Wann Miete überweisen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde zur Sicherheit den 28. nehmen. Dann kommt das Geld auch pünktlich an, wenn Feiertage und Wochenende zusammen auftreten.

Bei der momentanen Lage bringt es eh keinen Zinsgewinn es ein oder zwei Tage länger auf dem Konto zu haben und man erspart sich Ärger mit dem Vermieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich möchte gerne für meine nächste Wohnung einen Dauerauftrag für die Miete anlegen. Dabei soll die Miete immer am Anfang vom Monat beim Vermieter ankommen. 

Sie muss laut BGB am dritten Werktag beim Vermieter sein:

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 556b Fälligkeit der Miete, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht

(1) Die Miete ist zu Beginn, spätestens bis zum dritten Werktag der einzelnen Zeitabschnitte zu entrichten, nach denen sie bemessen ist.

(2) Der Mieter kann entgegen einer vertraglichen Bestimmung gegen eine Mietforderung mit einer Forderung auf Grund der §§ 536a, 539 oder aus ungerechtfertigter Bereicherung wegen zu viel gezahlter Miete aufrechnen oder wegen einer solchen Forderung ein Zurückbehaltungsrecht ausüben, wenn er seine Absicht dem Vermieter mindestens einen Monat vor der Fälligkeit der Miete in Textform angezeigt hat. Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam.

Wann soll ich das am besten machen. am 28. oder 29. des jeweiligen Monats?

Am 28. würde ich es machen.

LG

johnnymcmuff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Miete muss bis spätestens zum 3. Werktag beim Vermieter eingehen. Wenn Du einen Dauerauftrag zum 01. des Monats einrichtest, sollte dies in der Regel völlig ausreichen.

Es ist aber natürlich nicht schlimm, wenn die Zahlung schon ein Tag eher beim Vermieter eingeht, so dass Du auch einen Dauerauftrag zum 30. oder 31. des Vormonats einrichten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt den Dauerauftrag so einrichten das die Miete auf jeden Fall am 3. Werktag des Monats auf dem Konto des Vermieters ist.

Auf der ganz sicheren Seite bist Du wenn als Ausführungsdatum den 1. des Monats nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxwolf93
26.05.2016, 11:54

Und wenn der 1. ein Samstag ist? Dann bucht die Bank bei mir am Montag (3.) und dann wär das ja erst am 4. oder 5. beim Vermieter?

Edit: Oh, du hast Werktag geschrieben. Dann hat es sich erledigt :)

0

nimm den 28. auf einen tag hin oder her kommts bei dir ja nicht an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am letzten Werktag des Monats. D.h. zum 29./30./31. - wenn das ein Wochenendtag oder Feiertag ist immer den vorherigen Werktag. Damit wird es am letzten Bankarbeitstag des Monats noch verarbeitet und sollte pünktlich zum ersten Werktag des Folgemonats auf dem Empfängerkonto eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarthMario72
26.05.2016, 12:02

Die Miete ist immer erst am dritten Werktag fällig

0

Die Miete muss bis zum 3. des Monats beim Vermieter auf dem Konto sein. Ich überweise zum 1. und hatte nie Probleme. Wenn der 1. auf einen Sonntag fällt arbeiten die Banken nicht. Da hat mein Vermieter auch nie was gesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
26.05.2016, 12:03

Bis zum 3. Werk-/Bankbuchungstag.

0
Kommentar von DarthMario72
26.05.2016, 12:03

 bis zum 3. des Monats

Falsch. Bis zum dritten Werktag. Das ist ein Unterschied!

0