Frage von Habenzu, 183

Wann mit dem Rauchen während der Schwangerschaft aufhören?

Hallo liebe communitie,

Ich bin 16 Jahre und jezt 8 Wochen schwanger. Ab welcher Woche sollte mann den mit dem Rauchen aufhören und kein Alkohol trinken?

Danke im vorraus

Simone

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, 77

So früh wie möglich, also sobald einem die Schwangerschaft bekannt ist.

Alkohol sollte in der Schwangerschaft überhaupt nicht zu sich genommen werden, da er die Hauptursache für Fehlbildungen ist. Wurde in den ersten vier Wochen viel Alkohol getrunken (z.B. ohne Wissen um die Schwangerschaft) hat man später Angst, es könnte eine Schädigung eingetreten sein.

Zu Anfang ist diese Sorge unbegründet, aber nur die ersten Wochen der Schwangerschaft laufen nach dem Alles-oder-nichts-Prinzip ab, das heißt entweder ist die Störung gravierend und es kommt zu einer Fehlgeburt. Oder die Störung ist nicht letal und geschädigte Zellen können noch ohne Funktionsverlust durch andere Zellen im embryonalen Zellverband ersetzt werden. Der Embryo kann sich dann ganz normal weiterentwickeln. Das liegt daran, dass die Zellen in diesem Stadium noch nicht auf ihre spätere Funktion festgelegt sind.

Neben körperlichen Fehlbildungen führt weiterer Alkoholkonsum in der Schwangerschaft zu einer allgemeinen Entwicklungsretardierung und zu Verhaltensauffälligkeiten beim Kind.

Konkrete Risiken (auch des Passiv-)Rauchens sind häufigere Fehlgeburten,
Lösung des Mutterkuchens von der Gebärmutter (Plazenta-Lösung), was eine
Fehlgeburt, Totgeburt oder Frühgeburt zur Folge haben kann, langsameres
Wachstum, angeborene Missbildungen, generell häufigere Früh- und
Totgeburten, geringeres Geburtsgewicht, plötzlicher Kindstod, verringerte Lungenfunktion, Asthma, Übergewicht in der Kindheit und Diabetes mellitus Typ 2 im späteren Leben, mentale Entwicklungsverzögerungen und ADHS, kardiovaskuläre Erkrankungen, neurologische Entwicklungsstörungen...

Google bitte fetales Alkohol- und Tabaksyndrom.

Alles Gute für dich und eine gesunde Schwangerschaft und eine schöne Geburt!

Expertenantwort
von DottorePsycho, Community-Experte für Gesundheit & Psychologie, 39

Beim Rauchstop während der schon bestehenden Schwangerschaft geht es
primär nicht um den Entzug sondern um den Prozess des Entgiftens, der zu
diesem Zeitpunkt stark angetrieben wird.

Es wäre wichtig zu wissen, wieviel Du rauchst. Es gibt hier keine exakten Zahlen, jedoch empfehle ich Dir, bei einem Konsum < 10 Zig./Tag sofort aufzuhören. Rauchst Du mehr, solltest Du sofort deutlich reduzieren auf "eine am Morgen, eine am Abend".

Wenn Du Unterstützung beim Aufhören brauchst, wende Dich an

www.mind-shifting.de

oder

www.endlich-nichtraucher.reisen

oder eine andere Hypnose-Praxis in Deiner Nähe.

-----------------------------------------

Alkohol ist sofort und zu 100% zu meiden!

Antwort
von user8787, 112

Von der 1. Sekunde an. 

Im ersten Trimester werden die Organe des Embryos gebildet. Außerdem entwickeln sich Kopf, Arme und Hände, Beine und Füße; die Nervenzellen im Gehirn bilden und vernetzen sich. Gerade in diesen ersten drei Monaten ist die Schwangerschaft in einer kritischen Phase. Negative Einflüsse wie Nikotin, Alkohol, Medikamente oder Drogen können große Auswirkungen auf die Entwicklung des Embryos haben. Der Mutter sieht man die Schwangerschaft noch nicht an, manchmal weiß sie noch nicht, dass sie schwanger ist.

Antwort
von PtSylvia, 55

Höre auf sofort sonst schädigst du deinen Kind und riskierst eine Risikoschwangerschaft ,und am Ende bringst du ein mehrfach schwerst behindertes Kind uu Welt so viel Krips sollte man schon mit 16 haben .( Entschuldigung aber erst schwängern lassen und dann noch rauchen in der Schwangerschaft und so eine Risikoschwangerschaft eingehen und das Risiko eingehen das das eingene Kind Mehrfache Schädigung bekommt .Ist unfassbar ich hoffe das Sorgerecht übernehmen die großeltern des ungeborenen Kindes )

Antwort
von SeBrTi, 59

Alkohol musst du sofort streichen!!! Und sofort und ohne Ausnahme!! 

Das rauchen musst du dir langsam abgewöhnen,  wie und wie lange weiß ich nicht, nur soweit ich weiß nicht von heute auf morgen sonst hat dein Baby ein Entzug! Und das ist sehr schädlich. 

Keine Partys! Kein Alkohol! Nichts rohes (zb. Sushi, Salami, Tatar), schauen das alles gut gekocht ist. 

Kommentar von isebise50 ,

Leider halten sich einige Mythen standhaft.

Manche Schwangere befürchtet, dass ihr Baby Entzugserscheinungen bekommt, wenn sie plötzlich mit dem Rauchen aufhört. Diese Vorstellung wird leider sogar von manchen Ärzten geteilt.

Doch die meisten Fachleute sind der Meinung, dass das Ungeborene noch keine Entzugserscheinungen bekommt, vor allem wenn es noch sehr klein ist, also in den ersten Monaten der Schwangerschaft.

Entzugserscheinungen bekommt jedoch das Neugeborene, wenn die Mutter während der Schwangerschaft geraucht hat. Dann kann der Nikotinentzug zu ernsthaften Beschwerden des neuen Erdenbürgers führen.

Für das Baby ist es nicht nur lebenswichtig, dass die Mutter zu Beginn
der Schwangerschaft mit dem Rauchen aufhört. Für das Kind ist es sogar besonders schonend, wenn die Mutter möglichst früh mit dem Rauchen aufhört und dabei zählt jede nichtgerauchte Zigarette - natürlich ist es noch viel besser, wenn die Mutter nie geraucht hat.

Kommentar von SeBrTi ,

Achso! Na dann bin eh nicht Raucher und nicht Trinker :) 

Antwort
von stoffe19, 89

Ähm.. ich schätze mal dass es generell so bald man es weiß sofort aufhören sollte! Schadet doch dem Kind in jedem Entwicklungsstadium, in den ersten Wochen beginnt sich eh schon ein Großteil der Organe zu entwickeln :o

Was ist dir wichtiger, dein Baby oder die Bier / Schnapsflasche und dein Glimmstängel? :o

Wünsche dir und deinem Baby trotzdem viel Glück,

lg stoffe <3 :)

Antwort
von Mieze1231, 14

Am besten schon vor dem Schwanger werden, zumindest was das Rauchen angeht. Sonst ab der 5. Woche.
Davor gibt es das "alles oder nichts Prinzip". Das heißt es kommt zu einer Fehlgeburt, wenn es Schädigungen gab.

Ab der 5. Woche ist das Risiko für Schäden durch Alkohol und Rauchen  sogar noch viel höher, aber es kommt nicht mehr zwingend dadurch zu einer Fehlgeburt. Das Ausmaß der Schäden sieht man erst, wenn das Kind auf der Welt ist.

Und glaub mir, die Schäden können echt schlimm sein!

Da du schon in der 8. Woche bist, solltest du sofort aufhören!

Antwort
von rainwave, 14

Sofort und umgehend weg mit den Kippen und weg mit dem Alkohol! Du schädigst dein ungeborenes Kind.

Schon der gelegentliche Genuss von Zigaretten wirkt sich auf das
Baby aus: Untergewicht und Frühgeburt zählen zu den häufigsten Folgen
von Nikotinkonsum. Weil sich die Blutgefäße an der Gebärmutter verengen,
verschlechtert sich die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung für das
Ungeborene. Täglich fünf Zigaretten oder mehr können deshalb schon zu
einer schlechteren Gehirnentwicklung des Babys führen.

Alkohol gelangt über die mütterliche Plazenta direkt zum ungeborenem Baby und schädigt so die kindliche Zellen. Alkohol gilt als Ursache
für Fehlgeburten, bewirkt ein niedriges Geburtsgewicht und ist für eine
allgemeine Unterentwicklung des Babys verantwortlich. 

Besonders gefährlich ist der Alkoholkonsum in den ersten drei
Schwangerschaftsmonaten
, wenn sich die Organe des Babys entwickeln. Da nicht sicher ist, welche Menge Alkohol dem Baby schadet, sollten
werdende Mütter ganz darauf verzichten.

Antwort
von koch234, 14

"Ab welcher Woche sollte mann den mit dem Rauchen aufhören und kein Alkohol trinken? "

Also fürs Rauchen gilt: so ungefähr ab der Zeugung, oder spätestens 1/14 Woche danach!

Mit dem Alkohol sollte man besser noch einen Tag eher aufhören, damit noch genug zum Desinfizieren des Klos bleibt !

:p

Antwort
von Dahika, 25

Sofort, wenn man auch nur den Verdacht hat, dass man schwanger sein könnte.

Antwort
von helferin000, 56

Sofort!!!!

Von meinem Bruder die Freundin hat bei ihrem 1.Kind geraucht, &'nd das Kind (mittlerweile 5j.alt) lispelt,Denkfehler schiefe Wirbelsäule..!!
Hör auf damit!!!!

Antwort
von kikra34, 25

Am besten sofort beides sollte man in der Schwangerschaft nicht machen. 

Antwort
von Digarl, 83

Das solltest du jetzt schon tun ......

Antwort
von Valerie19, 84

also 1.! alk ist absofort schluss!! und mit dem rauchen musst du langsahm aufhören! da dass kind sonst ein entzug im bauch durchmacht! mein arzt empfohl mir langsahm aufzuhören und nicht so abrupt! das stresst dein ungeborenes!

Kommentar von isebise50 ,

Leider halten sich einige Mythen standhaft.

Manche Schwangere befürchtet, dass ihr Baby Entzugserscheinungen bekommt, wenn sie plötzlich mit dem Rauchen aufhört. Diese Vorstellung wird leider sogar von manchen Ärzten geteilt.

Doch die meisten Fachleute sind der Meinung, dass das Ungeborene noch keine Entzugserscheinungen bekommt, vor allem wenn es noch sehr klein ist, also in den ersten Monaten der Schwangerschaft.

Entzugserscheinungen bekommt jedoch das Neugeborene, wenn die Mutter während der Schwangerschaft geraucht hat. Dann kann der Nikotinentzug zu ernsthaften Beschwerden des neuen Erdenbürgers führen.

Für das Baby ist es nicht nur lebenswichtig, dass die Mutter zu
Beginn der Schwangerschaft mit dem Rauchen aufhört. Für das Kind ist es sogar besonders schonend, wenn die Mutter möglichst früh mit dem Rauchen aufhört und dabei zählt jede nichtgerauchte Zigarette - natürlich ist es noch viel besser, wenn die Mutter nie geraucht hat.

Kommentar von Valerie19 ,

okee

Antwort
von Valentina226, 72

am besten sofort weil je früher desto besser für das baby!

Antwort
von MxMustermann, 58

Ich würde sagen ab der nullten

Antwort
von Inera21, 86

Ab der Woche wo du es weißt!

Antwort
von Schaco, 72

Ich hoffe inständig, dass das ein Spaßbeitrag ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community