Frage von Malavatica, 45

Wann nehme ich što und wann da im Kroatischen?

Ich komme da immer durcheinander. Beispiel ispričavam se što nisam pisala. Geht auch ispričavam se da nisam pisala? Oder wie sag ich es: ne znam što radim / ne znam što da radim oder doch anders, ne znam što raditi? Wann nehme ich što und wann kann ich " da " nehmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Slatkimeda, 11

ne znam što da radim- ich weiss nicht was ich machen soll

ne znam što radim- ich weiss nicht was ich mache/tue

ne znam što raditi- ich weiss nicht was ich machen werde

im serbischen wäre es so

ne znam šta da radim ( ich weiss nicht was ich machen soll)

ne znam šta radim (ich weiss nicht was ich mache/tue

ne znam šta ću raditi (ich weiss nicht was ich machen werde)

beispiel 

šta da kažem? was soll ich sagen

šta ću kažem? was werde ich sagen

da und ću ist wie soll und werde 

Antwort
von laserata, 10

Hallo, ich spreche NICHT Kroatisch, bin aber Linguist und hab daher eine gewisse "Intuition", die ziemlich oft ziemlich richtig liegt.

Ich sag dir jetzt, was ich in Sachen "ne znam što radim / ne znam što da radim / ne znam što raditi" VERMUTE (aber fundiert vermute). Das solltest du dann mit einem Muttersprachler gegenchecken.

1) Ne znam što raditi. = Non so che fare. = Ich weiß nicht, was ich machen soll.

2) Ne znam što da radim. = Ich weiß nicht, was ich machen soll.

Das Wort "da" + Verb entspricht in hohem Maß dem deutschen "zu", dem deutschen "damit" oder dem italienischen "a". Es drückt also ein Vorhaben oder auch einen Zweck aus.

3) Ne znam što radim.

Das schließlich sollte doch eigentlich bedeuten: "Ich weiß nicht, was ich tue" und nicht etwa "Ich weiß nicht, was ich tun soll."

Kommentar von Malavatica ,

Sehr interessant deine Vermutung . Könnte stimmen . 

Antwort
von Decko1982, 20

Jede deiner Varianten sind völlig ok und verständlich.

Kommentar von Malavatica ,

Wirklich?  Ok, danke dir :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community