Frage von Dominik1246, 57

Wann muss ich dem Finanzamt melden das ich mich von der Schule abgemeldet habe?

Hallo meine Lieben :)

Ich hätte 1-2 fragen bezüglich diesem thema, ich erläutere euch mal mein problem:

Ich bin 20 und gehe in die Schule, bin aber richtig unzufrieden mit ihr und ich werde mich abmelden. Ein Freund von mir meint aber ich solle es nicht tun bis wir das Kindergeld gekriegt haben.

Jez meine Fragen!

Wenn ich mich abmelde wann wird das dem Finanzamt gemeldet bzw muss ich es ihnen persönlich melden?

Besteht die Gefahr das wenn ich mich abmelde bevor das Kindergeld kommt(1 Woche vorher) das ich es gar nicht bekomme?

Was würde passieren wenn ich mich von der Schule abmelde und erst 1 Woche später es dem Finanzamt melde?

Vielen Dank für die Antworten! :)

Antwort
von Gaskutscher, 34

Du meldest dich nicht beim Finanzamt sondern beim Arbeitsamt bzw. der Jobbörse.

Kommentar von Dominik1246 ,

Aber ich beziehe das Kindergeld vom Finanzamt oder etwa nicht?

Kommentar von Gaskutscher ,

Nein. Von der Familiekasse.

Eingerichtet ist die Familienkasse als besondere Dienststelle bei der Bundesagentur für Arbeit.

Kommentar von herakles3000 ,

Vom finananzamt beziehst du kein geld das ist für die steuern da und wen du gearbeitet hast kanst du dort deine absetzbaren steuern zurückholen bis zu einer gewissen summe zb wegen 'den Fahrtkosten zur ausbilungstell oder der arbeiststell usw.Wen du dich ausbildungsuchend meldest kanst du kindergeld kurzfriestieg weiterbekomen bz reicht es vieleicht sogar bis zu dem begin deriner Ausbildung den ab da steht es dir wieder zu.Deswegen ist die ausbildungsuchen de  meldung beim amt wichtieg..

Kommentar von Dominik1246 ,

Viele Dank für die schnelle Antwort! 

Eine Frage hätte ich aber noch! :) Wenn ich morgen melden gehe das ich mich abgemeldet habe kann ich gleich auf der stelle mich als ausbildungssuchender einschreiben lassen so das dass Kindergeld gar nicht erst abbricht?

Kommentar von Gaskutscher ,

Ich mache es kurz: Du willst zocken. Du wirst verlieren.

Wenn du bestimmte Fristen nicht beachtest, verlierst du eben ALG II (oder welchen Anspruch auch immer du haben wirst).

Je nachdem wie es läuft musst du einen Antrag auf Kindergeld neu (!) stellen. Wenn du das bekommst, wird es auf ALG II angerechnet. Sprich: Du bekommst nicht mehr als die Grundsicherung. Egal wie du es anstellen willst. 

Wenn du jedoch weiter Zeit verplemperst bekommst du noch weniger weil du die Meldefristen nicht eingehalten hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten