Frage von jhhljl, 50

Wann muss ich zum Frauenarzt wenn die Scheide brennt?

Ich habe seit einer Woche wo ich mit meinem Freund geschlafen habe ein Brennen in der Scheide. Am Anfang war es extrem schlimm. Ich habe oft aufs Klo müssen und beim Wasser lassen hat es immer voll gebrannt und jetzt ist der starke Harndrang weniger geworden. Dafür brennt und juckt es immer noch ein bisschen und ich hab einen verstärkten Ausfluss. Ich wollte nicht zur Ärztin gehen weil ich geglaubt habe es wird von selber wieder gut. Doch jetzt hab ich ein ungutes Gefühl. Wast meint ihr? Was könnte es sein? Soll ich einen Arzt aufsuchen oder wird es von selber wieder gut. Nicht das ich unfruchtbar werde oder irgend eine Infektion habe. Ich würde mich sehr über ein paar hilfreiche Antworten freuen. Danke

Antwort
von Wonnepoppen, 32

Nach ein er Woche solltest du einen Arztbesuch mal in Erwägung ziehen.

Dasselbe gilt für deinen Freund!

Antwort
von Cwaay, 16

Das wird eine Blasenentzündung sein.
Die bekommt man wenn der Freund Bakterien an seinem Penis hat (das hat nicht jeder Mann) und die dann in deine Harnröhre kommen durch den Sex.
Ich habe das seit 2 Jahren.
Gehe zum Arzt und lass dir Antibiotika geben :) Also zum Frauenarzt!

Antwort
von LukinatorXD, 30

Geh zum Arzt! Das ist besser. Lieber auf Nummer sicher gehen ist besser als was zu riskieren!

Antwort
von FlyingCarpet, 17

Ja, evtl. muss Dein Freund auch mitbehandelt werden. Würde da nicht lange zögern.

Antwort
von Leviana92, 31

Das erste, was nachgelassen hat, klingt nach Harnwegsinfekt, aber das Jucken und Brennen kann von Pilz bis Entzündung oder Geschlechtskrankheit alles sein, das kann nur ein Gynäkologe feststellen.

Antwort
von Cwaay, 14

Und natürlich kann es dazu noch scheidenpilz sein.

Antwort
von DjangoFrauchen, 29

Na klar zum Arzt, was sonst?

Antwort
von Thunderony, 29

Definitv Frauenarzt sache... kann alles mögliche sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community