Frage von eric99, 26

Wann Kündigung nach Elternzeit noch möglich?

Hallo, ich war jetzt drei Jahre - also das Maximum - in Elternzeit. Ich hatte einen 40 Stundenvertrag und jetzt einen neuen Vertrag für 20 Stunden bekommen - in einer anderen Abteilung. Ich sollte Anfang November wieder beginnen, länger ist es nicht möglich Elternzeit zu nehmen. Nun soll ich in eine andere Abteilung, dies war so abgesprochen. Je näher der Termin rückt, umso mehr wird mir bewusst, dass ich diesen Job nicht machen will. Die Fahrtzeit beträgt mehr als eine Stunde einfach, der Inhalt der Arbeit ist mäßig interessant, der Verdienst in der schlechten Steuerklasse minimal. Nun meine Frage, kann ich noch kündigen, oder muss ich die ersten Monate dort absitzen? Welche Rechte bezüglich Arbeitslosengeld habe ich nach der Elternzeit? Wie wird das Arbeitslosengeld dann berechnet? Kindergartenplatz haben wir, von daher, kein Problem. Und ich will ja auch wieder arbeiten, nur etwas, das mich ein bisschen mehr interessiert und näher zu unserer Wohnung ist. Kündigungsfrist ist keine spezielle angegeben. Der Vertrag ist unbefristet, Probezeit ist keine vereinbart. Bin für jeden Tipp sehr dankbar!

Antwort
von Maximilian112, 14

Wenn keine andere Kündigungsfrist vereinbart ist dann kannst Du noch vor Ende der Elternzeit kündigen, mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende bzw zum 15.

Nur wenn du punktgenau zum Ende der Elternzeit kündigen willst wird eine 3-Monatsfrist vorgeschrieben.

Ich würde auch einen Aufhebungsvertrag empfehlen.

ALG wird nach dem Verdienst von vor 3 Jahren berechnet. Allerdings gibt es bei deiner Kündigung erst einmal eine Sperre von 3 Monaten.

Antwort
von tapri, 15

eigentlich ruht dein alter AV während der Elternschaft und damit gelten alle Rechte und Pflichten die daraus resultieren.

Nun müsstest du sehen, ob es ein geänderter Vertrag ist oder ein neuer.

Rede mit deinem Chef und erkläre ihm die Lage. Vielleicht war es für ihn auch nur eine Notlösung und er akzeptiert deine Entscheidung.

Dann einigt euch auf einen Aufhebungsvertrag.

Ansonsten rate ich dir, keinen Tag mehr zu verschwenden sondern dich umgehend zu bewerben und einen neuen Job zu suchen. Hast ja noch 2.5 Monate Zeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community