Frage von armize, 23

Wann löst die Werkstatt die Lastschrift ein?

am 15.07.2016 habe ich eine Autoreparatur in der Werkstatt mit EC-Karte + Unterschrift bezahlt. Mein Konto ist gedeckt, habe laufend ein positives Konto. Bis heute, 02.08.2016 hat die Werkstatt den Betrag nicht von meinem Konto abgebucht. Leider habe ich meinen Kopiebeleg der Kartenzahlung verloren bzw. weggetackert, da ich die Rechnung später für einen Freund noch kopiert hatte zur Info.

Soll ich nun einfach warten bis was passiert? 1. bis sie endlich abbuchen? 2. bis evtl. eine Mahnung kommt, weil sie die Abbuchung nicht hinkriegen?

Antwort
von beast, 23

Wenn Du Rechnung kopiert hast, dann frage einfach diesen Freund nach der Kopie. Und Du wartest einfach ab. Wenn die Werkstatt nicht bucht, dann kannst DU keine Mahnung bekommen. Du hast mit Karte bezahlt - fertig. Der Rest ist Sache der Werkstatt bzw. der Bank

Kommentar von mepeisen ,

Korrekt.

Wenn die Werkstatt nicht bucht, dann kannst DU keine Mahnung bekommen

Ich würde es aber anders ausdrücken. Mahnungen kann man schon bekommen und dann sollte man auch schleunigst die Hauptforderung überweisen.

ABER: wenn der Gläubiger einfach nicht abbucht, liegt sogenannter Annahmeverzug vor. Sprich: Man bietet die Zahlung durch das gedeckte Konto an und das wird nicht angenommen. Der Annahmeverzug bedeutet gemäß BGB, dass der Schuldner nur noch grob fahrlässig verursachte Kosten bezahlen muss. Mahngebühren u.ä. sind dann tabut.

Ich denke, das meintest du auch damit. Mahnung also Ja, aber Mahnkosten und Zinsen, darauf hat der Gläubiger keinerlei Anspruch, wenn er keine Lust hat, abzubuchen :-)

P.S.: In so Fällen, um Ärger zu vermeiden, kann man ja mal kurz anrufen. nach dem Motto "Was ist nu? Wolltet ihr kein Geld? Bucht doch bitte mal ab."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community