Frage von maxwell41,

Wann Lebensmittelgutscheine vom Jobcenter?

Guten Abend, ich habe momentan eine Sanktion vom Jobcenter welche meine Leistungen zum Lebensunterhalt betrifft.(100%, bekomme also nurnoch die Miete überwiesen) Da ich nun ja kein Geld mehr zum Lebensunterhalt bekomme müsste ich doch Anspruch auf Lebensmittelgutscheine haben oder?

Freundliche Grüße

Max

Hilfreichste Antwort von bitmap,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

''Bei einer Minderung des Arbeitslosengeldes II um mehr als 30 vom Hundert der nach § 20 maßgebenden Regelleistung kann der zuständige Träger in angemessenem Umfang ergänzende Sachleistungen oder geldwerte Leistungen erbringen.''

http://www.buzer.de/gesetz/2602/a37316.htm

Kommentar von sender,

Wenn da steht 'kann', dann gibt es hierzu keine Pflicht, richtig?

Kommentar von bitmap,

Eigentlich gibts keine (einklagbare) Pflicht, richtig.

Antwort von pippi60,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja, Du hast einen Anspruch auf Lebensmittelgutscheine oder Du darfst zur Tafel.

Aber Du hast auch das Recht, wenigstens einen Minijob anzunehmen!

Kommentar von Schreiberlilli,

!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort von casilein,

Frag beim Amt nach und gib akute Mittellosigkeit an. Einige Ämter beharren auf Gutscheine als Darlehen, ich halte das rechtlich mindestens für zweifelhaft.

Wenn Du eine Sanktion hast, werden sie Dir übrigens sicher kein Stromdarlehen geben.

Als Tip: Immer denken und planen, und zwar nicht erst, wenn alles zu spät ist. Und such Dir einen Job. Zeitarbeitsfirmen nehmen immer Leute, die bereit sind, körperlich zu arbeiten.

Antwort von Stuhlgang,

Kann man die Dinger eigentlich auch beim Pizzalieferdienst einlösen? Fände ich sehr praktisch, dann könnse den Supermarkt um die Ecke hier dichtmachen.

Kommentar von casilein,

genau, weil Pizzaservice natürlich eine der billigsten Möglichkeiten ist, sich zu verpflegen. Wenn der Fragesteller auch so denkt, wird mir klar, warum er solche Geldprobleme hat...

Es ist die Entscheidung des Gewerbetreibenden, ob er Gutscheine annimmt. Viele machen das nicht, da die Abrechnung sehr lästig ist. Eine Pflicht gibt es nicht.

Antwort von jimmini,

aha, da Internet hat noch auf...........probiers mal beim Amt zu fragen. Aber hingehen.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten