Wann muss man eine EÜR schreiben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Übrigens EÜR wird nicht mehr geschrieben, sondern inzwischen nur noch elektronisch versendet. Ansonsten bis Ende Mai 2017 für das Jahr 2016 im Anhang zur Einkommenssteuererklärung u.U. Gewerbesteuererklärung, Umsatzsteuer, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du meinst die Einnahmenüberschussrechnung !! aber wenn du mtl einen umsatz von 100 - 150 € machst .. wohlgemerkt MONATLICH ... lohnt sich der ganze aufwand ??

                                                                           

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LordPeter7
13.05.2016, 14:26

Was meinst du mit Aufwand?
Ich verkaufe etwas online (Neuware), versende es per Post, und fertig ist, wo ist hier der Aufwand?
Gut ich muss das mehrmals in der Woche machen.

0
Kommentar von BarbaraHo
13.05.2016, 16:21

EÜR ist die Abkürzung für Einnahme-Überschuss-Rechner. Den Aufwand interessiert hier keinen. Eine total bescheuerte Fragestellung, ob sich der Aufwand denn lohnen würde, da es den Eindruck vermittelt, der Aufwand müsse sich erst lohnen, bevor man es beim Finanzamt melden muss. Und das ist nun mal falsch. Die angegebenen Beträge sind geschätzt - das Unternehmen wurde ja erst gegründet. Da kann sich noch alles ändern. Anscheinend will der Fragesteller selbst buchen. Wenn er das kann und auch die Erklärungen, kein Problem. Er haftet dann komplett für Fehler. Wenn er selbst bucht, wird er wohl eine entsprechende Software benutzen. Fibu-Programme können oft (?) auch die EÜR. Ansonsten reicht auch eine Summen- und Saldenliste, und man überträgt diese in die EÜR-Felder.

0

Für 2016 sind die Unterlagen bis zum 31.05.2017 einzureichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleinunternehmen nach § 19 USTG ? Sonst muß man ja noch eine Umsatzsteuervoranmeldung. 

Bei so niedrigen Umsätzen würde ich auch nach § 19,1 optieren.

Die EÜR kann man günstig über Wiso machen. Über übliche Buchungen kann man dort die EÜR extrahieren

Einnahmern: Kasse 1000 im Soll an Umsatzerlös 8400 im Haben

Ausgaben: Wareneinkauf 3400 an 1200 Bank

Das sind ja nur einige Buchungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die muss der Steuererklärung beigelegt werden.

Also hast du noch ein Jahr Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung