Frage von bricktop 19.09.2008

Wann merkt eine Frau wenn sie schwanger ist?

  • Antwort von albundysohn 19.09.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei uns wird es immer im Dorfblatt veröffentlicht

  • Antwort von CLHexe75 19.09.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Warte noch 7 Monate, wenn sie mit Blindarm ins KKH und mit Baby wieder raus kommt, dann ist alles klar.

  • Antwort von Armindo 19.09.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    SPÄTESTENS WENN DIE GEBURT BEVOR STEHT

  • Antwort von Bella73 19.09.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Regelblutung bleibt aus. Würde mal einen Schwangerschafts-Test machen an eurer Stelle. Dann wißt ihrs genau.

  • Antwort von comhexe 19.09.2008

    die wohl erste Sache diese Frage zu beantworten, ohne lange zu warten ist in die Apotheke zu gehen und sich nen Test zu holen. Nach ein Paar minuten hast du zumindest mit nem rosa streifen eine Gewissheit, und dann ab zum Frauenarzt

  • Antwort von hochglanz 19.09.2008

    wenn das Kind zur Welt kommt, weil sie nämlich so dämlich war und nichts von einem Test wusste, der hier schon millionenfach in 1000senden solcher idiotischen Fragen genannt wurde!

  • Antwort von Qetan 19.09.2008

    Manche Frauen bemerken eine Schwangerschaft erst sehr spät. Warum übernimmst Du nicht die Verantwortung für die Verhütung?

  • Antwort von BELLA64 19.09.2008

    Schwanger? - Erste Hinweise einer Schwangerschaft Manche Frauen spüren bereits sehr früh, dass sie schwanger sind. Ein klassisches Anzeichen ist die morgendliche Übelkeit, doch längst nicht alle Frauen leiden darunter. Das deutlichste Zeichen für eine Schwangerschaft ist das Ausbleiben der Menstruation. Doch auch hier ist es beispielsweise bei unregelmäßigen Zyklen schwierig zu sagen, ob die Regel wirklich ausbleibt oder einfach nur "spät dran ist". Außerdem können Faktoren wie Stress und Krankheiten die Menstruation verzögern. Ein selteneres Phänomen bei einer Frühschwangerschaft ist eine leichte Blutung ungefähr neun Tage nach der Einnistung. Diese Blutung ist normalerweise schwächer als die Menstruationsblutung, kann aber als solche irrtümlich verstanden werden. Wie können Sie also erkennen, ob Sie schwanger sind?

    Empfindliche Brüste Bereits wenige Tage nach der Empfängnis beginnen sich Ihre Brüste zu verändern. Sie vergrößern sich zur Vorbereitung auf das Stillen und sind oft empfindlicher als sonst. Bei Frauen, die bereits Kinder haben, kann diese Veränderung der Brust geringer sein. Die Brustwarze verfärbt sich dunkler.

    Übelkeit und Müdigkeit Übelkeit ist ein häufiges Symptom der Frühschwangerschaft (ca. ab der 5./6. Woche). Diese kann leicht oder auch extrem ausgeprägt sein, nur morgens auftreten oder auch zu jeder anderen Tageszeit. Das variiert stark von Frau zu Frau. Zu Ihrer Beruhigung: Normalerweise verschwindet die Übelkeit spätestens in der 14. bis 16. Schwangerschaftswoche. Besonders am Anfang einer Schwangerschaft sind viele Frauen extrem müde und haben ein erhöhtes Schlafbedürfnis. Auch dies pendelt sich etwa in der 14. Schwangerschaftswoche wieder ein und Ihre Energie wird wieder zunehmen!

    Häufiges Wasserlassen Schon zwei bis drei Wochen nach der Empfängnis verstärkt sich der Harndrang und man muss häufiger zur Toilette als sonst. Dies liegt an der wachsenden Gebärmutter, die vorübergehend auf die Blase drückt. Auch dieses Symptom legt sich ungefähr in der 14. Schwangerschaftswoche, nämlich dann, wenn die Gebärmutter sich in den Bauchraum hinein verlagert. Der Anstieg des Hormons Progesteron in der Schwangerschaft stimuliert zusätzlich Ihren Blasenmuskel, sodass Sie das Gefühl haben, zur Toilette zu müssen.

    Veränderte Sinne Besonders Ihr Geruchssinn wird in der Schwangerschaft vermutlich sensibler und es kann sein, dass Sie plötzlich eine Abneigung oder ein starkes Verlangen nach bestimmten Lebensmitteln bekommen. Auch ein metallischer Geschmack im Mund tritt bei Schwangeren gelegentlich auf.

    Schwangerschaftstest Die frei erhältlichen Schwangerschaftstests bestimmen das Schwangerschaftshormon HCG im Urin. Dieses lässt sich ab dem ersten Tag des Ausbleibens der Regel nachweisen. Ein zu früh durchgeführter Test kann falsch negativ sein, da dann die Menge des HCG noch nicht zum Nachweis reicht.

    Bei einem positiven Schwangerschaftstest bzw. dem starken Verdacht auf eine Schwangerschaft, sollten Sie Ihren Gynäkologen bzw. Ihre Gynäkologin aufsuchen, der bzw. die dann eine Schwangerschaft mithilfe anderer Methoden wie beispielsweise der Ultraschalluntersuchung bestätigen kann. Zusätzlich kann bei Unsicherheiten ein Bluttest durchgeführt werden, um den HCG-Spiegel im Blut zu messen.

    Reicht die Info aus???

  • Antwort von HansiHinterseer 19.09.2008

    Wenn sie nach 4 Wochen ihre Tage nicht kriegt?!

  • Antwort von wandpilz 19.09.2008

    Eine Bekannte von mir hat es im sechsten Monat erfahren...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!