Wann muss man bei der studentischen Aushilfe die Steuer bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bis ca. 950,- Euro fällt keine Lohnsteuer an.

Rentenversicherungsbeiträge müssten allerdings anfallen.

Du musst dem Arbeitgeber nur nachweisen, dass Du krankenversichert und Student bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackjack1986
30.07.2016, 11:32

Genau, das habe ich am Anfang gemacht. Ich habe dem Arbeitgeber nachgewiesen, dass ich krankenversichert und Student war. Auf der andere Seite, war ich noch nicht rentenversichert.

0

Der Arbeitgeber eines Werkstudenten hat nichts mit dessen Krankenversicherung zu tun.

RV-Beitrag wird abgezogen, wenn keine kurzfristige, SV-freie Beschäftigung vorlag.

Solidaritätszuschlag bedingt eine gewisse Höhe der Einkommensteuerschuld um anzufallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das passt in der Regel schon. Unterhalb einer gewissen Grenze fallen noch keine Steuerabzüge an.

Schaust du ob sich eine Einkommensteuererlkärung für dich Lohnt ? Zumindest würde ich hier eine Chance sehen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackjack1986
28.07.2016, 14:01

Was passiert mit KV, RV und Sozialzuschlag? Das habe ich nicht bezahlt (die Zellen in der Lohnsteuerbescheinigung sind leer). Die Begründung war, dass ich schon im Ausland als Student komplett versichert war.

0

Was möchtest Du wissen?