Wann meldet sich die generische Versicherung (Autounfall)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Totalschaden (Reparatur teurer als Neuanschaffung eines gleichwertigen Gebrauchtwagens, günstigstes Angebot) zahlt die gegnerische Versicherung maximal den durch Gutachter festgestellten Restwert abzüglich des höchsten Angebots bei Verkauf/Verschrottung. Entsprechend der Schuldzuweisung wird das dann nochmal halbiert und in der Regel auch flott überwiesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandy15
07.11.2016, 10:40

Wieviel bezahlt wird war mir bewusst. Nur sind seit dem Gutachtertermin nun 4 Wochen rum und ich habe noch nichts von der Versicherung gehört.

Kritisch ist dort nur wie gesagt der Punkt, dass das eine Restwertangebot so wahrscheinlich garnicht instande kommen wird, da diese Angebote nicht verbindlich sind (und auch nur bis zum 2.November galten, ich aber noch immer keine Antwort der Versicherung bekam und deswegen nichts gemacht habe). 

Ich könnte also probieren, das Auto für den höchsten Restwert des Gutachten zu verscherbeln, und dies dann der Versicherung melden? Und falls ich es nicht für den Preis loswerde bin ich gelackmeiert? :S

0

... ohne Papiere wird ein Verkauf nicht möglich sein. Nach Eingang derselben (Freigabe durch den Finanzierer) kann sofort verkauft werden.Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandy15
17.11.2016, 15:42

Ja, das war alles schon abgeklärt. Nur sollte erst die benötigte Reststumme berechnet werden und dann mit Vollmacht das Auto verkauft werden und so weiter. Letzten Endes werde ich das Auto einfach selbst ablösen. Was auch immer bei der Versicherung rauskommt.

0

@dandy15,

nach deinem Text liegt doch auch eine Verschuldung von dir zu 50 % vor.

daher solltest du deine Versicherung kontaktieren und entsprechend deinen Schaden über deine Vollkasko-Versicherung abrechnen lassen.

Den Rest erledigt dann deine Kfz-Versicherung mit der VHV.

Die ganze Schadensbearbeitung nach deiner Beschreibung ist für mich unverständlich.  Was hat die gegnerische Versicherung mit dem Gutachter zu tun?

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandy15
07.11.2016, 12:38

1. War dumm und naiv und hatte keine Vollkasko abgeschlossen. Musste ich auch von der Finanzierung nicht. Bereue ich nun, aber es ist zum Glück halb so wild, da es mir finanziell nicht so schlecht geht und ich das Auto problemlos ablösen kann.

2. Was die Versicherung zahlt wird ja mit dem Restwert des Autos gegengerechnet. Der Gutachter hat Restwertangebote, wie es im Gutachten sein sollte, eingeholt. Dabei war nur ein Angebot, was von den anderen Angeboten deutlich heraussticht und ich bezweifel, dass der Wagen dafür wirklich verkauft wird. 

Deswegen warte ich auf die Versicherung, mit welchem Wert sie gegenrechnet, aber oben wurde schon gemeint mit dem höchsten.

Der Wiederbeschaffungswert liegt bei 6800 Euro, also maximal 3400 durch meine Teilschuld von der Versicherung. Ein Restwertangebot liegt bei 2800, was bedeuten würde, was bedeuten würde, ich bekäme quasi fast garnix von der Versicherung dazu. 

Bin mir bei den nächsten Schritten bischen unsicher...ist ja doch erst mein erster Unfall gewesen, und hoffentlich der letzte :D

0

Was möchtest Du wissen?