Frage von akimbojochen, 56

Wann muss ich Schüler-Bafög beantragen?

Hey Ich bin Schüler, habe die Fachhochschulreife erlangt und werde ab September ein weiteres Jahr dran hängen, um das Abitur zu erlangen. Da gibt es aber ein Problem: In meiner Stadt (Schleswig) gibt es keine BOS. Nur auf diesem Weg kann ich aber das Abitur erlangen, ist vorgeschrieben. Also muss ich nach Flensburg. Bin da auch schon angenommen und am 5. September gehts los. Ich weiß auch, dass ich Bafög berechtigt bin, habe es schon während der Fachhochschulreife bekommen und werde es auch weiterhin bekommen. Ich werde nach Flensburg ziehen, das steht fest. Aber ab wann kann ich Bafög beantragen, damit ich das Geld erhalte, das Schüler mit eigener Wohnung erhalten? Kann ich das jetzt schon beantragen, obwohl ich noch nicht in Flensburg wohne und noch keine Zusage zu einer Wohnung bekommen habe?

Und muss ich das in der Stadt, wo ich jetzt wohne beantragen oder in Flensburg?

Ich bitte um Hilfe von Leuten, die sich wirklich damit auskennen, weil mir ständig von Leuten was anderes erzählt wird.

Vielen Dank im Voraus! :)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 33

Hallo,

ja du kannst bereits jetzt schon alles ausfüllen. Vollständig ist der Antrag erst mit der Schulbescheinigung (das weißt du aber schon von den anderen Anträgen).

Auch ohne Mietvertrag kannst du bereits Bafög beantragen. Bei einer BOS musst du keinen Grund angeben auswärts zu wohnen. Den Mietvertrag reichst du nach Erhalt einfach nach und dann kommt die Mietpauschale automatisch dazu. Bei "Adresse am Ausbildungsort" schreibst du im Antrag einfach rein "Momentan noch auf Wohnungssuche, Nachreichung sofot nach Erhalt".

Bafög auf einer BOS ist immer elternunabhängig. Formblatt 3 brauchst du also nicht.

Wo beantragen? Wenn deine Eltern zusammen in der gleichen Stadt/Kreisverwaltung wohnen (und verheiratet sind) dann im Amt dort. Ansonsten im Amt im Stadt/Landkreis deiner Schule.

Kommentar von akimbojochen ,

Die sind beide getrennt, ich wohne noch mit meiner Mutter in Schleswig, mein Vater in Kiel. Heißt, ich muss in Flensburg beantragen, richtig? Weil da ja meine Schule ist.

Kommentar von Fortuna1234 ,
Kommentar von akimbojochen ,

Vielen Dank für deine Hilfe. Dank dir werde ich jetzt immer meine Fragen hier stellen, wenn ich mal verzweifelt bin! :)

Kommentar von akimbojochen ,

Kannst du mir vielleicht noch erklären, welche Formblätter ich brauche und auch noch die zusätzlichen Sachen(sprich Einkommensnachweise meiner Eltern von wann)? Ich blicke da leider nicht mehr durch.


Kommentar von Fortuna1234 ,

Du brauchst Formblatt 1, Anlage zu Formblatt 1. Und da eben alle Nachweise zu allen "B". Das kennst du ja aber auch alle schon, wenn du bereits Bafög bekommen hast.

Einkommensnachweise deiner Eltern brauchst du gar keine, da auf einer BOS Bafög immer unabhängig vom Einkommen deiner Eltern ist.

Antwort
von adventuredog, 22

BAföG beantragt man dort, wo die Schule oder Uni ist. BAföG-Amt. Bis Geld kommt können 6 Wochen oder mehr vergehen. Sieh zu, dass du einen Mietvertrag für eine Wohnmöglichkeit in Flensburg vorlegen kannst, es wird sonst kompliziert für die beim Amt.... ^^ 

kennst du diese Seiten:

http://www.flensburg.de/Leben-Soziales/Familie-Soziales/BAf%C3%B6G

http://www.studentenwerk.sh/de/bafoeg/ansprechpartner/flensburg.html

Kommentar von Fortuna1234 ,

Was soll daran kompliziert werden? Man reicht einen Mietvertrag oder eine Meldebescheinigung ein und bekommt zum Folgemonat dann eben den erhöhten Bafögbetrag. Das ist für niemanden kompliziert.

Kommentar von adventuredog ,

Kompliziert ist für manche Sachbearbeiter die Sache mit den  Adressen - erst die alte Heimatadresse, dann ändern auf die neue Wohnadresse.... bei uns dauerte es Monate bis die ihre Fehler behoben hatten..... Man kann gar nicht so dumm denken, wie es in manchem Bafög Amt zugeht. 

Am besten für die immer einen Schritt voraus denken und alles sofort kontrollieren.

Antwort
von RTB2012, 39

Jetzt beantragen, dort wo Du oder Deine Eltern gemeldet sind. Das ist ja kein elternunabhängiges, oder?

Dann müsst ihr die ganzen Formulare wieder hinschicken, da Du ja eine eigene Wohnung haben wirst.

Kommentar von akimbojochen ,

Elternunabhängig bedeutet doch in diesem Fall, dass meine Eltern zu wenig verdienen, als dass das Auswirkungen auf das Geld hat, was ich bekomme.

Also beide Elternteile leben getrennt und beide haben nicht mehr als den Hartz IV Satz (Mein Vater sogar noch darunter als Selbstständiger). 

Kommentar von Fortuna1234 ,

Bafög auf einer BOS ist immer elternunabhängig. Die Beantragungsstelle hat aber so oder so nichts damit zu tun, ob es elternabhängig oder elternunabhängig ist.

Elternunabhängig bedeutet das Einkommen der Eltern spielt keine Rolle. Bei dir kommt es eh zum Höchstsatz, da du auch den Höchstsatz bekommen würdest, wenn deine Eltern stinkreich wären.

Kommentar von RTB2012 ,

Glaube nicht, dass es immer Elternunabhängig ist. Wo steht das?

Kommentar von Fortuna1234 ,

Ob du das glaubst oder nicht spielt keine Rolle. Der Fragesteller hat auch extra darauf hingewiesen, dass nur Leute antworten sind, die es wissen..

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/elternunabhaengig.php

  • Für den Erwerb der allg. Hochschulreife auf dem zweiten Bildungsweg--> Eine BOS macht genau das. Deswegen ist das IMMER elternunabhängig.
Kommentar von RTB2012 ,

Wenn er also eine Pta Ausbildung machen würde, dann wäre das was anderes? Also nicht Elternunabhängig?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community