Frage von lfcheyenne,

Wann muss ich meine Wohnung renovieren??

Hallo! Ich werde aus beruflichen Gründen aus meiner Wohnung ausziehen.

Beim durchlesen in meinem Mietvertrag habe ich heute gesehen,dass mein Vermieter diesen auf 5 Jahre begrenzen wollte. Er hat damals (2002) aber kein Datum eingetragen, und auch so habe ich keinen Verlängerungsvertrag oder ähnliches von ihm erhalten.

Im allgemeinen Teil steht, dass ich nach 5 Jahren renovieren müßte - und bei Auszug die Wohnung besenrein verlassen müßte.

Da es ja jetzt öfters Gerichtsurteile gegen die unterschiedlichsten Mietklasel gab, frag ich mich,ob ich meine Wohnung nun beim Auszug renovieren, bzw. streichen muss ??

Antwort von Lursa,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kommt drauf an, wie be- oder verwohnt die Wohnung ist. Wenn Du sie bei Einzug selbst renoviert hast, musst du sie nur besenrein Verlassen. Hast Du sie renoviert übernommen, mußt Du bei Auszug wohl selbst Hand anlegen. Würde ich mit dem Vermieter aber nochmal klären. Abnahmeprotokoll erstellen und Mängel, die zu beheben sind, notieren. So kann Dir später keiner nachträglich was in Rechnung stellen.

Antwort von bienyx88,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Zuerst einmal: Diese begrenzten Mietverträge gibt es nicht mehr, außer wenn in deinem Vertrag steht, dass du nach den fünf Jahren definitiv ausziehen musst, ansonsten wandelt dieser Vertrag sich automatisch in einen Vertrag auf unbegrenzte Mietzeit um.

Das Renovieren bzw. Schönheitsreparaturen kann vom Vermieter nicht in bestimmten starren Zeiträumen gefordert werden. Was abgewohnt ist muss renoviert werden, der Rest nicht wenn er sich in einem guten Zustand befindet. Die Farben in denen du deine Wohnung mal gestrichen hast können ebenso verbleiben, wenn es normale Farben sind (also kein lila mit grünen punkten, schwarz etc.) Ganz einfach!

Antwort von Josyna,

Wenn ein Mietvertrag eine Klausel mit festgeschriebenen Renovierungszeiten und -abständen enthält, so ist die gesamte Renovierungsklausel unwirksam. Egentlich bräuchtest Du dann beim Auszug garnicht mehr renovieren.

http://www.wohnung.com/schoenheitsreparaturen/

Wenn Du einen Streit vermeiden willst, dann hinterlass die Wohnung in einem ordentlichen Zustand. Wände und Decken müssen dabei nicht zwingend weiß gestrichen sein.

Antwort von firstguardian,

Nach den 6 Jahren sollte die Wohnung ordnungsgemäß renoviert zurückgegeben werden. Wände und ggfs. auch Heizkörper, Türen, Decke etc. sauber streichen. Vielleicht übernimmt aber auch der Vermieter das gegen einen zu vereinbarenden Einbehalt der Kaution. Einfach mal vorher mit ihm darüber reden.

Antwort von DaSu81,

Eine Wohnung sollte man immer so hinterlassen, wie man sie damals bekommen hat. Dir wurde doch mit Sicherheit auch ein ordentliche Wohnung hinterlasen, oder?!? So solltest du auch deine Wohnung für den nächsten Mieter herrichten. Und wenn dazu Streichen und Tapezieren oder sonstiges gehört: dann muss das eben gemacht werden. Allerdings hat auch der Vermieter eine Pflicht, sein Eigentum in gewissen Abständen zu renovieren bzw "in Stand zu setzten". Also könnt ihr ja evtl eine Einigung diesbezüglich treffen?!?

Antwort von miniwo,

Soweit ich weiss ja, es sei denn Du hälst Dich an die Klausel und hast dann 2007 renoviert. Dann nicht, aber sicher bin ich auch nciht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten