Frage von XxoLaura, 88

Wann merkt man, dass man eine Essstörung hat?

Hey,

Ich bin 20 Jahre alt, 1,61 groß und wiege mittlerweile 49kg. Ich weiß, dass jetzt viele sagen werden, dass ich schon Untergewichtig sei, aber das stimmt nicht. Seit dem ich denken kann, beschäftige ich mich jeden Tag mit meinem Gewicht/Körper Ich war als Kind sehr Übergewicht.. mit 12 in einer abnehmklinik.. ich habe schon insgesamt 20 kg seit dem, abgenommen und mit mit mir selbst, immer noch unzufrieden.. Seit knapp 2 Wochen ernähre ich mich von Salatblättern und Äpfel und ich habe immer mehr Erfolg Gewicht zu verlieren. Meine Familie bekommen nicht viel mit und andere Leute habe ich auch nicht in meinem Umfeld. zurzeit bin ich noch zufrieden wie es läuft aber ich habe Ängste, dass ich in einer essstörung gelange..

Antwort
von wilees, 29

Die hast Du m.E.n. schon längst. ( Seit dem ich denken kann, beschäftige ich mich jeden Tag mit meinem Gewicht/Körper ).

Wer nur noch Kalorien zählt und sich von Salatblättern und Äpfeln ernährt ist "krank".

Dein Gewicht nähert sich erkennbar dem Untergewicht.

Antwort
von putzfee1, 35

Untergewichtig bist du noch nicht, das stimmt. Aber dein Essverhalten ist schon grenzwertig. Du solltest nicht noch mehr abnehmen, es ist gut jetzt. Versuch mal, dich "normal" zu ernähren, also so 1800 bis 2000 kcal pro Tag. Wenn du merkst, dass du das nicht schaffst, solltest du in Betracht ziehen, dir psychologische Hilfe zu suchen.

Antwort
von ClaudiaHase, 27

Untergewichtig bist du echt... Ich denke, deine momentane Ernàhrungsweise ist auch nicht gut. Du solltest wirklich etwas mehr essen.

Wie du sagst, mit 12 warst du übergewichtig. Vielleicht belastet es dich so stark, dass du auch jetzt noch abnehmen möchtest, es aber nicht zugeben willst. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du eine top Figur hast :) ich zb (w, 1,61m, 55kg) bin ziemlich zufrieden :)

Antwort
von lauwder, 29

Klingt, als wärst du am besten Weg an einer Essstörung zu erkranken. Auf deinen Körper zu achten ist ja aboslut nicht schlechtes! Aber genieße das Essen und lerne es zu lieben! Mache Sport! Das ist viel wichtiger als fettarm zu essen! Und es tut auch dem Geist gut!

Und iss was du willst- wenn du Sport machst, kann man das nämlich machen (;

Antwort
von mondfaenger, 35

Auch wenn du es nicht merken willst, aber du hast schon eine Essstörung und benötigst ganz dringend ärztliche Hilfe!

Antwort
von LittleMistery, 9

Bald bist du untergewichtig. Rede mal mit deinem Arzt.

Antwort
von MLGJULIAN, 29

Das kommt nicht auf dein Gewicht an sondern auf deine Gedanken ich war 6monate in ner nervenklinik und die Mädchen da waren überwiegend Magersüchtig. Wenn du jetzt ohne groß Probleme ein Schnitzel oder Snickers essen könntest bist du vermutlich auch nicht essgestöet LG julian

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community