung"), Erweiterung der Lunge, Stärkung der beanspruchten Muskulatur. Körper 2.0!

Antwort
von Suesse1984, 25

Naja durch das Joggen schaffst du dir ja quasi ein Defizit durch Anstrengung.
Wenn du jetzt 30min joggen gehst verbrennst du zB ca 350kcal, also hast ein Defizit von 350kcal^^ klar hilft das beim Fettabbau

Kommentar von DrCats ,

Und wenn ich 350kgcal mehr esse ^^ bleibe ich so oder nehme ich dann leicht ab?

Kommentar von Suesse1984 ,

Dann bleibst du so!
Das einzige was eine Fettreduktion bringt ist ein kcal-Defizit! Ob du das durch Sport oder Ernährung (oder beides) schaffst ist dabei egal.

Antwort
von Zappzappzapp, 22

Joggen führt nicht zum Muskelabbau, wer hat Dir denn das erzählt?

Muskeln bauen ab, wenn sie nicht bewegt werden, also sollte man sich gerade bewegen, wenn man abnehmen will. Das verhindert

  1. dass Muskeln abgebaut werden und
  2. verbraucht es zusätzliche Kalorien, so dass vermehrt Fett abgebaut wird
Kommentar von Suesse1984 ,

Exzessives Joggen führt schon auf Dauer zu Muskelabbau wenn man nicht zusätzlich Krafttraining macht... Oder was meinst du warum die ganzen Marathonläufer aussehen wie Streichhölzer? :D

Kommentar von Zappzappzapp ,

Nee, nee,

  1. die Frage hat kein "exzessiver Jogger" gestellt und
  2. sehen nicht "die ganzen Marathonläufer aus wie Streichhölzer"

da fehlt Dir wohl ein wenig die Erfahrung ;-).

Du siehst im Fernsehen die Spitzenläufer, die aus ganz anderen Gründen "dünn" sind. Die werden nicht dünn, weil sie so viel laufen, sondern umgekehrt wird ein Schuh draus, die sind deswegen so schnell, weil sie von der Veranlagung her dünn sind und nicht soviel Gewicht bewegen müssen..

Sieh Dir mal die Teilnehmer bei einem großen Marathon an. Da sieht der weit überwiegende Teil, auch der besseren Läufer, völlig normal aus.

Ich spreche aus eigener Erfahrung von vielen Jahren intensiven Laufens. Von Muskelabbau habe ich nie etwas bemerkt, weder bei mir noch bei einer großen Zahl von Lauffreunden. Krafttraining ist da absolut nicht notwendig.

Antwort
von onyva, 26

wie willst du ohne Defizit Fett abbauen? Entweder oder. 

Kommentar von DrCats ,

Ja klar aber wenn ich ja fleissig sport mache nehme ich ja auch ohne defizit ab. Und man sieht veränderung

Kommentar von Greenshots ,

Wenn du fleißig Sport machst, dann wirst du dadurch viel Kalorien verbrennen und dadurch in ein Defizit gelangen. Denn ein Defizit erreichst du durch zwei Dinge:

1. weniger Essen als du verbrauchst

2. Essen wie sonst auch aber mehr Sport machen, sodass du am Ende bei 1. landest.

Kommentar von onyva ,

so? eine abnahme erfolgt nur über ein kaloriendefizit und nicht über den sport. der sport ist nur ein mittel um ein kaloriendefizit zu erreichen. jedoch fließt primär die aufgenommene nahrung in diese rechnung ein. veränderungen kann man sehen wenn man muskeln aufbaut, dann braucht es auch kein defizit. 

Antwort
von MatheRaph, 3

Nein... Wer erzählte dir, Sport baue Muskeln ab?

Muskeln bauen nur ab bei keiner Bewegung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community